Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Das Erste blendet Wahllaufband versehentlich ein  (Gelesen 403 mal)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.370
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Das Erste blendet Wahllaufband versehentlich ein
Autor: 25. September 2021, 11:30
DWDL, 25.09.2021 von Manuel Weis

SPD 0,6 Prozentpunkte vorn?
Das Erste blendet Wahllaufband versehentlich ein

Im Ersten liefen Wahlhochrechnungen schon am Freitagvorabend im Programm. Der Sender hat sich für die Panne inzwischen entschuldigt, die Ergebnisse seien erfunden gewesen.

Zitat von: DWDL, 25.09.2021
Am Sonntagabend um 18 Uhr werden die deutschen Fernsehsender, darunter natürlich auch die ARD, die ersten Wahlergebnisse in Form von Prognosen veröffentlichen. In den Minuten und Stunden nach 18 Uhr halten die Sender ihre Zuschauerinnen und Zuschauer für gewöhnlich über Laufbänder am unteren Bildschirmrand über die jeweils aktuellen Zahlen auf dem aktuellen Stand. Ein solches Laufband zeigte Das Erste am Freitagvorabend nun versehentlich für kurze Zeit schon während einer "Gefragt – gejagt"-Folge.
[...]
https://www.dwdl.de/nachrichten/84636/das_erste_blendet_wahllaufband_versehentlich_ein/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 25. September 2021, 14:45 von DumbTV«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

  • Beiträge: 931
Auf dem Laufband der ARD war schon um 17.46 Uhr (!) die Hochrechnung da  ...

FOCUS, 25.09.2021
Sender entschuldigt sich
Kuriose Panne: Mitten in Quizshow blendet ARD plötzlich Wahl-Hochrechnung ein
https://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl/kuriose-panne-mitten-in-quizshow-blendet-ard-ploetzlich-eine-hochrechnung-ein_id_24276672.html

Üblichweise gibt es zunächst um 18.00 Uhr eine Prognose, anhand der Befragung von Wählern nach der Stimmabgabe am Wahltag.

Eine Hochrechung bedeutet, dass tatsächliche Wahlergebnisse aus einzelnen Wahllokalen bereits vorliegen, die dann repräsentativ hochgerechnet werden. So etwas könnte um 17.46 Uhr nur möglich sein, wenn bereits am Nachmittag die Briefwahlstimmen ausgezählt würden.   


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 25. September 2021, 17:40 von Bürger«

g
  • Beiträge: 7
Wie kann man eine Hochrechnung zur Bundestagswahl "erfinden" und versehentlich als Laufband ins laufende Programm einblenden!?
Ich bin der Meinung das hier etwas gewaltig stinkt!
Gehört auch das Erfinden von Wahlhochrechnungen zum Grundversorgungsauftrag der öffentlich rechtlichen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 25. September 2021, 19:24 von DumbTV«

  • Beiträge: 6.020
Wie kann man eine Hochrechnung zur Bundestagswahl "erfinden" und versehentlich als Laufband ins laufende Programm einblenden!?
Es mag zwar kurios anmuten, aber möglich ist das schon, wenn diese Zahlen die Zahlen der Briefwähler widerspiegeln? Ist doch gut möglich, daß diese vorab bereits ausgewertet werden?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, das sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für
- Gegner internationaler, nationaler wie speziell europäischer Grundrechte;
- Gegner nationaler wie europäischer Mindestlöhne;
- Gegner des Landes Brandenburg wie auch gesamt Europas;

o
  • Beiträge: 1.151
Vor einiger Zeit habe ich gelesen, dass in ausgewählten Wahllokalen schon ab 16 Uhr die Stimmen ausgezählt werden, um den großen Parteien (im einvernehmlichen Stillschweigen) Gelegenheit zu geben, ihre Statements für ab 18:01 Uhr vorzubereiten. Dass der örR davon erführe, habe ich nicht gelesen, und ich glaube, das brauchen die auch nicht unbedingt zu wissen.

Leider kann ich diese Information nicht erkugeln. Vielleicht hat jemand anderes mehr Glück.

Und ehe dieser Thread ausufert... ich würde erstmal den Ball flach halten.

Was mich viel mehr wundert, ist, dass es seit der Entlassung von Georg es an der Front komplett still geworden ist, selbst bei Mähler steht die Uhr auf "Juli". Will man nichts vor der Bundestagswahl schreiben, um nicht versehentlich für die AfD Stimmen zu mobilisieren?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 25. September 2021, 21:06 von Bürger«

G
  • Beiträge: 1.528
Es mag zwar kurios anmuten, aber möglich ist das schon, wenn diese Zahlen die Zahlen der Briefwähler widerspiegeln? Ist doch gut möglich, daß diese vorab bereits ausgewertet werden?
Nein, die Briefwahlunterlagen werden nicht vor Schluß der Wahllokale ausgewertet.


Edit "Bürger" @alle: Bitte hier im Forum zum Thema "Rundfunkbeitrag" keine darüber hinausgehenden Diskussionen zu Themen wie Wahl/ Briefwahl/ Stimmenauszählungen/ Hochrechnungen/ Wahlprognosen etc. Danke.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 25. September 2021, 21:07 von Bürger«

 
Nach oben