Autor Thema: Deutschlandfunk ist "ausgespeist"  (Gelesen 276 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.911
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Deutschlandfunk ist "ausgespeist"
« am: 18. Januar 2019, 11:17 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/badische_zeitung.jpg

Badische Zeitung, 18.01.2019

Deutschlandfunk ist "ausgespeist"

Von Rolf Müller

Zitat
In der Nacht auf den kommenden Dienstag gibt es im Kabelnetz wieder mal einen "Change Day". Mit den neuen HD-Programmen ARD-alpha und Radio Bremen wird das ARD-Programm im Kabelnetz komplettiert. […]
"Ausgespeist", so Unitymedia wörtlich, werden dagegen die Hörfunkprogramme des Deutschlandfunks (DLF) sowohl analog als auch digital. Damit ist der Deutschlandfunk, der wie ARD und ZDF aus den Rundfunkgebühren finanziert wird, in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen nicht mehr über einen Kabelanschluss zu empfangen.

Dazu erklärte Unitymedia auf Anfrage, der Deutschlandfunk habe den Vertrag über die Einspeisung zum Jahresende gekündigt und erklärt, man werde eine weitere Kabelverbreitung "nicht nachfragen“. […]

Weiterlesen auf:
http://www.badische-zeitung.de/computer-medien-1/deutschlandfunk-ist-ausgespeist--164427163.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: