Autor Thema: GEZ vor der Tür!  (Gelesen 3990 mal)

Offline MaxPain

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
GEZ vor der Tür!
« am: 24. November 2011, 19:13 »
Hi!

Bei mir stand heute die GEZ vor der Tür. Hab jemanden erwartet und direkt die Tür geöffnet. ICH DEPP!!! Kommt noch schlimmer. Ich hab bei Fernseher und Radio nein gesagt, jedoch beim Computer ja. Er wollt direkt loslegen mit der Anmeldung. Ich hab gesagt , dass ich nichts an der Tür mache und dass er mir einen Brief schicken soll. Da erzählt er was von Strafe und so, aber ich schloss einfach die Tür. An die Strafe glaub ich nicht. Das Problem ist, ob er mich auf mein mündliches ja festnageln kann und mich jetzt zwangsanmelden kann?
Über Antworten von Leuten mit ähnlichen Erfahrungen würde ich mich freuen!!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Halmahascher

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 19
Re: GEZ vor der Tür!
« Antwort #1 am: 19. Juni 2012, 22:33 »
Hallo du,

ich hab genau das selbe Problem seit heut.
Mich hat auch zweimal jemand aufgesucht, nicht angetroffen und ich hatte nen Brief im Kasten.
Wenn ich bis 29.6. meine Geräte nicht anmelde, kriege ich wegen Nichtauskunft eine Strafe von 250,-€ minimum usw.

Ich hab ihn angerufen und gesagt, ich nutze ab und zu ipad/iphone, wurde abgewimmelt von ihm, habe ich zu zahlen. Dass es die Geräte meiner Eltern(und dort auch lagern in deren Wohnung)sind die zahlen, interessierte ihn nicht.

Ich wünsch Dir Glück, dass du nicht zwangsangemeldet wirst. Sonst könnte die GEZ ja jetzt noch viele mehr zwangsanmelden !!!

Ich gehe davon aus, es steht ja Aussage gegen Aussage und die GEZ ist in der Bweispflicht.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Zasz

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.494
Re: GEZ vor der Tür!
« Antwort #2 am: 19. Juni 2012, 22:39 »


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

<tomtom> Für China-Mafia kenn ich grad den Namen nicht!
<paule> Italien: Mafia, China: Triaden, Japan: Yakuza, Mexico: Diablos
<Sekalthan> Deutschland: Politiker

Offline Speedy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.144
  • weiß was
Re: GEZ vor der Tür!
« Antwort #3 am: 20. Juni 2012, 07:38 »
Hallo du,

ich hab genau das selbe Problem seit heut.
Mich hat auch zweimal jemand aufgesucht, nicht angetroffen und ich hatte nen Brief im Kasten.
Wenn ich bis 29.6. meine Geräte nicht anmelde, kriege ich wegen Nichtauskunft eine Strafe von 250,-€ minimum usw.

Ich hab ihn angerufen und gesagt, ich nutze ab und zu ipad/iphone, wurde abgewimmelt von ihm, habe ich zu zahlen. Dass es die Geräte meiner Eltern(und dort auch lagern in deren Wohnung)sind die zahlen, interessierte ihn nicht.

Ich wünsch Dir Glück, dass du nicht zwangsangemeldet wirst. Sonst könnte die GEZ ja jetzt noch viele mehr zwangsanmelden !!!

Ich gehe davon aus, es steht ja Aussage gegen Aussage und die GEZ ist in der Bweispflicht.

Sobald es zu einer Auseinandersetzung mit der Landesrundfunkanstalt vor einem Verwaltungsgericht kommt: ja

Ansonsten betreibt die GEZ das Spielchen:

1. Zwangsanmeldung (Aussage des Beauftragten)
2. Versenden mehrerer Mahnungen
3. Beitreibung der ausstehenden Gebühren durch Gerichtsvollzieher
....
xx. Versenden eines Gebührenbescheids
xy. Widerspruchsverfahren
xz. Gerichtsverfahren. Und erst hier wird vom Gericht geprüft ob überhaupt eine Gebührenpflicht vorliegt.

Alles sehr nervig.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: