Autor Thema: SZ: "Anne Will" zur Corona-Krise: Falsche Fragen an die richtigen Gäste  (Gelesen 672 mal)

Offline Thejo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 133
  • Höre kein Radio, gucke nicht fern.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2020
"Anne Will" zur Corona-Krise
Falsche Fragen an die richtigen Gäste
Anne Will möchte unbedingt über die nahe Zukunft reden. Ihre Talkgäste aber treibt vor allem die Dramatik des Augenblicks um. Etwa, warum Beatmungsgeräte nichts nützen, wenn diejenigen krank werden, die sie bedienen.
Nachtkritik von Johanna Bruckner

Zitat
[...] Doch selbst in den Talk­show-Arenen der Fernsehnation mag dieser Tage niemand wirklich spekulieren. "Anne Will" und andere Formate waren mal Basare der Besserwisser. Die Gäste wussten grund­sätzlich, was falsch läuft, seltener auch, wie es besser gehen würde. Ob nun über die Klimakrise, Steuern oder die Zukunft der SPD debattiert wurde.
[...]
Es ist also nicht so, als hätten die Diskussions-Teilnehmer keine guten Antworten oder nichts Wichtiges zu sagen. Der Epidemiologe Gérard Krause beispielsweise forscht an einem Antikörper-Test, der in Zukunft zeigen soll, wer be­reits immun gegen das Virus ist. Krause, Altmaier, Tschentscher, Fuest - sie sind durchaus die richtigen Gäste. Nur die Fragen passen nicht. [...]

Weiterlesen unter
https://www.sueddeutsche.de/medien/anne-will-kritik-corona-1.4859490


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. April 2020, 15:38 von Bürger »

Tags: