Autor Thema: RBB schließt 2019 mit weniger Verlust als erwartet ab, 71,4 Millionen Defizit  (Gelesen 213 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.258
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/dwdl.png

Jahresabschluss
RBB schließt 2019 mit weniger Verlust als erwartet ab

Quelle: DWDL 27.08.2020 von Uwe Mantel
Zitat
Der RBB hat laut Erfolgsplan 2019 ein Defizit von 71,4 Millionen Euro eingefahren - das damit aber noch immer um 27,5 Millionen Euro geringer ausfiel als erwartet. Unterdessen nehmen die Pläne für das neue Digitale Medienhaus Form an.

[...] Mit dem Defizit von 71,4 Millionen Euro blieb der RBB aber noch unter dem Wirtschaftsplan, in dem man für 2019 sogar ein Minus von 98,9 Millionen Euro erwartet hatte. Doch dann fielen die Beitragseinnahmen hum 17 Millionen Euro öher aus als erwartet, zudem habe man sparsam gehaushaltet. Die Bilanzsumme sank leicht von 875,5 auf 874 Millionen Euro, das Eigenkapital lag bei 77,2 Millionen Euro.

Trotz der roten Zahlen konnte man die Investitionsrücklage für den Bau des neuen Digitalen Medienhauses um weitere zehn Millionen auf 23,9 Millionen Euro auffüllen.

weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/79134/rbb_schliesst_2019_mit_weniger_verlust_als_erwartet_ab/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. August 2020, 00:14 von Bürger »
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Tags: