Nach unten Skip to main content

Autor Thema: ZDF erwartet für 2021 einen geringen Fehlbetrag nur bei Beitragserhöhung  (Gelesen 241 mal)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.294
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/dwdl.png

Aber nur bei einer Beitragserhöhung
ZDF erwartet für 2021 einen geringen Fehlbetrag

Quelle: DWDL 11.12.2020 von Timo Niemeier
Zitat
Der ZDF-Fernsehrat hat den Haushaltsplan 2021 genehmigt, der sieht ein Mini-Minus vor. Der Haken: Geplant wurde mit der Annahme, dass der Rundfunkbeitrag zum Jahreswechsel steigt.

[...] Das ZDF plant für das kommende Jahr mit einem kleinen Fehlbetrag in Höhe von 2,6 Millionen Euro, das geht aus dem Haushaltsplan für 2021 vor, den der Fernsehrat jetzt genehmigt hat. Anders als bei vielen ARD-Anstalten fällt das geplante Ergebnis also nicht ganz so schlecht aus. Durch Entnahmen aus der Sonderrücklage, die durch Beitragsmehrerträge früherer Haushaltsjahre aufgebaut wurde, werde man 2021 ausgeglichen abschließen, heißt es aus Mainz.

weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/80668/zdf_erwartet_fuer_2021_einen_geringen_fehlbetrag/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

S
  • Beiträge: 719
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Da wird also munter mit Annahmen geplant, welche es noch gar nicht gibt? Oh, gut. Das muß ich mir merken. Ich werde meine Ausgaben jetzt auch mit der Annahme planen, dass ich nächstes Jahr ein Sechser im Lotto haben werde. (Ich sehe meinen neuen Porsche schon vor der Tür stehen. ;D)

Diese angesprochene Sonderrücklage kann es aber gar nicht geben, denn wir wissen doch alle, dass der Beitrag seit 2009 nicht mehr erhöht wurde. Schlußfolgerung: Es kann daher auch keine Mehrerträge gegeben haben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

 
Nach oben