Autor Thema: SWR: Gniffke kommt, beide Programmdirektoren gehen  (Gelesen 1150 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.691
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/presseportal.png

Presseportal, 28.06.2019

Christoph Hauser und Gerold Hug gehen in Ruhestand

SWR Pressemitteilung

Zitat
Baden-Baden, Stuttgart (ots)
Programmdirektor Information und Programmdirektor Kultur scheiden aus ihren Ämtern beim SWR aus
Christoph Hauser (62), Programmdirektor Information, sowie Gerold Hug (60), Programmdirektor Kultur, haben SWR Intendant Peter Boudgoust darüber informiert, dass Sie aus ihrem Amt als Programmdirektor ausscheiden und in den Ruhestand eintreten wollen. Dies teilte Boudgoust dem SWR Rundfunkrat bei der Sitzung am Freitag, 28. Juni 2019, in Stuttgart mit.

Boudgoust: Beide Direktoren haben den multimedialen Umbau vorangetrieben
Peter Boudgoust: "Christoph Hauser und Gerold Hug haben ihre Direktionen in Zeiten des medialen Wandels mit Umsicht und Weitsicht geführt. Sie haben den multimedialen Umbau ihrer Direktion entschlossen vorangetrieben, haben den Erfolg der von ihnen verantworteten linearen Programme halten und sogar ausbauen können und haben neue digitale Produkte entwickelt und dem SWR neue Zielgruppen erschlossen. Sie haben damit wesentlich zum Erfolg des SWR beigetragen."

Für die Nachfolge in beiden Direktionen haben der amtierende SWR Intendant Peter Boudgoust und sein Nachfolger Kai Gniffke sich dafür entschieden, mit professioneller Unterstützung von außen den nationalen Medienmarkt zu sichten, um bestmögliche Kandidatinnen bzw. Kandidaten zu identifizieren.

Persönliche Gründe ausschlaggebend
Christoph Hauser und Gerold Hug haben betont, dass sie ihren Entschluss, in den Ruhestand zu wechseln, schon seit längerer Zeit gemeinsam mit ihren Familien getroffen haben und allein persönliche Gründe dafür ausschlaggebend sind. Christoph Hauser wird Ende des Jahres in den Ruhestand wechseln, Gerold Hug Anfang 2020.

Christoph Hauser ist Programmdirektor Information, Sport, Film, Service und Unterhaltung. Zuvor hatte er die Fernsehdirektion des SWR geleitet. Gerold Hug ist Programmdirektor Kultur, Wissen, Junge Formate. Zuvor hatte er die Hörfunkdirektion des SWR geleitet. Beide sind seit dem Jahr 2012 Direktor im SWR. Weitere biografische Angaben finden Sie auf SWR.de/unternehmen und auf http://x.swr.de/s/hauserhugruhestand

Weiterlesen auf:
https://www.presseportal.de/pm/7169/4309587

Aktuelle Organisation der SWR-Gechäftsleitung
Zitat
  • INTENDANT (Peter Boudgoust)
  • LANDESSENDERDIREKTORIN BW (Stefanie Schneider - nicht gewählte Kandidatin für den Posten des Intendanten)
  • LANDESSENDERDIREKTORIN RP (Dr. Simone Schelberg)
  • JUSTITIAR (Dr. Hermann Eicher)
  • VERWALTUNGSDIREKTOR (Jan Büttner)
  • DIREKTOR TECHNIK UND PRODUKTION Michael Eberhard
  • PROGRAMMDIREKTOR INFORMATION, SPORT, FILM, SERVICE & UNTERHALTUNG (Dr. Christoph Hauser)
  • PROGRAMMDIREKTOR KULTUR, WISSEN, JUNGE FORMATE (Gerold Hug)
https://www.swr.de/unternehmen/organisation/Geschaeftsleitung,swr-management-102.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.691
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Re: SWR: Gniffke kommt, beide Programmdirektoren gehen
« Antwort #1 am: 29. Juni 2019, 08:39 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/dwdl.png

DWDL, 28.06.2019

Bisherige Programmdirektoren gehen in den Ruhestand
SWR sucht neue Chefs für die Bereiche Info und Kultur

von Timo Niemeier 

Zitat
[…]
Weil die beiden erst 62 und 60 Jahre alt sind, könnte es so aussehen, als ob Gniffke schon vor seinem Amtsantritt die ersten Personalentscheidungen trifft. Deshalb heißt es vom SWR, dass Hauser und Hug ihre Entscheidung, in den Ruhestand zu gehen, bereits "seit längerer Zeit gemeinsam mit ihren Familien getroffen" hätten. Allein die persönlichen Gründe seien für die beiden Programmdirektoren ausschlaggebend gewesen.
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/72918/swr_sucht_neue_chefs_fuer_die_bereiche_info_und_kultur/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ohmanoman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 859
  • Ich sehe nicht fern! Ich höre nur nah!
Re: SWR: Gniffke kommt, beide Programmdirektoren gehen
« Antwort #2 am: 30. Juni 2019, 20:44 »
Ohmanoman, ich bin 62 und kann noch nicht aus meinen Job in den Ruhestand ausscheiden,
weil der Gesetzgeber beschlossen hat, mich bis 65 und 11 Monate arbeiten zu lassen, wohl mit der Hoffnung, das ich es nicht allzulang mache. Ja, und meine Rente ist sicher! Und sicher ist, das nichts sicher ist und das ist sicher! Die beiden Herren,  Christoph Hauser (62), Programmdirektor Information, sowie Gerold Hug (60), Programmdirektor Kultur, können es vielleicht auch nicht mehr mit ihrem Gewissen vereinbaren, bei dem SWR weiter zu arbeiten (Persönliche Gründe ausschlaggebend). Ich werde sie wahrscheinlich dann noch mit meiner Rente unterstützen!
Ich kann mit meiner Familie noch so viel diskutieren, ohne schmerzliche Abzüge geht da gar nichts! Vielleicht wäre es von mir noch schlau, noch 2 Monate zu meinem Regeleintritt zur Rente drauf zu schlagen, damit ich den Zwangsbeitrag bei meiner Planung mit berücksichtigt ist!

Weiß jemand, was die als Pension bekommen, damit ich mich mit diesen Herren freuen kann?

Ohmanoman

Davon ab, bei Gniffke kann man (Frau) auch nur das Weite suchen! ;)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 30. Juni 2019, 20:51 von ohmanoman »
ARD: „Bei uns sitzen Sie in der Ersten Reihe“ //// Bei uns reihern Sie in die Ersten Sitze!     ZDF: „Mit dem Zweiten sehen Sie Besser“ //// Ein blinder Mensch nicht! Ich sag halt nix und das werde ich wohl noch sagen dürfen! GEZ = Ganoven-Erpresser- Zyniker // ARD = Anstalt-rechtsloser-Diktatur // ZDF = Zentrum der Finsternis

googler

  • Gast
Re: SWR: Gniffke kommt, beide Programmdirektoren gehen
« Antwort #3 am: 30. Juni 2019, 22:03 »
Weiß jemand, was die als Pension bekommen, damit ich mich mit diesen Herren freuen kann?

Man liest überall von fürstlichen Pensionen. Da kann ein Normalo nur von träumen.

faz.net, 02.02.2016
Horrende Rentenausgaben
Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/horrende-rentenausgaben-oeffentlich-rechtliche-rentneranstalt-14043338.html

Siehe auch den zugehörigen Forumsthread:
Horrende Rentenausgaben > Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=17381.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 01. Juli 2019, 17:11 von DumbTV »

Offline Zeitungsbezahler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.250
Re: SWR: Gniffke kommt, beide Programmdirektoren gehen
« Antwort #4 am: 02. Juli 2019, 21:59 »
Bei der Zusatzpension, die letztendlich das bisherige Gehalt weiterzahlt kannst Du locker die erheblichen Abschläge der gesetzlichen Rente wegen Frühverrentung in Kauf nehmen, alternativ aus der Zusatzpension weiter in die gesetzliche RV einzahlen und später reichlich einstecken. Nicht vergessen, daß die gesetzliche Rente plus Zusatzpension in der Summe üblicherweise die bisherigen Gehaltseinkünfte übersteigen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: