Autor Thema: NRW: Hartz 4-Empfängerin soll RB zahlen – und kassiert noch einen Haftbefehl  (Gelesen 429 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.699
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
derwesten.de, 13.08.2020

Hartz 4-Empfängerin soll Rundfunkbeitrag zahlen – und kassiert noch einen Haftbefehl!


Zitat
Martina Menzel (43) aus Gladbeck (NRW) ist arbeitslos, lebt von Hartz 4. Ende 2019 ist sie zu ihrem Ex-Freund nach Gladbeck gezogen, lebt dort zur Untermiete, weil sie für sich dort bessere Job-Chancen sieht. Dann der Schock: Kurz nach dem Einzug im Dezember und der Vorstellung beim dortigen Einwohnermeldeamt und Jobcenter flattert ihr ein Gebührenbescheid ins Haus – sie wird aufgefordert, Rundfunkgebühren zu zahlen!
Dabei ist sie arbeitslos, kann also von der Gebührenpflicht befreit werden. Und: Ihr Ex-Freund zahlt bereits die Rundfunkgebühr für die ganze Wohnung.
[…]
Gerichtsvollzieherin droht mit Haftbefehl!
[…]
„Habe keine Angst, will mich nicht einschüchtern lassen“
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.derwesten.de/region/nrw-gladbeck-gez-hartz-4-empfaengerin-soll-rundfunkbeitrag-zahlen-und-kassiert-dann-einen-haftbefehl-id230155170.html

Anmerkung:
da hat sich wohl das Modul der vollautomatisch erstellten Verwaltungsakte des IBM-Mainframe von der externen Kontrolle losgelöst.
Tipps für das kommende, möglicherweise verregnete Wochenende:
https://www.moviepilot.de/filme/beste/handlung-mensch-gegen-maschine


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. August 2020, 14:29 von ChrisLPZ »

Tags: