Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Den Osten verstehen: Das plant der MDR für 2021  (Gelesen 171 mal)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.294
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de
Den Osten verstehen: Das plant der MDR für 2021
Autor: 19. Februar 2021, 21:18

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/dwdl.png

Jahres-PK 2021
Den Osten verstehen: Das plant der MDR für 2021

Quelle: DWDL 17.02.2021 von Uwe Mantel

Zitat
MDR-Intendantin Karola Wille äußerte nochmal deutliche Kritik am geplanten neuen MDR-Staatsvertrag, der nah an "politischer Landnahme" sei. Ansonsten will man 2021 den Osten besser verstehen und verständlicher machen.

[...] Auf seiner Jahres-Pressekonferenz wollte der MDR am Mittwoch natürlich vor allem über seine programmlichen Vorhaben in diesem Jahr reden, um zwei ganz entscheidende medienpolitische Themen kam Intendantin Karola Wille aber natürlich nicht herum. Da wäre zum Einen die Neufassung des MDR-Staatsvertrags, in dem festgelegt werden soll, dass "den Ländern ihre Anteile an den Einnahmen des MDR mittelfristig zu Gute kommen" - Thüringen fühlt sich bei der Drei-Länder-Anstalt nämlich erheblich benachteiligt, weil die Zentraleinrichtungen und damit ein Großteil der Mitarbeiter in Sachsen und Sachsen-Anhalt sitzen.

weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/81585/den_osten_verstehen_das_plant_der_mdr_fuer_2021/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 19. Februar 2021, 21:42 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

 
Nach oben