Autor Thema: Transport-Versicherungsvertrag mit AXA über bis 40 Mio € für ARD  (Gelesen 426 mal)

Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 709

https://ted.europa.eu/TED/main/HomePage.do
TED (Tenders Electronic Daily) is the online version of the 'Supplement to the Official Journal' of the EU,
dedicated to European public procurement.


Der NDR schreibt die Anfrage aus.

Wer zieht denn da um?

Eine Ausschreibung des Norddeutscher Rundfunk (NDR) ergab
dass die ARD sich eine Transportversicherng von bis zu 40 Mio € angefragt hat,
worauf sich die AXA Versicherung eingelassen hat.

Kurze Beschreibung:
Zitat
Der NDR schreibt federführend für die ARD einen Transportversicherungsvertrag unter Beteiligung folgenderöffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten, die ebenfalls Vertragspartner werden, aus:
ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Arte Deutschland, Bayerischer Rundfunk, Deutsche Welle,Deutschlandradio, hessischer Rundfunk, Mitteldeutscher Rundfunk, Norddeutscher Rundfunk, Radio Bremen, Rundfunk Berlin-Brandenburg, saarländischer Rundfunk, Südwestrundfunk, Westdeutscher Rundfunk.

Beschreibung:

Zitat
Ausschreibungsgegenstand ist der Abschluss eines Transport-Versicherungsvertrages für die ARD. Das Maxima beträgt 40 Mio. EUR.

Die Versicherung umfasst mindestens folgende Anforderungen:

— während der Transporte sind alle Gefahren, Schäden, Kosten, Aufwendungen mindestens im Umfang der DTV,
— allgemeine Deutsche Seeschiffsversicherungsbedingungen 2009 (DTV-ADS 2009) volle Deckung,
— einschließlich der üblichen DTV-Klauseln wie Krieg, Streik, Aufruhr, Klassifikation, Alter, Krieg an Landmitversichert. Versicherungsschutz besteht auch für Sachfolge- und Vermögensschäden als Folge von Verlust, Beschädigung versicherter Güter oder der verzögerten Ankunft von transportierten Gütern sowie zufällige Verhinderung des gewöhnlichen Transportablaufes,
— versichert sind auch Kraftfahrzeuge einschl. Sattelauflieger und Anhänger (nicht solche, die der reinen Personenbeförderung dienen) einschl. technischer Einrichtung, auch soweit sie auf eigener Achse fahren/bewegt werden.

Quelle:
https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:147447-2019:TEXT:EN:HTML&src=0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.912
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Es geht vermutlich weniger um Umzüge als den Transport von technischer Ausrüstung zu Aufnahmen von Sportveranstaltungen und anderen Ereignissen.

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline NichtzahlerKa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 490
Wenn sich jemand so Großes (9 Milliarden/Jahr) für so Kleinkram versichert, dann zahlt er am Ende nur drauf. Es ist ja nicht so, dass die ARD an Transportschäden Bankrott gehen könnte und der Versicherer streicht eine satte Prämie ein. Ist aber besser so für die ARD, da kann sie gleich die Kosten als Bedarf anmelden, völlig egal ob was passiert und der Bürger darf es zahlen. Mal wieder ein typischer Öffi-Vertrag zu Lasten Dritter.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Shran

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 709
Es geht vermutlich weniger um Umzüge als den Transport von technischer Ausrüstung zu Aufnahmen von Sportveranstaltungen und anderen Ereignissen.

Ah, das ist natürlich möglich.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 14. Mai 2019, 23:20 von Bürger »
- Wie alles begann 2016 https://bit.ly/2POB90G
- Zweiter Bescheid während Klage 2018https://bit.ly/2OKfavL

Tags: