Autor Thema: Was man der GEZ/ dem "Beitragsservice" im Laufe d. Zeit alles so mitteilt...  (Gelesen 333 mal)

Offline HABnochNIEgezahlt

  • Beiträge: 4
Hier mal zur belustigung was man im laufe der Zeit dem Beitragsservice alles so mitteilt...
 ( ca. 22€ Porto)

...dass ich:

- Widerspruch einlege. (bisher 6 mal...hab nicht immer Lust gehabt:-)
- kein Wohnungsinhaber bin.
- aufgrund meines gesunden Menschenverstandes mir nicht vorstellen kann das mein Zimmer ein Tatbestand darstellt.
- mein Zimmer Nr. 4 linke Treppe zweiter Eingang rechts oben neben Zimmer Nr.5 von Fau X habe 
- Daten Dritter nicht beibringen kann.
- kein Rundfunknutzer bin.
- das Angebot auch tech. gar nicht in Anspruch nehmen kann.
- nichts unterschrieben habe.
- kein Steuerzahler bin.
- Hausmann bin.
- mich wundere das in keiner Antwort des Bs auf meine Einwände eingegangen wird
- schon gemerkt habe, dass ich mich mit einem Roboter unterhalte
- kein eigenes Einkommen habe.
- daher gar nicht zahlen kann.
- kein Konto habe.
- auch wenns keiner glaubt kein Konto brauche.
- nicht beweisen kann was nicht existiert.
- kein ALG2 beantragen möchte.
- mich in meiner Privatautonomie gestört fühle.
- wenn ich von meinem Taschengeld 5 % zahle es Jahrzehnte dauert bis nur der aufgelaufene Betrag abbezahlt ist.
- mich genötigt fühle mich zu rechtfertigen .
- wenn es um mein natürliches Rechtsempfinden geht, ein äußerst sturer Typ bin.
- mir sicher bin das dieses Gesetz nicht recht sein kann denn etwas muss Gesetz sein, weil es recht ist und nicht umgekehrt.
- mir meinen gesunden Menschenverstand nicht ausreden lasse.
- für die Drohungen mit Pfändung aus Mangel an Verbindlichkeiten keine Empfindlichkeit habe.
- das Gesetz welches diesem Streit zugrunde liegt als undemokratisch empfinde.
- mich nun nach allem was sich zugetragen hat auf die angedrohte Haft freue.
- mir sicher bin, das die vielen alternativen Medien für eine Haft im zusammenhang mit ÖR ein großes Interesse haben.
- die Brieffreundschaft wegen zu hohen Portokosten nun nach 7 Jahren sinnlosem Austausch beenden muss.

Angebliche Schulden: Maximalbetrag seit 2013

Lg Pit


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 04. Dezember 2020, 15:57 von Bürger »

Tags: