Nach unten Skip to main content

Autor Thema: MDR 360G Medien: Die große Substantivierung  (Gelesen 628 mal)

C
  • Moderator
  • Beiträge: 6.960
  • ZahlungsVERWEIGERUNG!
MDR 360G Medien: Die große Substantivierung
Autor: 04. März 2019, 10:59
MDR 360G Medien - Das Altpapier, 04.03.2019

Die große Substantivierung

Indexierung, Budgetierung, Inflationsausgleich, Programm, Qualität, Leistungsstand, Teuerungsrate, Rundfunkbeitrag, Verbraucherpreisindex, Abwicklung: Im März geht es in der Medienpolitik wieder ums Geld.

von Klaus Raab
(Freier Journalist für Medien- und andere Gesellschaftsthemen, zuletzt etwa für Spiegel Online, MDR 360G, brand eins, No. 1, taz, der Freitag, Zeit Online, Übermedien. […] seit 2017 Mitglied der Grimme-Preis-Jury bzw. der Grimme-Nominierungskommission "Information und Kultur" Quelle: http://www.friedel55.de/klaus-raab.html)

Zitat
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, CSU, hat einen Vorschlag für das nächste Jugendwort des Jahres eingereicht. […]
Zitat
[…] Unter Schülern sagen manche: 'Das ist voll ZDF‘, wenn sie etwas nicht total aufregend finden. Das muss sich ändern.“

Das Interview mit Markus Söder hat freilich einen Anlass, der fetter ist als die krassen Zungenspleens der Insassen unserer gammligen Pennen: Es geht um die  Finanzierung unseres gemeinsamen Rundfunks. Die Details dieser Frage sind einer Leserschaft, die diese Kolumne nicht liest, allerdings wohl kaum zu vermitteln, deswegen beginnt das Spiegel-Interview sicherheitshalber mit dem superurinösen Framing-Manual der ARD, dem wohl bekanntesten Inhalt der Öffentlich-Rechtlichen seit “Wetten, dass..?“ (tädää-tädää!) “Ein Rundfunk sollte durch Programm und Qualität und nicht durch Marketing überzeugen“, sagt Söder jedenfalls, was natürlich schon richtig ist, aber originell klingt, wenn es aus einer kruzifixbehangenen Staatskanzlei kommt.

Mehr Framing-Texte
[…]
Handeln, nicht labern
[…]
Die Reformvorschläge
[…]
Was Ulrich Wilhelm nochmal gesagt hat
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.mdr.de/altpapier/das-altpapier-876.html(Link führt zu einem Angebot des örR. Zum Aufrufen der Webseite URL kopieren (Klick auf "Auswählen", dann ctrl+c), in einem neuen Browserfenster/-tab in die Adresszeile einfügen (ctrl+v) und bestätigen)

(übliche) Anmerkung:
MDR 360G Medien - ein aus Rundfunkbeiträgen finanziertes presseähnliches örR-Produkt?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 04. März 2019, 11:45 von ChrisLPZ«
„Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E. Kästner)
Schnelleinstieg | Ablaufschema | FAQ-Lite | Gutachten
Facebook | Twitter | YouTube

 
Nach oben