Nach unten Skip to main content

Verlinkte Ereignisse

  • Infostand Karlsruhe, Sa 13.07.2019, 10-16 Uhr: 13. Juli 2019

Autor Thema: Infostand Karlsruhe, Sa 13.07.2019, 10-16 Uhr  (Gelesen 2454 mal)

  • Moderator
  • Beiträge: 3.175
  • Das Ende des Rundfunkzwangsbeitrags naht!
Infostand Karlsruhe

Samstag, 13.07.19, 10-16 Uhr

In der Fußgängerzone Kaiserstraße Ecke Lammstraße (nähe Marktplatz)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 15. Juli 2019, 19:47 von Bürger«
GANZ DEUTSCHLAND WIRD VON EINEM ZWANGSBEITRAG IN ANGST UND SCHRECKEN VERSETZT. GANZ DEUTSCHLAND? NEIN! EINE GROSSE ANZAHL VON UNBEUGSAMEN BÜRGERINNEN UND BÜRGERN IN DIESEM LAND HÖRT NICHT AUF DEM ZWANGSBEITRAG WIDERSTAND ZU LEISTEN.

G
  • Beiträge: 91
  • „Er aber, sag’s ihm, er kann mich am A...."
War wieder mal ein voller Erfolg - siehe Bild im Anhang.


Die Argumente der "JA zum Zwangsbeitrag"" Fraktion:

Eine Frau baute sich vor unserem Stand auf, warf einen Ball in" JA" und meinte Ihr Vater war nach den Nazis froh über eine freie Presse. (Waren die echt bis 2013 an der Macht?)

Eine andere Frau meinte GEZ Gegner wären alles Rechstradikale, und den Zwangsbeitrag gäbe es schon immer.

Ein Mann war für den Zwangsbeitrag mit der Begründung: weil er in der SPD ist.  :o

Ein Student outete sich als Kommunist, fand den Zwangsbeitrag richtig, würde aber das Programm umbauen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 16. Juli 2019, 15:27 von Markus KA«

 
Nach oben