Autor Thema: ZDF-Intendant Bellut: Nachhaltigkeit im Programm und bei uns selbst  (Gelesen 1160 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.702
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
ZDF, 28.08.2019

Nachhaltigkeit im Programm und bei uns selbst

Von Dr. Thomas Bellut

Zitat
Liebe Nutzer*innen,
das ZDF wird von Ihnen durch den Rundfunkbeitrag finanziert. Das ist ein großes Privileg und sichert unsere Unabhängigkeit. Gleichzeitig stehen wir dadurch aber auch in der Verantwortung, einen klaren gesellschaftlichen Mehrwert zu liefern und glaubwürdig zu handeln.
[…]

Nachhaltiges Handeln heißt auch sozial zu handeln
Deshalb engagiert das ZDF sich in vielen Bereichen der Gesellschaft, etwa bei der "Aktion Mensch", der "Stiftung Preußischer Kulturbesitz", bei "Sterne des Sports", der "Deutschen Kinemathek", dem Förderpreis "Frauen + Medientechnologie", mit der Mitgliedschaft im Deutschen Kulturrat, dem "Gedächtnis der Nation", dem "Deutschen Gründerpreis" oder bei "Schau hin!", dem Medienratgeber für Eltern – u.v.m.

Weiterlesen auf:
https://www.zdf.de/zdfunternehmen/nachhaltigkeit-114.html(Link führt zu einem Angebot des örR. Zum Aufrufen der Webseite URL kopieren (Klick auf "Auswählen", dann ctrl+c), in einem neuen Browserfenster/-tab in die Adresszeile einfügen (ctrl+v) und bestätigen)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline pjotre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.236
  • Sparquote 2013...2020: 8x(~210)=~1680€
das ZDF wird von Ihnen durch den Rundfunkbeitrag finanziert. Das ist ein großes Privileg
Wozu braucht das Staatsfernsehen eigentlich noch Satire-Komödianten? "Dr. Bellut macht den Job."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. August 2019, 12:59 von Bürger »
"Glücklich das Land, das Rechtsstaatsverteidiger hat. Traurig das Land, das sie nötig hat."   (Pedro Rosso)
Deine Worte weht der Wind ins Nirvana des ewigen Vergessens. Willst du die Welt wandeln, so musst du handeln. Um Böses abzuschaffen, Paragrafen sind deine Waffen.

Offline Housebrot

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 566
Deshalb engagiert das ZDF sich in vielen Bereichen der Gesellschaft, etwa bei der "Aktion Mensch", der "Stiftung Preußischer Kulturbesitz", bei "Sterne des Sports", der "Deutschen Kinemathek", dem Förderpreis "Frauen + Medientechnologie", mit der Mitgliedschaft im Deutschen Kulturrat, dem "Gedächtnis der Nation", dem "Deutschen Gründerpreis" oder bei "Schau hin!", dem Medienratgeber für Eltern – u.v.m.

Ist das die Aufgabe, die dem Rundfunkbeitrag zuteil wird ?

Wenn das ZDF und seine Protagonisten schon so sozial auftreten möchten, wie wäre es denn dann mal damit, Senioren die sich diesen Beitrag nicht leisten können, zu befreien ?

Und wenn man so sozial sein möchte, warum läßt man dann Frauen für knapp 200 Euro für über 2 Monate einsperren ?

Das Framing scheint voll durchzugreifen....Wird Zeit, dass es mal so richtig knallt.

Grüße
Adonis

 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. August 2019, 12:59 von Bürger »

Offline Spark

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 663
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Die eigentliche Komik liegt ja schon in der Einleitung:
Liebe Nutzer*innen,


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. August 2019, 12:59 von Bürger »
"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

Offline NichtzahlerKa

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 606
Der größte Schwachfug ist die Dreistigkeit der Lüge. Das "Soziale Engagement"
Nachhaltiges Handeln heißt auch sozial zu handeln
Deshalb engagiert das ZDF sich in vielen Bereichen der Gesellschaft, etwa bei der "Aktion Mensch", der "Stiftung Preußischer Kulturbesitz", bei "Sterne des Sports", der "Deutschen Kinemathek", dem Förderpreis "Frauen + Medientechnologie", mit der Mitgliedschaft im Deutschen Kulturrat, dem "Gedächtnis der Nation", dem "Deutschen Gründerpreis" oder bei "Schau hin!", dem Medienratgeber für Eltern – u.v.m.
beschränkt sich darauf Parteifunktionären, die dort "arbeiten" Geld und Pöstchen zuzuschießen und gleichzeitig die Kontrollgremien, die aus diesen "Verbänden" kommen, zu bestechen, damit die bei der Veruntreuung von Beitragsgeldern schmiere stehen, statt ihre Hoheitspflicht zu erfüllen.
Ich sage das so krass, weil genau das mein Eindruck war, als ich begann die Finanzbeziehungen zwischen den "Verbänden" und dem Rundfunk nachzuvollziehen. Wer ein Problem mit dieser Meinung hat, der verabrede sich gern mit mir beim nächsten Polizeipräsidium für eine Anzeige. Einfach PM an mich.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. August 2019, 12:59 von Bürger »

Offline pjotre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.236
  • Sparquote 2013...2020: 8x(~210)=~1680€
Nachhaltiges Handeln heißt auch sozial zu handeln
Deshalb engagiert das ZDF sich in vielen Bereichen der Gesellschaft, etwa bei der "Aktion Mensch", der "Stiftung Preußischer Kulturbesitz", bei "Sterne des Sports", der "Deutschen Kinemathek", dem Förderpreis "Frauen + Medientechnologie", mit der Mitgliedschaft im Deutschen Kulturrat, dem "Gedächtnis der Nation", dem "Deutschen Gründerpreis" oder bei "Schau hin!", dem Medienratgeber für Eltern – u.v.m.


Wir brauchen in Deutschland einen jährlichen "Preis für die Beste Sozialheuchelei".
-------------------------------------------------------------
Der Preisträger kriegt in Foto-Montage überreicht:
Das vollgeweinte Taschentuch einer Rundfunkabgabe- Opfer-Oma oder 2 von einer alleinerziehenden Mutter mit Kind.

Da ist auch die RBB-Intendantin auf der Auswahlliste, die sich ja als Wohltäterin irgendwo bei einer Armenspeisung publikums-wirksam inszenierte, (sofern @pjotre sich ausreichend an die Details erinnert). - Auch aus der Rundfunkabgabe finanziert?


Wer macht mit bei der kleinen Arbeit dafür?
--------------------------------------------------
Bitte bei Bereitschaft "Meldung an die Schlachtfront" per PM (besser gleich über die E-Mail-Funktion des Forums).



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. August 2019, 12:59 von Bürger »
"Glücklich das Land, das Rechtsstaatsverteidiger hat. Traurig das Land, das sie nötig hat."   (Pedro Rosso)
Deine Worte weht der Wind ins Nirvana des ewigen Vergessens. Willst du die Welt wandeln, so musst du handeln. Um Böses abzuschaffen, Paragrafen sind deine Waffen.

Offline Spark

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 663
  • Keine Akzeptanz durch Zwang!
Zitat Eingangsbeitrag:
Zitat
Deshalb engagiert das ZDF sich in vielen Bereichen der Gesellschaft, ... "Schau hin!", dem Medienratgeber für Eltern...
Ich kenne dieses "Schau hin!" jetzt zwar nicht, aber ein Medienratgeber für Eltern hört sich ja erstmal nicht schlecht an.

Ich frage mich gerade, wie das Engagement des ZDF da wohl aussieht bezüglich eines gewissen "funk"- Formates, (mit Ausrufezeichen, also einer klaren Aufforderung, welches Kinder und Jugendliche damit unverholen zum Geschlechtsverkehr auffordert), in dem bspw. eine gewisse spätpubertierende Göre (mindestens 29 Jahre alt) kleinen Mädchen erklärt, wie man gewisse längliche Objekte richtig zu lutschen hat.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

"Wenn so eine Welle des Aufruhrs durch das Land geht, wenn "es in der Luft liegt", wenn viele mitmachen, dann kann in einer letzten, gewaltigen Anstrengung dieses System abgeschüttelt werden."
(II. Flugblatt der Weißen Rose)

"Fear. It's the oldest tool of power. If you're distracted by fear of those around you, it keeps you from seeing the actions of those above."
(Mulder)

"Die Meinungsbildung muß aber absolut frei sein; sie findet keine Grenze."
(Dr. H. v. Mangoldt - am 11. Januar 1949)

Offline NichtzahlerKa

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 606
@pjotre Für so etwas braucht man eine Sammlung. Es gibt TAUSENDE Einzelfälle. Ich habe mal einfach einen willkürlichen (mir bisher völlig unbekannten) aus dem Internet gezogen und spotte mal los, denn er passt genau ins Muster:
Zitat
Du, ja genau Du, Du Filz-Finanzierer der Selbstverliebten. Du weißt nichts davon? KULTURBANAUSE! Dabei wird doch jedes Jahr das 20.000€ dotierte "Bröckemännche" vom Bonner Medienclub vergeben. Die Partykosten sind noch zehnmal so hoch. Das ist wichtig! Es geht um Kultur und um so unbezahlte zivilcouragierte Personen wie
  • 2005: Johannes B. Kerner (Fernsehmoderator)
  • 2006: Hans Riegel (Haribo-Gründer)
  • 2007: Wilfried Gatzweiler (Geschäftsführer der Bundeskunsthalle)
  • 2008: Wolfgang Wiedlich (Präsident der Telekom Baskets)
  • 2009: Monika Piel (Intendantin des WDR)
  • 2010: Wolfgang Clement (ehem. Ministerpräsident von NRW)
  • 2011: Manfred Lütz (katholischer Theologe)
  • 2012: Thomas Sattelberger (Personalvorstand der Deutschen Telekom)
  • 2013: Wolfgang Bosbach (Politiker)
  • 2014: Dieter Engels (Präsident des Bundesrechnungshofs)
  • 2015: Monika Wulf-Mathies (Gewerkschafterin, Politikerin, EU-Kommissarin)
  • 2016: Der Bonner Karneval; stellvertretend: Festausschuss Bonner Karneval
  • 2017: Andrea Niehaus, Leiterin des Deutschen Museums Bonn
  • 2018: Ulrich Kelber, (Politiker, SPD)
  • 2019: Nike Wagner (Intendantin der Beethovenfest GmbH) 
Die Auszeichnungsgründe sind vielfältig, mal hat man Staatsgelder für seine GmbH gefordert, mal war man einfach nur wichtig. Auch die Laudatio kann sich sehen lassen, mal sind bekannte Fernsehmoderatoren Preisträger, mal halten sie die Festrede im Auftrag des Gebührenzahlers. Da feiert der Münte den Bosbach (ja huch!), der Gottschalk seine Geldquelle Haribo - und die Telekom mischt sowieso immer staatsfern mit.

Ein Klüngelclub aus Konzernen, Journalisten und Politik! Klingelts jetzt? Noch immer nicht? Aber dort in der Kasse. Du zahlst die ganze Sause dieser Parallelwelt! Ja wer denn sonst, was meinschst? Das sind alles mittelbare Rundfunkbeiträge und Steuergelder bezuschusst durch Unternehmen, die gute Presse, Verbindungen und Aufträge einkaufen. Von Dir und für Dich! Darum gehts! Und darum dem Präsidenten des Rechnungshofs Honig ums Maul zu schmieren, damit Die Rundfunkanstalten weiter den Konzernen ohne Ausschreibung Geld zuschanzen können und dafür der Klüngel Geld zurückbekommt. Selbstbedienung auf Bürgerkosten? Ach was, GRUNDVERSORGUNG für Kultur und gegen Fake News. Stille Taschen sind tief!
Quellen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCckenm%C3%A4nnchen_(Bonn)
http://www.bonner-medienclub.de/index.php?id=10 <-- noch nichtmal https = nicht vertrauenswürdig!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 29. August 2019, 13:46 von NichtzahlerKa »

Offline NichtzahlerKa

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 606
Ich kenne dieses "Schau hin!" jetzt zwar nicht, aber ein Medienratgeber für Eltern hört sich ja erstmal nicht schlecht an.
Wenn Du wüsstest, wie viel das pro "Hinschauen" pro Eltern/Kind gekostet hat, würde Dir ganz anders werden. Dafür hätte man dem Kind auch eine Aufsichtsperson danebenstellen können.
Sowas ist außerdem, wenn, dann Aufgabe der Politik und nicht des Beitragszahlers. In der Politik müssten Sie sich wenigstens an behördliche Tarifverträge halten und über die Mittelverwendung Rechenschaft ablegen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: