Autor Thema: WDR - Ein Paar für viele Lebenslagen  (Gelesen 205 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.654
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
WDR - Ein Paar für viele Lebenslagen
« am: 17. Januar 2019, 17:44 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/sueddeutsche_zeitung.jpg

Süddeutsche Zeitung, 17.01.2019

WDR
Ein Paar für viele Lebenslagen

Der Sender räumt Fehler und Unstimmigkeiten bei drei Filmen der Dokureihe "Menschen hautnah" ein, die ein Nutzer Anfang der Woche auf Twitter publik gemacht hatte.

Von Aurelie von Blazekovic

Zitat
Bei drei Filmen der WDR-Dokureihe Menschen hautnah gibt es Fehler und Unstimmigkeiten. Das bestätigte der WDR am Dienstagabend auf Twitter. In drei Folgen derselben Autorin wurde dasselbe Paar mit unterschiedlichen Namen, Altersangaben und leicht abweichenden Beziehungsgeschichten porträtiert. […]

Die Unstimmigkeiten wurden Anfang der Woche auf Twitter öffentlich, als der Nutzer Paul Bartmuß diese auflistete und fragte, ob die Dokus der Öffentlich-Rechtlichen journalistischen Anspruch hätten und mit Fakten arbeiten oder ob sie "wie Doku-Soaps auf RTL" zu verstehen seien. […]

Weiterlesen auf:
https://www.sueddeutsche.de/medien/wdr-ein-paar-fuer-viele-lebenslagen-1.4290069


Danke an User muuhhhlli für den Hinweis.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline drone

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 510
Re: WDR - Ein Paar für viele Lebenslagen
« Antwort #1 am: 17. Januar 2019, 18:19 »
Vgl. dazu auch:

Quelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/meedia.png

Meedia.de, 17.01.2019

“Vorgehensweise nicht akzeptabel”: WDR räumt journalistische Mängel in der Doku “Menschen hautnah” ein

Von tp

Zitat
Der WDR hat diverse Fehler in der Dokureihe "Menschen hautnah“ zugegeben. Ausgangspunkt der Untersuchungen waren Hinweise des Journalisten Paul Bartmuß. Ihm war aufgefallen, dass in drei Folgen jeweils dasselbe Paar zu sehen war – jedoch mit anderen Namen, Altersangaben und Geschichten. Die Prüfungen, heißt es seitens des Senders, dauern an. [...]
Weiterlesen auf:
https://meedia.de/2019/01/17/vorgehensweise-nicht-akzeptabel-wdr-raeumt-journalistische-maengel-in-der-doku-menschen-hautnah-ein/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: