Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Gottschalk: Öffentlich-Rechtliche "hat nur in der Fusion eine Chance"  (Gelesen 775 mal)

  • Moderator
  • Beiträge: 2.898
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Web.de 19.05.2021

Thomas Gottschalk sieht nur noch in einer Fusion von ARD und ZDF eine Chance für das öffentlich-rechtliche System.

Der Entertainer Thomas Gottschalk hat sich angesichts der Debatte um eine Reform des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für eine Fusion von ARD und ZDF ausgesprochen. "Das öffentlich-rechtliche System hat nur in der Fusion eine Chance", sagte der 71-Jährige dem Nachrichtenportal "The Pioneer" laut Mitteilung vom Mittwoch.


Weiterlesen auf:
https://web.de/magazine/unterhaltung/tv-film/gottschalk-oeffentlich-rechtliche-fusion-chance-35826646



Siehe auch:
Gottschalk in da House: Thomas Gottschalk crasht ARD-Kuschelrunde.
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=34878.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
KEIN ZWANGSBEITRAG - 20 MIO. MAHNMASSNAHMEN, 3 MIO. MAHNUNGEN, 1.3 MIO. VOLLSTRECKUNGSERSUCHEN - KEINE ZAHLUNG - ICH MACH MIT! - MIT 18 HAT MAN NOCH TRÄUME, MIT 18 BIST DU JETZT SCHULDNER BEIM BELANGLOSEN RADIOSENDER UND DAS LEBENSLÄNGLICH! 

  • Beiträge: 6.485
Die WELT schreibt auch darüber; Datum des Artikels ist nicht angegeben:

Thomas Gottschalk spricht sich für Fusion von ARD und ZDF aus
https://www.welt.de/kultur/medien/article231230127/Thomas-Gottschalk-spricht-sich-fuer-Fusion-von-ARD-und-ZDF-aus.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Die Europäische Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten hat den Rang eines Bundesgesetzes, (BVerfG - 2 BvR 1481/04 - Rn. 30), und bricht gemäß Art. 31 GG jede Art von Landesrecht, das sich außerhalb der vom Bund gesetzten Norm bewegt, (BVerfG - 2 BvN 1/95 - Rn. 66).

Keine Unterstützung für
- Gegner internationaler, nationaler wie speziell europäischer Grundrechte;
- Gegner nationaler wie europäischer Mindestlöhne;
- Gegner des Landes Brandenburg wie auch gesamt Europas;

K
  • Beiträge: 2.196
[..] Thomas Gottschalk [..] "Das öffentlich-rechtliche System hat nur in der Fusion eine Chance", sagte der 71-Jährige dem Nachrichtenportal "The Pioneer" laut Mitteilung vom Mittwoch.

***
Meedia Redaktion  13.01.2021
Gabor Steingarts Investoren
Thomas Gottschalk ist Miteigentümer bei Media Pioneer
Quelle: https://meedia.de/2021/01/13/thomas-gottschalk-ist-miteigentuemer-bei-media-pioneer/

***
Briefings
Zitat
Hier finden Sie alle Newsletter von ThePioneer. Im Morning Briefing informiert Herausgeber Gabor Steingart täglich mit Scharfsinn und Sprachwitz über das politische Weltgeschehen. [..]
Briefing vom Mittwoch, 19.05.2021
Aggressor Amazon | Gabriel über das Elend der Palästinenser | Gottschalk für Fusion von ARD und ZDF
Quelle: https://www.thepioneer.de/originals/steingarts-morning-briefing/briefings/aggressor-amazon
(Zum Lesen des Artikels ist -kostenlose- Freischaltung/Registrierung erforderlich)



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. Mai 2021, 16:23 von Kurt«
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2022. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 9 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

 
Nach oben