Nach unten Skip to main content

Autor Thema: Hilfeaufruf: Vollstreckungsersuchen des WDR Köln gesucht  (Gelesen 1669 mal)

F
  • Beiträge: 23
Hallöle,

heute möchte ich einen kleinen Aufruf zur Hilfe starten. Ein Freund einer Freundin eines Bekannten des Nachbarn eines Bekannten, nennen wir ihn kurz Person A, plant eine Klage gegen den WDR Köln.

Es betrifft (wiederholte) Vollstreckungsersuchen des WDR Köln, bei denen vorherige Vollstreckungsversuche nicht erfolgreich waren.

Diese Frage hat Person A auch schon an den WDR Köln gerichtet, aber bisher keine Antwort erhalten:
Zitat
In wie vielen Fällen hat der WDR in den Jahren 2016, 2017 und 2018 in seinen Vollstreckungsersuchen an die zuständige Vollstreckungsbehörde formuliert:

Zitat
... und darüber hinaus auch die notwendigen Kosten von ... EUR, die im Zwangsvollstreckungsverfahren aufgrund des Vollstreckungsersuchens vom ... entstanden sind.

Siehe rot markiert:



Zitat
Nicht beigetriebene Kosten aus der Vollstreckung des Ersuchens vom ...
Siehe rot markiert:



Es geht darum festzustellen, daß dieses Beitreiben von „Nicht beigetriebene Kosten aus der Vollstreckung des Ersuchens vom ...“ ein Standardvorgehen des WDR Köln ist und keine Ausnahme. Es wäre daher schön, wenn solche Vollstreckungsersuchen anonymisiert zur Verfügung gestellt werden könnten. Bitte per PN.

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!

Selbstverständlich informiere ich über den Verlauf dieser Klage.

Fragenstellerin  :-*


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 04. März 2020, 18:11 von Bürger«

M
  • Beiträge: 98
Wo soll man die herbebekommen? Aus der Akte des GV?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

F
  • Beiträge: 23
Diese Vollstreckungsersuchen des WDR Köln sind die Grundlage (=das Übel), auf der der Vollstrecker (in NRW =Vollziehungsbeamter der Stadtkasse/Gemeindekasse) tätig wird.

Diese Ersuchen kann man sich durch Akteneinsicht beim Vollstrecker oder wenn eine gerichtliche Klärung läuft beim Verwaltungsgericht besorgen.

Fragenstellerin  :-*


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

B
  • Beiträge: 422
Siehe unter
erste Pfändungsankündigung ohne bisherige Zahlungen/ trotz Widerspruch+Klage
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19238.0.html
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,19238.msg125128.html#msg125128
dort ist eine Vollstreckungsaufforderung aus 2016 angeheftet:
[...]
   

Wichtiger Hinweis am Rande:
Bei allen Briefschreiben an den BS oder die LRA sind alle Blätter sorgsam zusammenzuheften! Am besten einmal oben horizontal 10 Klammern und vertikal links nochmal 25 Klammern! Nur so kann sichergestellt werden, dass nichts verloren geht. Auch Briefe als 3-Zeiler können so zusammengehalten werden. Nicht, dass dieser aus Versehen in der Mitte zerreist... (siehe Hinweis jeweils oben links auf den unten dargestellten Vollstreckungsersuchen)
Leider hat das einen kleinen Nachteil, dass es mittels Scanner nicht mehr automatisiert verarbeitet werden kann.... Muss sich halt jemand dransetzen und die Klammern wieder rauspulen... :)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 02. Januar 2020, 16:17 von Bürger«
"Die Geschichte des Fernsehens ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Dabei hat dieser kleine Kasten vielleicht mehr für die Verblödung der Menschheit getan als jedes andere Medium." - Oliver Kalkofe, Kalkofes letzte Worte, Eichborn, 1997, S. 22

 
Nach oben