Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Noch 70 Tage bis zum 70. Geburtstag des BVerfG - Pressemitteilung 19.07.2021  (Gelesen 107 mal)

  • Moderator
  • Beiträge: 9.445
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
...das für die Rundfunkentscheidungen und insbes. auch für die Rundfunkbeitragsentscheidung vom 18.07.2021
Urteil BVerfG 18.7.: RBeitr bis auf Zweitwohnungen verfassungsgemäß > Diskussion
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28119.0
verantwortliche BVerfG freut sich auf seinen 70. Geburtstag:



BVerfG, Pressemitteilung Nr. 60/2021 vom 19. Juli 2021
Noch 70 Tage bis zum 70. Geburtstag des Bundesverfassungsgerichts
https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2021/bvg21-060.html

Zitat von: BVerfG, Pressemitteilung Nr. 60/2021, 19.07.2021, Noch 70 Tage bis zum 70. Geburtstag des Bundesverfassungsgerichts
In 70 Tagen ist es soweit: Das Bundesverfassungsgericht feiert am 28. September 2021 seinen 70. Geburtstag.

Zum Jubiläum wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern das Bundesverfassungsgericht nahebringen. Ob in Event-Cubes auf dem Marktplatz in Karlsruhe und in Halle auf der Einheits-Expo oder aber virtuell – zuhause oder im Klassenzimmer –, wir laden die Menschen bundesweit ein, dabei zu sein.
Trotz Pandemie will das Gericht anlässlich des Geburtstags mit möglichst vielen Menschen in Kontakt treten. So präsentieren wir die Geschichte des Gerichts vor Ort – am Gebäude im Schlossbezirk wird ein LED-Schriftband wichtige Entscheidungen aus den letzten 70 Jahren nennen. Zusätzlich setzen wir auf digitale Formate. So werden neu produzierte Filme Einblicke in Geschichte und Innenleben des Gerichts geben. Außerdem startet der Instagram-Account*** „bundesverfassungsgericht“.
Zudem geht das Gericht in die Schulen – als Teil des Schülerwettbewerbs mit der Bundeszentrale für politische Bildung – und beteiligt sich am bundesweiten Wettbewerb WIR IST PLURAL zu Projekten demokratischen Engagements. Schließlich sprechen Richterinnen und Richter des Bundesverfassungsgerichts online über Themen wie Menschenwürde, Hass im Netz, Asylrecht und Europa.
Ausführliche Informationen zu allen Projekten werden fortlaufend auf unserer Website zu finden sein.


***Siehe zum "Instagram-Account" des BVerfG ::) entsprechend u.a. auch unter
Bundesreg. soll ihre Facebook-Seiten schließen (sollte auch für ÖRR gelten?)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=35429.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 20. Juli 2021, 13:24 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben