Autor Thema: ARD-Vorsitzender: ö.r. Sender bilden "Bollwerk gegen digitale Fake News" (Abo)  (Gelesen 337 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.598
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/die_rheinpfalz.jpg

rheinpfalz.de (abo), 27.04.2019

Öffentlich-Rechtliche Sender bilden "Bollwerk gegen digitale Fake News"

Ulrich Wilhelm im Interview mit Wolfgang Scheidt

Zitat
Ist gebührenfinanziertes Fernsehen in Zeiten von Pay-TV und Streaming noch zeitgemäß? Warum muss jeder Haushalt den Rundfunkbeitrag von derzeit 17,50 Euro pro Monat zur Finanzierung von ARD, ZDF & Co. zahlen? Und ist die Festsetzung durch die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) mit Sitz in Mainz noch das probate Mittel? Diesen Fragen stellt sich ARD-Vorsitzender Ulrich Wilhelm im großen RHEINPFALZ-Interview.

Längst diskutieren die Ministerpräsidenten Reformen. Ein Modell sieht vor, dass die Höhe des Rundfunkbeitrags an die Inflation oder einen Verbraucherpreis-Index angepasst wird. Der Bundesgerichtshof moniert gar, die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten würden zu niedrig besteuert. Werden die ARD- und ZDF-Senderfamilien zum politischen […]

Weiterlesen auf:
https://www.rheinpfalz.de/nachrichten/kultur/artikel/ard-vorsitzender-oeffentlich-rechtliche-sender-bilden-bollwerk-gegen-digitale-fake-news/



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Philosoph

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.068
  • Ich verhandle nicht mit Terroristen.
Viel interessanter ist doch, was das Volk diskutiert. Und das Volk diskutiert inzwischen verstärkt darüber, ob man den ör Rundfunk nicht endlich abschafft.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bayern

Widerspruchsverfahren: §§ 69-73 VwGO (Bundesrecht)

BVerfG zu Sonderbeiträgen: "Weinabgabe" - B. v. 4.2.1958 (2 BvL 31, 33/56); "Berufsausbildungsabgabe" - BVerfGE 55,274, U. v. 10.12.1980; "Kohlepfennig" - BVerfGE 91, 186, B. v. 11.10.1994; "Straßenbaubeiträge" - B. v. 25.6.2014, 1 BvR 668/10.

BVerwG zu VA: B. v. 30.8.2006, 10 B 38.06; U. v. 23.8.2011, 9 C 2.11.

Offline DJ_rainbow

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 125
    • Mein Kampf gegen die Zwangskassen-Stasi
Das Vorsitzend_X_In muss das wohl so sagen, aber die Wahrheit sieht anders aus:

"ÖRR - wir geben Fake News ein Zuhause."

Oder auch:

"ÖRR - das Bollwerk gegen die Wahrheit."


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Ein Redakteur des ÖRR hat unbestritten die Fähigkeit, die Spreu vom Weizen zu trennen.
Diese Fähigkeit nutzt er dazu, seinen ÖRR ausschließlich die Spreu senden zu lassen.

Wer glaubt, dass der ÖRR verfassungskonform gelebt wird, glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.

Tags: