Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Käseplatte: Die Keilerei zwischen Thomas Gottschalk und dem öffentlich-rechtlich  (Gelesen 271 mal)

t
  • Beiträge: 95
Blog Danisch.de 14.02.2021

Käseplatte: Die Keilerei zwischen Thomas Gottschalk und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk
Gottschalk hält den “Unterschied zwischen Anspruch und Wirklichkeit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen” für “einfach katastrophal”. “Sie sind ja nicht mal in der Lage ihre eigenen Programme zu promoten, ins Fenster zu stellen, weil dann der MDR sagt: Moment, wir senden gegen den SWR im Dritten. Die treten sich gegenseitig auf die Füße, da ist kein Gesamtmanagement dahinter.” Gottschalks Fazit nach knapp drei Minuten Wutrede: “Ich bin voll heiligem Zorn, was die Chancen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens betrifft und wie wenig daraus gemacht wird. Und wenn man jetzt nach 50 Jahren sagt, wir lernen ja dazu – dann muss ich sagen, das hat wirklich gedauert.”

Zitat
Der Rundfunk ist dysfunktional, weil er nur noch eine Ansammlung ...

Weiterlesen auf:
https://www.danisch.de/blog/2021/02/14/kaeseplatte-die-keilerei-zwischen-thomas-gottschalk-und-dem-oeffentlich-rechtlichen-rundfunk


Edit DumbTV:
Siehe auch:
Gottschalk in da House: Thomas Gottschalk crasht ARD-Kuschelrunde.
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=34878.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 15. Februar 2021, 22:15 von DumbTV«

 
Nach oben