Autor Thema: LRH NRW - Prüfung der Wirtschaftsführung der WDR mediagroup GmbH  (Gelesen 664 mal)

Offline Gee

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Prüfung der Wirtschaftsführung der WDR mediagroup GmbH, Köln (WDR mg)
durch den Landesrechnungshof NRW

Zitat
Feststellungen zur WDR mg

1. Marktkonformitätsdatenbank
...
Dabei hat er festgestellt, dass die Nachweise und die eingestellten Dokumentationsunterlagen nicht immer aktuell und vollständig waren und weitere Mängel aufwiesen. Mehrfach wurden Unterlagen verspätet in die Datenbank eingestellt oder enthielten nicht alle erforderlichen Informationen. Sie enthielten zudem unterschiedliche Fehler wie etwa widersprüchliche Angaben zur Verrechnungspreismethode.

So wurden verschiedene Unterlagen erst zeitverzögert im Juli 2015 in die Datenbank eingestellt, u. a. ein Dokumentationsbogen zur Marktkonformität 2014 zu einem Verwertungsvertrag.

Arbeitsanweisungen bzw. Regelungen für den Fall von Korrektur-bzw. Änderungsbedarfen in der zentralen Datenbank bestanden nicht. Dadurch konnten nachträglich Änderungen in der Datenbank vorgenommen werden, ohne dass diese nachzuverfolgen waren.

2. Vertragsabschlüsse
...
Die Verträge der WDR mg wurden nicht immer vor Leistungserbringung abgeschlossen. So wurde ein Verwertungsvertrag für einen Zeitraum ab 01.01.2013 erst zum 05.11.2013 abgeschlossen. Ein Dienstleistungsvertrag wurde am 22.07.2015 rückwirkend zum 01.10.2014 geschlossen

3. Holdingumlage
...
Der LRH hielt die nach dem Kostentragfähigkeitsmodell angewendete Umlagerechnung für nicht verursachungsgerecht und damit vorliegend für nicht marktkonform.

4. Personalgestellungen
...
Die WDR mg und ihre Beteiligungsunternehmen erbrachten untereinander gegenseitig verschiedene Personalgestellungen. Dabei wurden die jeweiligen Kosten 1: 1 weiterberechnet. Eine Handling-Fee und ein Gewinnaufschlag wurden nicht berechnet.

u.s.w.  - immer wieder nicht-marktkonformes handeln.
Leider wurden in dem Bericht keine Euro-Angaben ausgewiesen!

Darüber hinaus beinhaltet die Lt NRW Vorlage 17/1740:
Prüfung der Marktkonformität der WDR mg inklusive ihrer Beteiligunng durch den LRH NRW
•   ifs internationale filmschule köln gmbh
•   Grimme-Institut Gesellschaft für Medien, Bildung und Kultur mbH


Download unter: Landtag NRW, Vorlage 17/1740 (LRH NRW, Schrb. V. 14.02.2019)
https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/Webmaster/GB_II/II.2/Suche/Landtagsdokumentation_ALWP/Suchergebnisse_Ladok.jsp?&w=native%28%27%28id%3D%27%271783371%2F0100%27%27%29%27%29&order=&wp=17&view=kurz&maxRows=50

Die o.g. Berichte bzw. die Vorlage waren Tagesordnungspunkte der
Zitat
15. Sitzung (öffentlich)
des Ausschusses für Haushaltskontrolle
am Dienstag, dem 12. März 2019,
13.30 Uhr, Raum E 1 D 05
Protokoll der Sitzung liegt noch nicht vor
https://www.landtag.nrw.de/home/aktuelles-presse/termine/alle-kalendertermine.html?ausschuss=A08


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 18. Juni 2019, 23:49 von Bürger »

Offline Gee

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 33
Landtag Nordrhein-Westfalen
Sitzung des Ausschusses  für  Haushaltskontrolle am 12.  März  2019 mit insg. 9 (neun) Tagesordnungspunkte dauerte von
Zitat
13:30  Uhr bis  13:40  Uhr
Vorsitz:   Rainer  Schmeltzer (SPD)

Prüfung  der  Wirtschaftsführung  der  WDR  mediagroup  GmbH,  Köln (WDR  mg)
Abschließender Bericht  des  Landesrechnungshofs Vorlage  17/1740
–  ohne  Diskussion
(Hervorhebung erfolgte meinerseits)

Ebenso erfolgten die Tagesordnungspunkte Prüfung der Haushalts-  und Wirtschaftsführung durch den LRH NRW der ifs internationale filmschule köln gmbh und des Grimme-Institut Gesellschaft für Medien, Bildung und Kultur mbH ohne Diskussion

Download des Protokolls unter: 
https://www.landtag.nrw.de/home/aktuelles-presse/termine/alle-kalendertermine.html?ausschuss=A08



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline maikl_nait

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
  • ...ceterum censeo, paludem esse siccandam
    • Sieb'n Millionen
Hallo!

@Gee

Schmeltzer (SPD) -- Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß ein Frosch den anderen den Sumpf trockenlegt...  >:D

Was noch mehr stören sollte als "keine Diskussion" -- die Dreistigkeit, daß es für diese Schieberei keine Folgen hat, und die Arroganz, daß es nicht mal einen Hinweis gibt "das nächste Mal sollten die Gelder unter dem Tisch verschoben werden".

MfG
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- "Überflüssige Gesetze tun den notwendigen an ihrer Wirkung Abbruch." - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu
- qui custodiet custodes manipulatores opinionis?
- Schönen Gruß vom saarländischen Dachdecker "Unsern ÖRR in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf"