Autor Thema: Deutschlandradio beginnt mit dem Ausstieg aus dem UKW-Zeitalter  (Gelesen 821 mal)

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/heise.png

heise.de/newsticker        26.09.2018
Deutschlandradio beginnt mit dem Ausstieg aus dem UKW-Zeitalter
Der Deutschlandfunk macht auf Helgoland und in Mittenwald den ersten Schritt hin zu DAB+ und weg von UKW.
Zitat
Der Empfang über die neue digitale Technik wird auf Deutschlands einziger Hochseeinsel ab Freitag (28. September) möglich sein, in Mittenwald ab dem Freitag danach (5. Oktober).
Zitat
Nach einem Monat soll dem Sender zufolge anschließend in den beiden Modellregionen die analoge UKW-Ausstrahlung eingestellt werden. Deutschlandradio ist der erste öffentlich-rechtliche Anbieter, der im Rahmen des geplanten Umstiegs auf DAB+ die analoge UKW-Verbreitung in einer Region beendet.
Weiterlesen auf :
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutschlandradio-beginnt-mit-dem-Ausstieg-aus-dem-UKW-Zeitalter-4175906.html



Siehe auch :
Deutschlandradio steigt aus UKW-Verbreitung aus
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28602.0

Deutschlandradio-Hörfunkrat beschließt Satzungsänderung der Körperschaft
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28684.0

Die ARD auf der IFA 2018
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28566.0

Crossmediale Kampagne und Thementag sollen über Digitalradio informieren
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28539.0

Verband warnt erneut vor Abschaltdatum für UKW-Verbreitung
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28714.0

DAB+ in NRW : LfM plant mal wieder einen Call-of-Interest
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28816.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Re: Deutschlandradio beginnt mit dem Ausstieg aus dem UKW-Zeitalter
« Antwort #1 am: 28. September 2018, 17:54 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/radioszene.png

radioszene.de        28.09.2018

von Christopher Deppe
Deutschlandradio: Vollständiger Umstieg auf digitale DAB+ Verbreitung in Mittenwald und auf Helgoland

Im Herbst 2018 wird Deutschlandradio als erste öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt in Deutschland in zwei bisherigen UKW-Verbreitungsgebieten vollständig auf eine rein digitale Hörfunkverbreitungstechnik mit DAB+ umstellen.
Zitat
Hörerinnen und Hörer in Mittenwald und auf Helgoland profitieren damit ab Herbst vom klaren, digitalen Klang und einer insgesamt größeren Programmvielfalt sowie wertvollen, auch multimedialen Zusatzdiensten.
Weiterlesen auf :
https://www.radioszene.de/126228/deutschlandradio-vollstaendiger-umstieg-auf-digitale-dab-verbreitung-in-mittenwald-und-auf-helgoland.html



Siehe auch :
Der Weg zum Digitalradio: Unumkehrbar, unverzichtbar
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28657.0

Digitalisierungsbericht 2018 der Medienanstalten
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28626.0

Sachsen: Gesetzesinitiative für Verbleib von UKW-Kabelradio
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28807.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 28. September 2018, 18:08 von Bürger »

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Re: Deutschlandradio beginnt mit dem Ausstieg aus dem UKW-Zeitalter
« Antwort #2 am: 30. September 2018, 09:09 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/golem.png

golem.de        27.09.2018
von Achim Sawall

DAB+
Keine Verwendung für freiwerdende UKW-Frequenz

In Bayern hat man keine Verwendung für freiwerdende UKW-Frequenzen. Diese werden dort nicht mehr für neue Angebote ausgeschrieben.
Zitat
Flieger, Sprecher der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) erklärte: "Die von Deutschlandradio zurückgegebene UKW-Frequenz in Mittenwald geht an die Landesstelle, das heißt konkret an das Bayerische Wirtschaftsministerium zurück. Zudem ist es so, dass nach dem Bayerischen Mediengesetz UKW-Frequenzen nicht mehr für neue Angebote ausgeschrieben werden. Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien BLM hätte für die UKW-Frequenz in Mittenwald auch keine Verwendung."
Zitat
In Bezug auf die auf Helgoland freiwerdenden Frequenzen sagte Simone Bielfeld, Sprecherin der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein, auf Anfrage von Golem.de: "Sollte Deutschlandradio die Zuordnung dieser Frequenzen offiziell zurückgeben, so entscheidet die Staatskanzlei über eine neuerliche Zuordnung entweder an den öffentlich-rechtlichen Rundfunk oder die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) als Bedarfsträger für den privaten Hörfunk."
Weiterlesen auf :
https://www.golem.de/news/dab-keine-verwendung-fuer-freiwerdende-ukw-frequenz-1809-136836.html



Siehe auch :
Bayern: Landesmedienanstalt kauft UKW-Anlagen
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=27769.0

Verkauf von Sendetürmen : Neuer UKW-Streit droht
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=27907.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln