Autor Thema: Maulkorbpflicht: "Selbst Bayerischer Rundfunk berichtet falsch"  (Gelesen 152 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.665
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Mainpost, 10.09.2020

Maulkorbpflicht: "Selbst Bayerischer Rundfunk berichtet falsch"


Zitat
Ratsmitglied Gertraud Rappert sprach am Ende der jüngsten Sitzung des Auber Stadtrates eine Kampagne in den sozialen Medien an, nach der in Aub gemäß einer vom Stadtrat beschlossenen Satzung über das Freilaufen von Hunden diese im Stadtgebiet nur noch mit Maulkorb unterwegs sein dürften. Sogar der Bayerische Rundfunk habe berichtet, in Aub dürfen Kampfhunde und große Hunde künftig nur noch angeleint und mit Maulkorb ausgeführt werden. In den sozialen Medien werde sogar aufgerufen, die Stadt Aub zu meiden. 
[…]

Die verbreiteten Meldungen seien schlichtweg falsch, widersprach der Bürgermeister. Es sei bedauerlich, dass aufgrund falscher Informationen Behauptungen und Aufrufe veröffentlicht werden, ohne zumindest Rücksprache mit den Verantwortlichen zu halten.

Weiterlesen auf:
https://www.mainpost.de/regional/wuerzburg/maulkorbpflicht-selbst-bayerischer-rundfunk-berichtet-falsch;art779,10496693

Diese Pressemeldung dient der reinen Information. Der Thread bleibt für die weitere Diskussion geschlossen, da aus Gründen der Übersicht, Thementreue und zielgerichteten Diskussion einer Vielzahl akuter und konkreter Probleme mit dem sog. "Rundfunkbeitrag" das Forum vertiefende Diskussionen zu diesem Thema nicht leisten kann.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: