Autor Thema: Die ARD verbündet sich mit AKK gegen die lästige Youtuber-Konkurrenz  (Gelesen 823 mal)

Offline Uwe

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.059
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo: http://norberthaering.de/images/banners/haering_banner_de.png
Die ARD verbündet sich mit AKK gegen die lästige Youtuber-Konkurrenz

Quelle: Norbert Häring 29.05.2019

Zitat
Wer am Dienstagabend die Tagesthemen nicht gesehen hat und sich einen Rest Respekt vor der ARD bewahren möchte, der sollte es dabei belassen.

[…] Die Technik, die die ARD dabei anwendet, heißt maximale Verwirrung stiften. Um das zu erreichen, gibt der Sender Expertenaussagen durch Schnitt und Einkleidung eine Bedeutung, die sie objektiv nicht haben. Unsinn und Halbwahrheiten werden aneinandergereiht. Am Kern des Disputs wird hartnäckig vorbeigesendet, harte Worte für Zensur gibt es nicht, auch nicht von den handverlesenen Kritikern.

weiterlesen auf:
http://norberthaering.de/de/27-german/news/1146-tagesthemen-akk


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Online maikl_nait

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 603
  • ...ceterum censeo, paludem esse siccandam
    • Sieb'n Millionen
Hallo!

Natürlich ist das für "unsere" Politiker ungewohnt, daß Kommunikation mal nicht "linear" von oben nach unten geht, sondern bidirektional auf Augenhöhe. AKK's "Asymmetrie" beschreibt also nicht ein tatsächliches Attribut der Kommunikation im Internet, sondern ist Fremdwort als verbale Keule gegen "häßliche Störgeräusche von der Seitenlinie" aus nicht extra dazu berufenem Munde.

AKK hat sich also mit ihren Zensurvorschlägen selbst diskreditiert -- passend dazu hab ich die Tage ein Plakat der CDU (Motto gefühlt aus den 70er/80er Jahren) gesehen "FREIHEIT STATT SOZIALISMUS -- CDU christlich sozial und frei". Wann war die CDU in letzter Zeit schon mal sozial oder freiheitlich orientiert -- als Hartz4 nicht abgeschafft wurde? als die Unions-Innenminister mit ihren Gesetzes-Vorhaben mal wieder beim BVerfG vor die Pumpe gelaufen sind?

Daß die ARD auf einen solchen Zug gerne aufspringt -- mich wundert es nicht -- geht es doch um Erhalt und Ausweitung einer 9-Mrd-€ teuren informationellen Zwangsernährung des Stimmviehs aka Zahlschafe.

MfG
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- "Überflüssige Gesetze tun den notwendigen an ihrer Wirkung Abbruch." - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu
- qui custodiet custodes manipulatores opinionis?

Tags: