Autor Thema: zu viele Fremdwörter - Keiner versteht die "Tagesschau"  (Gelesen 2437 mal)

Offline Daniel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 123
    • GEZ Boykott
wir zahlen Geld für die öffentlich- rechtlichen Sender, weil diese uns u.a. neutrale Nachrichten liefern sollen. Ein Grund mehr die Zwangsgebühren abzuschaffen ist die Tatsache, dass diese neutralen Nachrichten anscheinend viele nicht mehr verstehen.  ;D Dies ergab zumindest eine Untersuchung, die die Zeitschrift "TV Digital" in Auftrag gab und heute veröffentlichte! Laut dieser Untersuchung wussten 100% (!!) nicht was die Worte "Schutzschrift" oder "Vorteilsabschöpfung" bedeuten. Viele der Befragten kannten zwar viele Begriffe, konnten diese aber nicht erklären.

Interessant wäre jetzt hier natürlich der Vergleich mit den Nachrichtensendern der privaten Sender. Versteht man dort die Nachrichten besser?

Grüsse

Daniel

Quelle:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,522967,00.html





Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 12. Dezember 2007, 16:28 von Daniel »

madmarkus

  • Gast
Re: zu viele Fremdwörter - Keiner versteht die "Tagesschau"
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2007, 11:28 »

@ Daniel

Zitat
Interessant wäre jetzt hier natürlich der Vergleich mit den Nachrichtensendern der privaten Sender. Versteht man dort die Nachrichten besser?

Ja. Das wäre ein interessanter Vergleich.

Und tatsächlich: Wenn als Hauptnachricht die Information "Paris Hilton hat sich ein neues Hündchen zugelegt dass sich Nachts auf Partys mitnimmt - ist das nicht schlecht für das Hündchen" ist werden das tatsächlich mehr Leute verstehen wie etwas von "Tarifautonomie".

Das Auto darin habe ich ja verstanden - es geht also um Autos.

Ja, lieber Daniel, das hast Du bestimmt auch verstanden!

Aber lassen wir solche blöden Sachen.

Gucken wir uns in Zukunft nur noch die privaten an - und diskutieren wir dann ausführlich über Paris Hiltons Hündchen!

Das wirst Du dann auch verstehen! Hoffe ich.

 








Grüsse

Daniel

Quelle:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,522967,00.html




[/quote]


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: