Autor Thema: Kleber erklärt Kanzler Kurz die Demokratie  (Gelesen 1177 mal)

Offline Orwell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Kleber erklärt Kanzler Kurz die Demokratie
« am: 30. September 2019, 19:37 »
Tichys Einblick, 30.09.2019
Kleber will Kurz schulmeistern
Kurz: „Österreichs Wählern verpflichtet, nicht dem Ausland und irgendwelchen Medienvertretern“
Der Moderator des ZDF-heute journals gibt dem österreichischen Wahlsieger Ratschläge aus dem Kanzleramt. Sebastian Kurz kontert mit größter Souveränität. Ein denkwürdiges Gespräch.

Zitat
[...]
Kleber: Sie bräuchten nach diesem grandiosen Wahlergebnis die FPÖ nicht mehr, und trotzdem schließen Sie heute Abend auch eine Koalition mit den Rechtsnationalen nicht aus, nach allem was geschehen ist. Warum nicht?

Kurz: [...] werde ich auch genau das tun, was ich meinen Wählerinnen und Wählern im Wahlkampf versprochen habe, nämlich, wenn wir gewählt werden, mit allen Gespräche zu führen und zu versuchen, eine bestmögliche Koalition für Österreich auf die Beine zu stellen.
[...]
Kleber: [...] Wäre jetzt nicht von Ihnen klare Ansage genau das richtige?

Kurz: Also, ja, vielleicht würden Sie besser wissen, was ich tun sollte, als ich das selbst weiß. Ich hab mich immer daran gehalten, nicht zu schnell meine Meinung zu ändern, sondern einfach das zu tun, was ich vorher auch versprochen hab‘. Und ich hab vor der Wahl ein Versprechen abgegeben, nämlich, dass ich mit allen Parteien Gespräche führen werde, dass ich unvoreingenommen in all diese Gespräche hinein gehen werde und dass ich versuchen werde, mit allen Parteien eine Schnittmenge zu finden. Das gilt für die Freiheitlichen, das gilt für die Sozialdemokraten, das gilt für die Grünen und das gilt für die NEOS.

Kleber: [...] Erlauben Sie da einem ausländischen Reporter die wichtigste ausländische Frage: Sie wissen, dass die deutsche Regierung, die Benelux-Regierungen, die Frankreich-Regierung und so weiter, sehr darauf hoffen, dass die Allianz mit den zweifelhaften Rechtsnationalen in Österreich aufhört. Spielt ein solcher Gesichtspunkt bei den Überlegungen, die Sie jetzt anstellen werden, überhaupt eine Rolle?

Kurz: Nein. Ich bin meinen Wählerinnen und Wählern verpflichtet und nicht dem Ausland und auch nicht irgendwelchen Medienvertreten und auch anderen Tippgebern.
[...]

Das ganz "Demokratie-Interview" des Erziehungs-Journalisten hier:
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/kurz-oesterreichs-waehlern-verpflichtet-nicht-dem-ausland-und-irgendwelchen-medienvertretern/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 30. September 2019, 21:18 von Bürger »

Offline Orwell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
Re: Kleber erklärt Kanzler Kurz die Demokratie
« Antwort #1 am: 01. Oktober 2019, 22:57 »
Nachtrag

Hamburger Morgenpost, 01.10.2019
„heute journal”
Claus Kleber sorgt mit Frage für heftige Diskussionen bei Zuschauern

Zitat
[...]
Nach Interview im „heute Journal“: Netz wirft Kleber Respektlosigkeit vor

Auch nach Ausstrahlung der Sendung bleibt das Interview ein heißes Thema. Im Netz wird wild diskutiert, Zuschauer schreiben, Claus Kleber habe sich „respektlos” und „arrogant” verhalten.

Dieses Interview ist beschämend und sucht an Arroganz seinesgleichen. Herr Kleber ist da völlig entgleist und hat jegliche journalistische Souveränität mit Füßen getreten. Ich schäme mich für Sie“, betont ein Nutzer. Auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung” kommentierte das ZDF-Interview mit „Arroganz” und „Überheblichkeit”.

Doch es gibt auch Gegenstimmen. So dankt ein Nutzer Kleber, dass er Sebastian Kurz ins Stottern gebracht habe, andere sprechen von einem „gewohnt professionellem Interview“.

MoPo
https://www.mopo.de/news/promi-show/-heute-journal--claus-kleber-sorgt-mit-frage-fuer-heftige-diskussionen-bei-zuschauern-33252234?dmcid=f_msn_web

FAZ
https://twitter.com/FAZ_NET/status/1178686159167340547


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ope23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 973
Re: Kleber erklärt Kanzler Kurz die Demokratie
« Antwort #2 am: 02. Oktober 2019, 15:28 »
Zitat
[...]
Nach Interview im „heute Journal“: Netz wirft Kleber Respektlosigkeit vor

So dankt ein Nutzer Kleber, dass er Sebastian Kurz ins Stottern gebracht habe,

Na sowas, ein gewähltes Staatsoberhaupt  "zum Stottern" gebracht zu haben als Nachweis guter  journalistischer Arbeit.  :P

Ich glaube, dass das Staatsoberhaupt sich sehr stark gewundert hat und letztlich "angefressen" (wie man manchmal sagt) war über die offensive Geringschätzung, die Herr Kleber, der über gar keine demokratische Legitimation verfügt, ihm gezeigt hat. Es ist ein Unterschied, ob man von einem (inländischen) Oppositionspolitiker im Parlament oder von einem Journalisten eines hier sogar noch befreundeten Landes angepöbelt wird.

Das zu erfahren, ist für mich echt zum Fremdschämen. Wegen solcher Typen im Fernsehen kann man sich fast nicht mehr trauen, nach Österreich zu fahren. >:(


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline GEiZ ist geil

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.487
Re: Kleber erklärt Kanzler Kurz die Demokratie
« Antwort #3 am: 02. Oktober 2019, 16:35 »
Diese maßlose Arroganz kommt unter anderem auch von der maßlosen Bezahlung der Staatsfunker aus dem abgepressten Zwangsgeld. Der Kleber fühlt sich Herrn Kurz überlegen, weil er mehr Knete absackt als er. Was Kleber damit anrichtet ist ihm egal.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: