Autor Thema: DLF: Germanist zur Framing-Debatte „Souverän sind wir ja immer noch“  (Gelesen 113 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.752
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/deutschlandfunk.png

Deutschlandfunk, 03.03.2019

Germanist zur Framing-Debatte
„Souverän sind wir ja immer noch“

Seit 2.500 Jahren kreise die Kulturgeschichte um die gleichen Probleme, sagte der Germanist Manfred Geier im Dlf. Es sei daher nicht verwerflich, im Rahmen der Sprachpolitik Fachleute zurate zu ziehen. Schwierig werde es nur, wenn nicht mehr der eigene Verstandesgebrauch durch Anleitung geschult werde.

Manfred Geier im Gespräch mit Birgid Becker

Zitat
Denken durch Sprache umdeuten: Das Framing-Manual – eine Art Rhetorik-Gebrauchsanweisung im Auftrag der ARD – hat für Aufregung gesorgt. Dazu sagte der Germanist und Philosoph Manfred Geier im Dlf-Interview, der Diskurs über Sprache wiederhole sich seit der Antike:
„Dass immer wieder ähnliche Probleme auftauchen, ähnliche Fragen gestellt werden – allerdings sind die Lösungsvorschläge dann anders – und das finde ich interessant. Weil es zeigt ja auch, was eine Kulturgeschichte für eine Bedeutung besitzt, dass sie seit 2.500 Jahren immer wieder um die gleichen Probleme kreist.“

„Ich sehe gar nicht die große Dramatik“
[…]
„Wenn einem vorgeschrieben wird, was man zu sagen hat“
[…]
„Welchen großen Raum lässt man diesen Empfehlungen“
[…]
Hirnforschung als „modisches Accessoire“
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.deutschlandfunk.de/germanist-zur-framing-debatte-souveraen-sind-wir-ja-immer.2016.de.html?dram:article_id=442573(Link führt zu einem Angebot des örR. Zum Aufrufen der Webseite URL kopieren (Klick auf "Auswählen", dann ctrl+c), in einem neuen Browserfenster/-tab in die Adresszeile einfügen (ctrl+v) und bestätigen)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: