Autor Thema: Verdi: KEF-Vorschlag enttäuschend – Länder müssen endlich Farbe bekennen  (Gelesen 218 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.132
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo: https://www.verdi.de/++file++576ce4c94f5e9214a6a5ac99/download/VERDI-Farbe_ohne-Schriftzug.png

Verdi: KEF-Vorschlag enttäuschend – Länder müssen endlich Farbe bekennen

Quelle: Verdi 05.12.2019

Zitat
In den heute (5.12.) anstehenden Gesprächen über die künftige Höhe des Rundfunkbeitrags fordert die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ein klares positives Signal der Länder an die Sender und ihre Beschäftigten. „Der auf dem Tisch liegende Vorschlag der KEF ist enttäuschend. Wie sollen die Anstalten ihrem Programmauftrag nachkommen, wenn sie dafür nicht ausreichend finanziert werden?“, erklärte Christoph Schmitz, Mitglied im ver.di-Bundesvorstand und Bundesfachbereichsleiter Medien, Kunst und Industrie, anlässlich der heute stattfindenden Ministerpräsidentenkonferenz. Die Länder beraten über die Empfehlung der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs (KEF), den Rundfunkbeitrag ab 2021 um 86 Cent auf 18,36 Euro im Monat anzuheben. „Das klingt vielleicht viel, bedeutet aber de facto eine Erhöhung um nur einen Cent und damit ein Einfrieren des Beitrags“, so ver.di-Bundesvorstand Schmitz. ARD, ZDF und Deutschlandradio erhalten derzeit 17,50 Euro sowie 85 Cent aus bisherigen Beitragsrücklagen.

weiterlesen auf:
https://www.verdi.de/presse/pressemitteilungen/++co++1e71b14c-1689-11ea-8e0b-525400b665de


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. Dezember 2019, 21:08 von DumbTV »
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

Offline unGEZiefer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 164
  • ohneARDZDFGEZbesser
Was waren lt. kürzlicher Umfrage die unbeliebtesten Personengruppen?
Politiker - Journalisten - Gewerkschafter
Hier passt alles zueinander.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: