Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Ausgewogene Berichterstattung? 92% der ARD-Volontäre wählen grün-rot-rot  (Gelesen 3733 mal)

  • Beiträge: 2.624
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
ÜBER MEDiEN
Boris Rosenkranz, 06.11.2020
Wie links ist der ARD-Nachwuchs? Viel Lärm um ein „Datenprojekt“

Zitat
Insgesamt wollte die Gruppe herausfinden, wie es um Diversität bei den redaktionellen Auszubildenden der ARD steht – was aber nun eher untergeht, weil sich die „Welt“ und andere auf ein einzelnes Ergebnis stürzen. Die Frage lautete: „Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, was würdest du wählen?“ ...
Es ist einiges schief gelaufen bei der „Studie“, zum Beispiel, dass sie anfangs gar nicht so genannt wurde. Die RBB-Volontärinnen hatten sich im Frühjahr über digitale Medien an die Volo-Jahrgänge anderer ARD-Sender gewandt: „Wie divers ist eigentlich euer Jahrgang?“, schrieben sie.

Quelle: https://uebermedien.de/54539/wie-links-ist-der-ard-nachwuchs-viel-laerm-um-ein-datenprojekt/

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
Ken Je(b)sen, Betreiber von KenFM, soll "politische Entfremdung" betreiben und "unwahre Verschwörungstheorien" verbreiten. Daher beobachtet ihn der sogn. Verfassungsschutz. Würden die "Verschwörungspraktiker" dieses Dienstes ihren Maßstab an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Publikationen von der BILD-Zeitung bis zum Magazin SPIEGEL anlegen, in Deutschland bliebe kein Medium unbeobachtet. So schnell wird in Deutschland zum Staatsfeind, der nicht mit dem Strom schwimmt.

o
  • Beiträge: 1.562
Nach Lektüre des Übermedien-Artikels (Danke an drboe!) und angesichts dessen, dass bei den befragten Volontären gar keine Volos des klassischen Schwarzfunksenders in Mainz dabei waren (weil in Mainz es wohl nämlich gar keinen aktuellen Volo-Jahrgang gibt...) und das Ganze sowieso Statistikmüll ist, kann ich nun beruhigt ins Bett gehen und mich mit Thomas Manns Haltung in unseligsten Zeiten beschäftigen (ein Buch, ca. 2 mtl. Rundfunkbeiträge, aber sinngehaltlicher als zehn Jahre deutscher örR, selbst wenn ich arte dazurechne)...

Also: Eintagsfliege. Einfach wieder vergessen.

Der deutsche öffentlich-rechtliche Rundfunk ist für mich ein klares SPD-Projekt. Erstaunlich, dass diese Splitterpartei hier immer noch so wirkmächtig ist. Muss der Filz sein.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

  • Moderator
  • Beiträge: 3.145
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
JF-Online
04. Mai 2023
Fehlende Ausgewogenheit
ARD-Chef: Deshalb sind unsere Journalisten links

Zitat
Kai Gniffke versucht zu erklären, warum die meisten ARD-Journalisten links sind. Und führt sein Argument ad absurdum.

Zitat
BONN/STUTTGART. In einem Interview mit dem Gewerkschafts-Magazin Journalist hat sich der ARD-Vorsitzende Kai Gniffke (SPD) zur politischen Einseitigkeit seines Senders geäußert: „Der Journalistenberuf ist nun mal eher für kritische Geister attraktiv“, erklärte der 62jährige die politisch weit links stehende Zusammensetzung seiner Belegschaft.

Weiterlesen auf:
https://jungefreiheit.de/kultur/medien/2023/ard-reporter-links/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged
GANZ DEUTSCHLAND WIRD VON EINEM ZWANGSBEITRAG IN ANGST UND SCHRECKEN VERSETZT. GANZ DEUTSCHLAND? NEIN! EINE GROSSE ANZAHL VON UNBEUGSAMEN BÜRGERINNEN UND BÜRGERN IN DIESEM LAND HÖRT NICHT AUF DEM ZWANGSBEITRAG WIDERSTAND ZU LEISTEN.

 
Nach oben