Autor Thema: Das „Berkeley International Framing Institute” und das Existenzielle an sich  (Gelesen 639 mal)

Offline ticuta

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 67
Danisch Blog , 28.02.2019

Das „Berkeley International Framing Institute” und das Existenzielle an sich
h, oh…. wenn das eine zum anderen kommt.

Zitat
Ein Institut mit Räumlichkeiten habe es nie gegeben und es sei nie suggeriert worden.

Passt ja perfekt zur ARD, die gibt es ja auch nicht, die sind ja auch nur eine Marke. Treffen sich zwei, die beide nicht existieren, und der eine zahlt dem anderen einen Haufen Geld, das nicht seins ist, für eine Leistung, die nur heiße Luft ist. Journalismus trifft auf Geisteswissenschaft.

Weiterlesen auf:
http://www.danisch.de/blog/2019/02/28/das-berkeley-international-framing-institute-und-das-existenzielle-an-sich


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


faust

  • Gast
...ich bin ganz sicher, es gibt eine ganz plausible Erklärung dafür:

Sprachforschung findet doch im Kopf statt - was braucht es da Räumlichkeiten?
Das kann man - so wie Meditieren  (#) - auf jeder Parkbank tun ....


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Kurt

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.888
Es reicht - wie üblich in Rundfunkangelegenheiten  >:D - die Möglichkeit

Gruß
Kurt


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. März 2019, 00:57 von Bürger »
"Deutschland, unendlich viele (ok: 16) Bundesländer. Wir schreiben das Jahr 2019. Dies sind die Abenteuer abertausender ÖRR-Nichtnutzer, die sich seit nunmehr 6 Jahren nach Beitragseinführung immer noch gezwungen sehen Gesetzestexte, Urteile usw. zu durchforsten, zu klagen, um die Verfassungswidrigkeit u. die Beitragsungerechtigkeit zu beweisen. Viele Lichtjahre von jeglichem gesunden Menschenverstand entfernt müssen sie sich Urteilen unterwerfen an die nie zuvor je ein Mensch geglaubt hätte."

Online seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.701
Stime von  Walter Ulbricht aus dem off:
"Niemand hatte die Absicht, ein Institut zu gründen"  :D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Online pjotre

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 906
  • Sparquote 2013...2019: 7x(~210)=~1470€
1. Es gibt die Möglichkeit, zu funktionieren wie sie es tut.
---------------------------------------------------------------
Ich respektiere aber, dass unser Forum freizuhalten ist von Rechtsberatung.  ;D
Allerdings ist der Namensbestandteil Berkeley selbst mit Klimmzügen in der jetzigen Form wohl nicht legitimierbar.

Ach ja, hatte ich vergessen, mal googeln, Delaware und Panama.
"Dem Jura-Jongleur ist nichts zu schwör."


2. Das Impressumsrecht ist etwas Komplexes.
-------------------------------------------------------
Insoweit gibt es Lösungen, sofern bestimmte Regeln beachtet werden.
Ich respektiere aber, dass unser Forum freizuhalten ist von Rechtsberatung.  ;D


3. Wurde beim MDR doch wohl für "Berkeley Institute" gebucht?
-------------------------------------------------
Das wäre dann wohl auch die Rechnungsstellung gewesen? - Und mit deutscher Mehrwertsteuer.
Insoweit gibt es Lösungen, sofern bestimmte Regeln beachtet werden.
Ich respektiere aber, dass unser Forum freizuhalten ist von Rechtsberatung.  ;D


4. Ohnehin, wie schon meine Herrn/Damen Vorrednerinnen sagen, Sprache ist Schall und Rauch.
---------------------------------------------------------------------------
All unsere Gesetzgebung - im tiefen philosophischen Sinn ein Framing, alles virtuell. Muss man nicht beachten, können Linguisten nach Lust und Laune um-framen.

Letztlich sind wir sowieso rein virtuell, sind Agglomerationen von Atomen / Molekülen, all unsere Sprache ist sowieso ein läppisches rein physikalisches Ereignis. Was regen die Leute sich auf über ein Berkeley Institute, das nur eine "Marke" ist, die aber nicht eine Marke in Berkeley ist, aber dennoch ist.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. März 2019, 00:57 von Bürger »
"Glücklich das Land, das Rechtsstaatsverteidiger hat. Traurig das Land, das sie nötig hat."   (Pedro Rosso)
Deine Worte weht der Wind ins Nirvana des ewigen Vergessens. Willst du die Welt wandeln, so musst du handeln. Um Böses abzuschaffen, Paragrafen sind deine Waffen.