Autor Thema: WDR : Buhrow schlägt Schönenborn und Weber zur Wiederwahl vor  (Gelesen 953 mal)

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/dwdl.png

DWDL.de         27.09.2018
von Alexander Krei

Rundfunkrat entscheidet im Oktober
Buhrow schlägt Schönenborn und Weber zur Wiederwahl vor

Eigentlich sollten die WDR-Personalien längst über die Bühne gehen, doch die Aufarbeitung der Vorwürfe gegen hochrangige Mitarbeiter hatte Vorrang. Nun hat Intendant Tom Buhrow seine Direktoren zur Wiederwahl vorgeschlagen.
Zitat
Jetzt zeigte sich der Intendant mit Blick auf die Arbeit seiner beiden Direktoren in den zurückliegenden vier Jahren zufrieden. "Valerie Weber und Jörg Schönenborn haben in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit geleistet und ihre Programme strategisch neu ausgerichtet", betonte Buhrow. Beide hätten die Zusammenarbeit von Fernsehen, Hörfunk und Online vorangetrieben. "Diese Entwicklung wollen wir nun gemeinsam mit der Neuordnung der Programmdirektion konsequent fortführen. Unser Ziel ist es, künftig noch stärker crossmedial zu arbeiten, um so Raum für digitale Innovation zu schaffen und mehr Menschen auf mehr Wegen zu erreichen."
Zitat
Buhrow: "Bei der Hörfunk-Flottenstrategie beeindrucken mich besonders die herausragende Entwicklung der Kultur- und Wortprogramme WDR 3 und WDR 5 sowie die Etablierung von Cosmo als junges europäisches Kulturradio für die ARD." Schönenborn habe indes Information und Investigatives im WDR Fernsehen und in der ARD gestärkt, lobte Buhrow und verwies auf den Ausbau der Nachrichtenschienen im Dritten und die Initiative für eine Doku-Reihe zur Primetime im Ersten.
Weiterlesen auf :
https://www.dwdl.de/nachrichten/68966/buhrow_schlaegt_schoenenborn_und_weber_zur_wiederwahl_vor/




Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/koelner_stadtanzeiger.png

Kölner Stadt-Anzeiger        28.09.2018

Von Anne Burgmer
WDR: Schönenborn und Weber sollen bleiben

WDR-Intendant Tom Buhrow hat dem Rundfunkrat des öffentlich-rechtlichen Senders Fernsehdirektor Jörg Schönenborn und Hörfunkdirektorin Valerie Weber zur Wiederwahl vorgeschlagen.
Zitat
Zuvor hatte das Gremium den Bericht von Monika Wulf-Mathies über den Umgang des WDR mit Vorwürfen sexueller Belästigung ausführlich diskutiert. Der Bericht sei „eine ziemliche Klatsche für Führungskräfte“ hieß es. Die von Wulf-Mathies benutzte Formulierung eines „Klimas der Angst“ wurde auch in der Sitzung aufgegriffen. Das wollte Buhrow allerdings nicht stehen lassen: „Da mache ich nicht mit“. Auch wenn er Probleme mit dem Betriebsklima erneut einräumte. Besonders die Auswahl von Führungskräften soll, wie von Wulf-Mathies gefordert, überdacht werden. Nicht jeder gute Journalist sei auch ein guter Manager, so Buhrow. Viele wollten die Rolle auch gar nicht ausfüllen. Da sei aber in solchen Positionen nötig. „Irgendwann ist man nicht mehr Che Guevara, sondern Fidel Castro.“
Weiterlesen auf :
https://www.ksta.de/kultur/wdr-schoenenborn-und-weber-sollen-bleiben-31361924



Siehe auch :
WDR kündigt Neuordnung der Programmdirektionen an
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28580.0

WDR stellt sich neu auf: Mehr Menschen auf mehr Wegen erreichen
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28770.0

WDR-Kinderfernsehen startet Digital-Schwerpunkt
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28790.0

WDR vor "Kulturwandel" / Abschlussbericht - Monika Wulf-Mathies
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28702.0

Die WDR mediagroup startet mit einem neuen Tarifsystem ins Jahr 2019
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28848.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Re: WDR : Buhrow schlägt Schönenborn und Weber zur Wiederwahl vor
« Antwort #1 am: 30. September 2018, 06:19 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/radiowoche.png

radiowoche.de        27.09.2018

von Stephan Munder
Tom Buhrow schlägt WDR-Programmdirektoren zur Wiederwahl vor

WDR-Intendant Tom Buhrow hat in der heutigen Sitzung des Rundfunkrates Hörfunkdirektorin Valerie Weber (52) und Fernsehdirektor Jörg Schönenborn (54) zur Wiederwahl vorgeschlagen. Die Verträge beider Direktoren laufen bis zum 30. April 2019. Der Rundfunkrat wird in seiner Sitzung am 30. Oktober über beide Personalien entscheiden.
Zitat
Jörg Schönenborn ist seit 1. Mai 2014 Fernsehdirektor des WDR und verantwortlich für das WDR Fernsehen, den Sender One und zahlreiche Sendungen für die ARD. Jörg Schönenborn ist darüber hinaus Koordinator Fernsehfilm in der ARD. Er moderiert regelmäßig Wahlsendungen im Ersten und den ARD-Presseclub. Geboren 1964 in Solingen studierte Jörg Schönenborn Journalistik und Politikwissenschaft. Nach seinem Volontariat arbeitete er als Hörfunk- und Fernsehredakteur beim WDR sowie als Inlandskorrespondent für Tagesschau und Tagesthemen. Von 1997 bis 2002 leitete er die WDR-Fernsehredaktionsgruppe Zeitgeschehen aktuell. Von 2002 bis 2014 war er WDR-Chefredakteur Fernsehen und Leiter des Programmbereichs Politik und Zeitgeschehen und für erfolgreiche und teils preisgekrönte Informationsformate verantwortlich, darunter „hart aber fair“, „Markencheck“, „Wahlarena“ und „Sport inside“.
Weiterlesen auf :
http://www.radiowoche.de/tom-buhrow-schlaegt-wdr-programmdirektoren-zur-wiederwahl-vor/



satnews.de        28.09.2018

Tom Buhrow schlägt WDR-Programmdirektoren zur Wiederwahl vor
WDR-Intendant Tom Buhrow hat in der gestrigen Sitzung des Rundfunkrates Hörfunkdirektorin Valerie Weber (52) und Fernsehdirektor Jörg Schönenborn (54) zur Wiederwahl vorgeschlagen. Die Verträge beider Direktoren laufen bis zum 30. April 2019. Der Rundfunkrat wird in seiner Sitzung am 30. Oktober über beide Personalien entscheiden.
Zitat
Valerie Weber ist seit 1. Mai 2014 Hörfunkdirektorin des WDR und verantwortet acht analoge und digitale Radioprogramme sowie vier Musikensembles. Zuvor war sie Programmdirektorin und Geschäftsführerin bei mehreren lokalen und landesweiten Radiosendern in Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und zuletzt bei Antenne Bayern und Rock Antenne in Bayern. 2005 erhielt sie den erstmals ausgelobten German Radio Award als beste Programmdirektorin. Valerie Weber, Jahrgang 1965, studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Erlangen. Dort begann auch ihre journalistische Laufbahn als Redakteurin und Moderatorin. Ihre Magisterarbeit widmete sie dem Thema "Kulturprogramme im Fernsehen unter dem Druck der Einschaltquoten - Chancen eines differenzierten Programmangebotes im dualen Rundfunksystem".
Weiterlesen auf :
http://www.satnews.de/mlesen.php?id=434652fec7d03d38bd889c343062f025



Siehe auch :
WDR : Offener Brief fordert Schönenborn zu Rücktritt auf
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28390.0

Themen-Doppelung des WDR sorgt für Unmut beim NDR
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28186.0

WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn im Interview "Ich bin einfach gespannt"
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=6867.0

Die zwei großen L von WDR-Intendant Tom Buhrow
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=28763.0

Rundfunkrat tagt: Der verpasste Wechsel beim WDR
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=27694.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: wdr