Autor Thema: Gustl Mollath zur GEZ  (Gelesen 258 mal)

Offline nichtmitmirunddir

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 3
Gustl Mollath zur GEZ
« am: 06. Juli 2019, 17:53 »
Das bekannte Justizopfer Gustl Mollath* äußert sich zur Ungerechtigkeit des 2013 eingeführten Rundfunkbeitrags:

Youtube-Titel: Mollath Rundfunkbeitrag 2018 10 - Teil 1
Dauer: 6.47 min
Veröffentlicht am 04.07.2019
https://www.youtube.com/watch?v=USzvTb0fVv4

Youtube-Titel: Mollath Rundfunkbeitrag 2018 10 - Teil 2
Dauer: 1.54 min
Veröffentlicht am 04.07.2019
https://www.youtube.com/watch?v=ogl0V-bQ2Jo

** Gustl Mollath kämpft gerade vor dem Landgericht München um Entschädigung wegen 7 Jahren in der Psychiatrie. Durch das auf einem fehlerhaften Gutachten basierende Urteil verlor Herr Mollath nicht nur seinen gesamten Besitz, seine Arbeit und seine Freiheit, sondern muß bis heute mit den Nachwirkungen leben.
Aus diesem Grund wurde eine Petition gestartet, die fordert, daß es das Mindeste ist, was man für ihn tun kann, wenn ihm die Entschädigung gewährt wird.
https://weact.campact.de/petitions/entschadigung-fur-gustl-mollath-1

Danke an User "Philosoph" für die Zusatzinfos


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. Juli 2019, 06:04 von ChrisLPZ »

Tags: