Autor Thema: Neue Zahlen – So viel verdienen die Intendanten der Öffentlich-Rechtlichen  (Gelesen 1524 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.699
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Welt, 12.08.2020

BEZÜGE VERÖFFENTLICHT
Neue Zahlen – So viel verdienen die Intendanten der Öffentlich-Rechtlichen

(epd/jm)

Zitat
Die öffentlich-rechtlichen Sender sind verpflichtet, die Bezüge der Intendanten offenzulegen. Demnach ist Tom Buhrow mit 395.000 Euro der ARD-Intendant mit den höchsten Bezügen – mal wieder. Sein Jahreseinkommen sank jedoch leicht.

Deutschland. Wie aus Zahlen hervorgeht, die die ARD im Internet veröffentlichte, erhielt Buhrow 2019 jedoch mit 395.000 Euro 4000 Euro weniger als noch 2016. **[…]

An zweiter Stelle liegt BR-Intendant Ulrich Wilhelm, dessen Bezüge von 367.000 Euro im Jahr 2016 auf 388.000 Euro stiegen. Der damalige NDR-Intendant Lutz Marmor erhielt im vergangenen Jahr 365.000 Euro, das waren 17.000 Euro mehr als noch 2016.
SWR-Intendant Kai Gniffke erhielt 343.000 Euro, sein Vorgänger Peter Boudgoust hatte 2016 noch 338.000 Euro erhalten.

Mehr Geld für Manfred Krupp, Patricia Schlesinger und Thomas Kleist
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.welt.de/vermischtes/article213389410/WDR-Intendant-Tom-Buhrow-bleibt-bestbezahlter-Intendant.html

** Es handelt sich bei der Angabe um eine Fehlannahme (Fake News)
Zitat
Tom Buhrow, WDR-Intendant und aktuell ARD-Vorsitzender, hat im Jahr 2019 4000 Euro weniger verdient als im Jahr 2016. – Klingt zu schön, um wahr zu sein, und ist auch nicht wahr.
[…]
Buhrows Gehalt ist also nicht um 4000 € gesunken, sondern seine Grundvergütung ist von 2016 bis 2019 um 23.300 € gestiegen.
Für alle Details siehe:
Planet Interview
Wie ich einmal versuchte, Fake-News über Tom Buhrow zu korrigieren (ohne Erfolg)
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,34126

Danke an Jakob Buhre von Planet Interview für die Richtigstellung!

Hinweis/ Aufruf:
Statt diese Pressemeldung (nur) hier intern im Forum zu kommentieren, kann und sollte besser bei der Quelle selbst öffentliche Aufklärung betrieben werden durch sachlich-kritische Kommentierung sowie durch ebenfalls sachlich-kritische Nachricht an Redaktion und Autor des Artikels - gern auch zur Kenntnis an weitere Adressaten bei der Quelle selbst, an Medienpolitiker, Wahlkreisabgeordnete usw. Dies kann jedes Forum-Mitglied und auch Nicht-Mitglied tun.
Der/ die jeweilige Kommentar oder Nachricht (einschl. etwaiger Reaktionen) können dann hier im Thread wiedergegeben werden - unter Berücksichtigung der Forum-Regeln einschl. Anonymisierungen etc.
Danke für die aktive Mitwirkung!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. August 2020, 13:50 von ChrisLPZ »

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.699
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
IntendantGehalt 2019Gehalt 2015/2016Differenz
Tom Buhrow (WDR)395.000399.000- 4.000 > Die Angabe beruht auf einer Fehlannahme. Siehe Hinweis im Eingangsposting.
Ulrich Wilhelm (BR)388.000367.000+ 21.000
Lutz Marmor (NDR)365.000347.000+ 18.000
Kai Gniffke
(zuvor Peter Boudgoust) (SWR)
343.000338.000+ 5.000
Manfred Krupp (HR)286.000275.000+ 11.000
Karola Wille (MDR)275.000275.000+/- 0
Patricia Schlesinger (rbb)261.000257.000+ 4.000
Yvette Gerner (zuvor Jan Metzger) (rb)270.000257.000+ 13.000
Thomas Bellut(ZDF)369.000322.000+ 47.000
Stefan Raue (Deutschlandfunk)???


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. August 2020, 13:44 von ChrisLPZ »

Offline coronasi

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
Es kann so einfach sein, Geld zu "bekommen", viel Geld, zuviel Geld. "Verdienen" kann man das wohl nicht nennen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.445
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
IntendantGehalt 2019Gehalt 2015/2016DifferenzÄnderung in Prozent
Tom Buhrow (WDR)395.000399.000- 4.000- 1% > Die Angabe beruht auf einer Fehlannahme. Siehe Hinweis im Eingangsposting.
Ulrich Wilhelm (BR)388.000367.000+ 21.000 + 5,72%
Lutz Marmor (NDR)365.000347.000+ 18.000+ 5,19 %
Kai Gniffke
(zuvor Peter Boudgoust) (SWR)
343.000338.000+ 5.000+ 1,48 %
Manfred Krupp (HR)286.000275.000+ 11.000+ 4 %
Karola Wille (MDR)275.000275.000+/- 0+ 0 %
Patricia Schlesinger (rbb)261.000257.000+ 4.000+ 1,56 %
Yvette Gerner (zuvor Jan Metzger) (rb)270.000257.000+ 13.000+ 5,06 %
Thomas Bellut(ZDF)369.000322.000+ 47.000+ 14,6 %
Stefan Raue (Deutschlandfunk)???

Lohnarbeiter, Rentner, Rentnerinnen, Arbeitslose, Hartz IV Empfänger würden sich auch gern über Zuwächse bis 14,6% freuen.  8)

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. August 2020, 13:44 von ChrisLPZ »
Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline Spark

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 657
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Ich kann mich hier irren, aber das ist wohl nur eine Seite einer Münze.
Wenn die Bezüge steigen, dann müßten parallel dazu auch die späteren Pensionen dementsprechend höher ausfallen.
Nun ja, Zwangsvollstreckungen machen eben alles möglich.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

Offline Nevrion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 394
Die eigentliche Ironie dahinter ist doch, dass die 17,50 Euro im Monat doch angeblich nicht reichen, aber gleichzeitig fast alle Intendanten richtig gute Gehaltserhöhungen abgestrichen haben. Sparen ist per Definition was anderes.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.820
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Die unter
DAS kostet unser Fernsehen bei der ARD „TATORT“ 1,5 MIO., „TAGESSCHAU“ 27 000€
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,24391.msg154912.html#msg154912
zusammengetragenen Links aus
Womit wir arbeiten - Budget
http://www.ard.de/home/die-ard/fakten/Womit_wir_arbeiten___Budget/4181676/index.html
[...]
funktionieren nach einem augenscheinlichen ARD-website-Umbau nicht mehr.

Am ehesten wäre es mglw. zu verorten unter der sehr versteckten
ard.de > ganz unten unter "Das ist die ARD" und dann im ebenfalls versteckten Menü
> "Wie wir funktionieren" und dort dann Unterpunkt "Finanzen - Einnahmen und Ausgaben".

Konnte hier nicht überprüft werden, da diese Seiten bzw. dortige Anwendung/en "Ladehemmungen" verursachen > Medienfuzzies at its best ::) ::) ::)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline mistersh

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 157
Die Zahlen sind zu finden wie von Bürger vermurtet unter der genauen Rubrik.
Mir wird schlecht wenn ich sehe, was dort monatlich "verdient" wird.

https://www.ard.de/die-ard/#/Gehaelter-und-Verguetungen-102 Achtung führt zu Seiten der ARD.

Zitat
Gehaltsstrukturen in der ARD im Jahr 2019

Jahresgehälter 2019 der Intendantinnen und Intendanten der Landesrundfunkanstalten der ARD (Grundvergütung)
Landesrundfunkanstalt   BR   HR   MDR   NDR   RBB   RB   SR   SWR   WDR
Intendant/in p.a.   388 T€   286 T€   275 T€   365 T€   261 T€   270 T€*   245 T€   343 T€**   395 T€

Durchschnittliche Monatsgehälter 2019 der Direktorinnen und Direktoren der Landesrundfunkanstalten der ARD (Grundvergütung)
Landesrundfunkanstalt   BR   HR   MDR   NDR   RBB   RB   SR   SWR   WDR
Direktor/innen   19.870 €   16.661 €   15.784 €   19.989 €   15.813 €   15.202 €   14.202 €   19.093 €   19.627 €

Durchschnittliche Monatsgehälter 2019 der außertariflich bezahlten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesrundfunkanstalten der ARD (Grundvergütung)
Landesrundfunkanstalt   BR   HR   MDR   NDR   RBB   RB   SR   SWR   WDR
Außertarifliche Gehälter (z.B. Programmbereichsleiter/innen, Hauptabteilungsleiter/innen)   11.484 €   11.738 €   11.118 €   13.876 €   11.536 €   10.558 €   10.315 €   11.758 €   13.011 €

Wenn man die Monatsgehälter der Damen und Herren Direktoren hochrechnet verdienen diese ja im Schnitt fast so viel wie die Intendanten bzw. Intendösen  8).

Aus dem Bereich der Altervorsorge folgendes Zitat:

Zitat
Im Ergebnis macht der Nettoaufwand der Altersversorgung bei den ARD-Landesrundfunkanstalten etwa 5,8 Prozent der Gesamtaufwendungen aus. Um die Beitragszahlerinnen und Beitragszahler nicht mit Ansprüchen der betrieblichen Altersversorgung aus der Vergangenheit zu belasten, werden von den Rundfunkanstalten Deckungsstöcke für die späteren Rentenzahlungen gebildet.
Auszug stammt von https://www.ard.de/die-ard/#/Altersversorgung-in-der-ARD-100

Wir werden später "natürlich" nicht damit belastet, das tun sie schon jetzt aktuell.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Spark

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 657
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Also bezüglich dieser Stöckchen drängen sich mir da zwei Fragen auf:

1) Aus welchen Mitteln werden denn diese Stöckchen gebildet?

2) Was, oder wieviel steuern denn die Mitarbeiter der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, für die ja im Endeffekt diese Stöckchen gedacht sind, selber dazu bei?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

Offline pjotre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.231
  • Sparquote 2013...2020: 8x(~210)=~1680€
Und nun die WAHRE GESCHICHTE:  (#)

In der Liste fehlt Wichtiges für Skandal -Auswertung:
----------------------------------------------------------------------
Das Gehalt des Leiters von Deutsche Welle (Deutsche Welle ist - mag überraschen - Teil des Münchner ARD-Verbunds, ohne ARD im Namen zu führen.)
 
Und dahinter steckt vielleicht eine Schmierenkomödie:
Dieser böse Bengel Bursche weigerte sich in @pjotres Erinnerung, mehr haben zu wollen als grob gerechnet das Maximum des öffentlichen Dienstes. Aber immerhin wohl rund 200 000 Euro - ist ja wohl Bundesminister-Niveau?

Und nun - auch wieder "unscharf aus Erinnerung":
Er wurde von den anderen Intendanten oder sonstwie unter Druck gesetzt, mehr Geld zu vertraglichen, um die anderen Intendanten nicht als "Geldgierige" zu blamieren.
Die rechtlich relevante Frage ist: Falls Drängen - also Druckausübung - , welche Beweise haben wir dafür? Und: Wichtig, sofern innerhalb der letzten 4 Jahre. (Es geht um die Frage der Verjährung - gewöhnlich 5 Jahre für Derartiges.)

Er sagte wohl nein: Ich bin öffentlich-rechtlich, mir reicht die niedrigere Vergütung.
Ist das hier im Forum archiviert und also präziser als diese Erinnerungs-Info?

Die Arbeit von Deutsche Welle: Ein weitaus höheres Niveau als bei dem "Brot und Spiele für die Massen" der ARD-Landesanstalten und ZDF.
Größe und Budget liegen in der Größenordnung von RBB, Berlin, und dem HR Hessischen Rundfunk, also deutlcih oberhalb der Sender für Bremen und das Saarland.
 

Nun zur Liste:
-----------------------
Relativ zur Zahl der Mitarbeiter und der "nutznießenden"(?) Bevölkerung ist die MDR-Intendantin am bescheidensten - sofern man bei rund 1 BKG ("Bundeskanzlerin-Gehalt") das Wort Bescheidenheit benutzen kann, ohne es an Geisteskrankheit zu assoziieren.

Am meisten unverhältnismäßig: RB Radio Bremen und SR Saaländischer Rundfunk.
Da beide durch Transfers subventioniert sind, kann jeder Bürger bundesweit hiergegen Beschwerde führen, weil mittelbar "beschwert".


Lücke der Liste: Deutsche Welle: Gleiches Niveau, die anderen liegen im Schnitt "nur" rund 20 oder 30 % höher
---------------------------------------------------------------------------
kress.de, 16.08.2010
Auch Bettermann packt aus: Deutsche-Welle-Intendant verdient 207.000 Euro
https://kress.de/news/detail/beitrag/105731-auch-bettermann-packt-aus-deutsche-welle-intendant-verdient-207000-euro.html
Im Jahr 2010: rund 200 000 Euro jährlich.


Lücke der Liste: Deutschlandradio, Deutschlandfunk: Gleiches Niveau.
-----------------------------------------------------------------------
Von 2017: Stefan Raue legt Gehalt offen - aber nicht als Zahl:
journalist - Das Medienmagazin, 04.12.2017
Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue:
"Wir müssen um unsere Legitimation kämpfen"
Transparenz auch beim eigenen Gehalt

https://www.presseportal.de/pm/20126/3805366
Zitat
Stefan Raue im journalist-Interview über die Höhe seines Gehalts: "Es entspricht dem Gehalt der Intendanten bei den kleineren Landesrundfunkanstalten der ARD." Und weiter: "Es ist eine gute Bezahlung, über die man sich in keiner Weise beschweren kann."
Er nicht. Wir durchaus.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. August 2020, 18:37 von Bürger »
"Glücklich das Land, das Rechtsstaatsverteidiger hat. Traurig das Land, das sie nötig hat."   (Pedro Rosso)
Deine Worte weht der Wind ins Nirvana des ewigen Vergessens. Willst du die Welt wandeln, so musst du handeln. Um Böses abzuschaffen, Paragrafen sind deine Waffen.

Offline Nichtgucker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 827
Besser als im Schlusssatz von Gabor Steingart im Focus kann man es nicht auf den Punkt bringen:



FOCUS, 13.08.20
Gastbeitrag Gabor Steingart
Öffentlich-rechtliche Mega-Gehälter
1881 Beitragszahler finanzieren nur WDR-Chef Tom Buhrow


Zitat
Die Politiker lassen sich ihre Sender was kosten. Hier wird nicht nur Leistung, sondern auch Loyalität bezahlt.

Weiterlesen unter
https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/tv-sender-1881-beitragszahler-finanzieren-wdr-chef-tom-buhrow_id_12314072.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. August 2020, 16:30 von Bürger »

Tags: