Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Thomas Fuhrmann: "Wir planen vom Worst Scenario aus"  (Gelesen 1036 mal)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.413
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/dwdl.png

ZDF-Sportchef im DWDL.de-Interview
Thomas Fuhrmann: "Wir planen vom Worst Scenario aus"

Quelle: DWDL 19.05.2021 von Alexander Krei

Zitat
Die Finals in Berlin, eine Fußball-EM auf dem gesamten Kontinent und dann auch noch Olympia: Der Sportsommer inmitten der Pandemie ist eng getaktet. ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann über Pläne, Logistik und die Preise für TV-Rechte.

[...] Neu ist auch die Wettbewerbssituation. Dass sich ARD und ZDF einmal die Rechte an großen Turnieren mit der Telekom teilen würden, hätte man sicher vor einigen Jahre noch für undenkbar gehalten. Haben Sie nicht die Sorge, dass für die Öffentlich-Rechtlichen in Zukunft nur noch die Krümel übrig bleiben werden?

Der Wettbewerb ist schwieriger, ohne Frage. Aber: Wir haben für die kommenden Jahre die Rechte an den wichtigen internationalen Sportereignissen – EURO 2020 jetzt in 2021, die WM in 2022 und die Heim-EM 2024. Dazu kommen die Rechte an den Olympischen Spielen bis 2024. Das ist eine sehr gute Versorgung für die Beitragszahler, finde ich. Krümel sehen anders aus. Gleichzeitig gilt: Der Sportrechte-Markt ist durch die globalen Markt-Teilnehmer wie DAZN oder Amazon Prime Video komplizierter und schwieriger geworden.

weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/interviews/82811/thomas_fuhrmann_wir_planen_vom_worst_scenario_aus/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 21. Mai 2021, 14:59 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

C
  • Moderator
  • Beiträge: 7.317
  • ZahlungsVERWEIGERUNG!
Es sei daran erinnert, dass der Chef-Lobbyist der Deutschen Telekom auch ZDF-Rundfunkrats-Mitglied ist:
Mehr ZDF-Inhalte für Magenta Megathek
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,30853.msg193604.html#msg193604
Vertreter aus dem Bereich "Digitales" aus dem Freistaat Bayern
Wolfgang Kopf, LL.M. , Leiter des Zentralbereichs Politik und Regulierung der Deutschen Telekom AG
https://www.zdf.de/zdfunternehmen/zdf-fernsehrat-mitglieder-100.htmlhttps://web.archive.org/save/https://www.zdf.de/zdfunternehmen/zdf-fernsehrat-mitglieder-100.html

In einem Artikel der Wirtschaftswoche ("Lobbyismus - Wie die Telekom die Politik im Griff hat") vom 23.05.2012 ist zu lesen:
Zitat
Mit einer Armee an Lobbyisten und einer besonderen Beziehung ins Bundesfinanzministerium setzen Telekom-Chef René Obermann und Top-Lobbyist Wolfgang Kopf ihre Wünsche durch. Vorschläge und Stellungnahmen von Abgeordneten tragen die Handschrift des Konzerns. Kurzfristig ändern Minister Gesetzentwürfe – zugunsten der Telekom. An die Öffentlichkeit dringt davon selten etwas.
Ein Interview lehnte ein Konzernsprecher mit der Begründung ab, man habe schlechte Erfahrungen damit gemacht, wenn Lobbyisten ihre Arbeit erläutern.
https://www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/lobbyismus-wie-die-telekom-die-politik-im-griff-hat/6643172.html

Dabei besagt der ZDF-Staatsvertrag:
§ 19 Organe
§ 19a Allgemeine Bestimmungen

Zitat
(1) Die Mitglieder des Fernsehrates und des Verwaltungsrates sind Sachwalter der Interessen der Allgemeinheit. Sie sind an Weisungen nicht gebunden. Sie dürfen keine wirtschaftlichen oder sonstigen Interessen haben, die geeignet sind, die Erfüllung ihrer Aufgaben als Mitglieder des Fernsehrates oder des Verwaltungsrates zu gefährden (Interessenkollision).
https://www.zdf.de/assets/grundlagen-zdf-staatsvertrag-100~original
Wir haben es bei den Rundfunkgremien folglich nicht nur mit dem Problem der fehlenden Staatsferne zu tun  ::)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 21. Mai 2021, 18:00 von Bürger«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)

Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

  • Beiträge: 1.266
Guten TagX,
rein fiktiv, natürlich.
Jut zu wissen!
Wir planen vom Worst Scenario aus, sagen sich wahrscheinlich auch die Lobbyisten von der Telekom und lechzen dabei nach den ARD und ZDF Übertragungsrechten an den Olympischen Spielen bis 2024.
Dumm ist nur, dass die sich Anfang 2022 in der Konkursmasse von ARD und ZDF befinden und öffentlich versteigert werden müssen.

 :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 22. Mai 2021, 19:31 von Uwe«

s
  • Beiträge: 13
Hat die Icke etwa Insiderwissen..?  :o


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

 
Nach oben