Autor Thema: GEZ will sich Zutritt zur Wohnung erfschleichen?  (Gelesen 6423 mal)

Offline TV Zorni

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
GEZ will sich Zutritt zur Wohnung erfschleichen?
« am: 19. September 2011, 09:46 »
Ich bin mir nicht wirklich sicher, aber es sprach doch einiges dafür, das ein GEZ Mann sich bei mir unter falschen Vorwand Zutritt zur Wohnung verschaffen wollte.
Ich habe vor einigen Jahren Fernsehen und Radio tatsächlich abgeschafft.
Man kann, auch wenn es viele nicht glauben würden, ohne Fernsehen und Hörfunk leben.
Natürlich bekam ich Schreiben von der GEZ, was ich denn mit meinem Fernseher und Radio gemacht hätte.
Ich finde das geht die gar nichts an. So habe ich dann die Anschreiben in den Müll entsorgt.
Ein halbes Jahr habe ich in der Wohnung gewohnt, als es plötzlich an meiner Haustür klingelt.
Draußen stand ein Mann, der sich für Kabel Deutschland ausgegeben hat.
Ich würde Kabelfernsehen beziehen und müsste mich anmelden und natürlich bezahlen.
Ich habe dem Mann mitgeteilt, das ich keinen Vertrag mit Kabel Deutschland abgeschlossen habe, worauf er erwiderte, das das dann wohl mein Vormieter abgeschlossen hätte.
Ich habe ihm darauf hin mitgeteilt, das ich kein Fernsehgerät hätte und es also auch gar nicht herausfinden können, ob ich Kabel habe oder nicht. Das ich kein Gespräch mit dem Vormieter hatte und das auch mein Vermieter mir so etwas nicht mitgeteilt hat.
Der Mann von Kabel Deutschland wollte dann in meine Wohnung, um das selber zu prüfen und gegebenenfalls Kabelfernsehen unbrauchbar zu machen.
Ich habe ihm dann gesagt, das die Verteilerdose im Keller ist (das wusste ich) und das er doch den Anschluss da bitte abklemmen möge.
Das ging dann hin und her, bis mein Bruder auftauchte.
Und plötzlich hatte der Kabel Deutschland Mensch es eilige, sich zu verabschieden.
Ich hatte mich mit meinem Bruder über die Sache unterhalten, als mein Bruder plötzlich sagte,
der Mann ist von der GEZ.
Als ich ihn fragte, wie er darauf käme.
Hat er in die Richtung gezeigt, wo der Mann verschwunden war.
Der Mann hat gut 500 Meter von meiner Wohnung sein Auto abgestellt, was ich aus der Entfernung auch nicht erkennen konnte. Er hätte ohne Probleme vor dem Haus direkt parken können. Außerdem gefiel es ihm nicht, das plötzlich ein Zeuge da war.
Spricht alles nicht für einen Kabel Deutschland Mann, wenn es auch alles kein Beweis ist.

Auf jeden Fall mein Tipp. Egal wer an der Tür steht und was will. Immer den Ausweis zeigen lassen.
Selbst ein Staubsaugervertreter könnte theoretisch jemand anderes sein.
Auch Vorwerk Mitarbeiter können sich Ausweisen. Gut, ich habe nichts zu verbergen.
Aber die Nummer, wenn es denn so wäre, wäre schon ziemlich daneben.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.923
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: GEZ will sich Zutritt zur Wohnung erfschleichen?
« Antwort #1 am: 19. September 2011, 12:38 »


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline TV Zorni

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: GEZ will sich Zutritt zur Wohnung erfschleichen?
« Antwort #2 am: 19. September 2011, 19:42 »
Hallo René,
Danke für den Link. Das ist eine wirklich gute und informative Seite.
Ich bin doch etwas überrascht, wie wenig ich von der GEZ und ihren Leuten wusste.

Ich habe in den letzten Jahren, bevor ich meinen Fernseher & Radio abgeschafft habe, immer weniger Fernsehen geschaut.
Bis ich mir dann irgendwann gefragt habe. Du schaust so gut wie kein Fernsehen mehr.
Informiert wird man im Internet ja ganz gut und gute Filme kann man sich schon ab 3 Euro auf dem Grabbeltisch  in einem Kaufhaus, oder auf dem Flohmarkt kaufen.
Man kann sich Filme auch mal von Freunden ausleihen.
Meine Antwort war zu dem Zeitpunkt ja, wo auch mein Fernseher klare Signale gab, mit mir geht es zu Ende.
Am Anfang hat man doch vieles vermisst, aber ich hatte auch mal wieder Zeit ein gutes Buch zu lesen.
Ich bin ganz klar gegen die GEZ und das Zwangsbezahlfernsehen.
Da scheint mir sogar dieser Privatsender Sky Fairer zu sein.
Ich möchte nur Fußball sehen, dann kaufe ich mir das Fußball Abo.
Ich möchte nur Krimis sehen, dann kaufe ich mir das Krimi Abo.
usw...
Glaubt ihr wirklich das es eine Chance gibt, das sich hier etwas in diesem Land zum positiven ändert?

Ist ja auch ein wenig wie mit der Kirchensteuer. In Frankreich gibt es diese Zwangsabgabe nicht.
Dort hat man die Trennung von Kirche und Staat, so wie es sich gehört.
Hier in Deutschland gibt es diese Trennung noch nicht, das gleiche fast mit Staat und Fernsehen.

Aber ich würd eeuch sehr gerne unterstützen, wenn ich darf.
Jedenfalls habe ich diese Forum schon mal bei Google+ vorgestellt.
Vielleicht meldet sich ja der eine oder andere auch noch an.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.923
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: GEZ will sich Zutritt zur Wohnung erfschleichen?
« Antwort #3 am: 20. September 2011, 00:06 »
Hallo René,
Danke für den Link. Das ist eine wirklich gute und informative Seite.
Ich bin doch etwas überrascht, wie wenig ich von der GEZ und ihren Leuten wusste.

Die GEZ und ihre Leute sind das sichtbare Teil des Apparates. Um mehr zu verstehen, muss man sich mit dem ganzen System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks befassen. Und je tiefer man einsteigt, umso deutlicher wird die Tatsache, dass hier sich ein Staat im Staate entwickelt hat.

Ich habe in den letzten Jahren, bevor ich meinen Fernseher & Radio abgeschafft habe, immer weniger Fernsehen geschaut.
Bis ich mir dann irgendwann gefragt habe. Du schaust so gut wie kein Fernsehen mehr.
Informiert wird man im Internet ja ganz gut und gute Filme kann man sich schon ab 3 Euro auf dem Grabbeltisch  in einem Kaufhaus, oder auf dem Flohmarkt kaufen.
Man kann sich Filme auch mal von Freunden ausleihen.
Meine Antwort war zu dem Zeitpunkt ja, wo auch mein Fernseher klare Signale gab, mit mir geht es zu Ende.
Am Anfang hat man doch vieles vermisst, aber ich hatte auch mal wieder Zeit ein gutes Buch zu lesen.
Ich bin ganz klar gegen die GEZ und das Zwangsbezahlfernsehen.
Da scheint mir sogar dieser Privatsender Sky Fairer zu sein.
Ich möchte nur Fußball sehen, dann kaufe ich mir das Fußball Abo.
Ich möchte nur Krimis sehen, dann kaufe ich mir das Krimi Abo.
usw...

Wie pervers ist das denn? Wenn du die Öffentlich-Rechtlichen nicht sehen willst, musst du komplett auf Radio, Fernsehen, Internet und Handy verzichten.

Ab 2013 wird es aber besser – Auch die Totalverweigerer und Komplettverzichter werden zur Kasse gebeten. Es spielt keine Rolle mehr ob und was für Geräte man hat. Es spielt auch keine Rolle mehr, ob man taub oder blind ist. Thomas Gottschalk freut sich bereits auf ein weiteres Schloss als Domizil...

Glaubt ihr wirklich das es eine Chance gibt, das sich hier etwas in diesem Land zum positiven ändert?

Wenn es nicht so wäre, würde ich keine Minute länger dagegen ankämpfen. Es ist schwer und es geht langsam voran, aber wenn wir es nicht anpacken, wer dann? Ja, ich bin davon überzeugt, dass wir früher oder später unsere Ziele erreichen werden.

Ist ja auch ein wenig wie mit der Kirchensteuer. In Frankreich gibt es diese Zwangsabgabe nicht.
Dort hat man die Trennung von Kirche und Staat, so wie es sich gehört.
Hier in Deutschland gibt es diese Trennung noch nicht, das gleiche fast mit Staat und Fernsehen.

Aber ich würd eeuch sehr gerne unterstützen, wenn ich darf.

Gerne, wir können jede Hilfe gebrauchen.

Jedenfalls habe ich diese Forum schon mal bei Google+ vorgestellt.
Vielleicht meldet sich ja der eine oder andere auch noch an.

Hast du eine Adresse?

Wir haben auch eine sehr junge Facebook-Seite, um diejenigen zu erreichen, die sich normalerweise auf dieser Plattform bewegen und das Forum nur schwer finden würden. Hier die Adresse: https://www.facebook.com/GEZ.Boykott

Grüße

René


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Speedy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.144
  • weiß was
Re: GEZ will sich Zutritt zur Wohnung erfschleichen?
« Antwort #4 am: 20. September 2011, 12:15 »
Der Mensch muss nicht von der LRA gewesen sein denn diese haben sich ungefragt auszuweisen.

Könnte es sich um einen möglichen Einbrecher oder Trickdieb gehandelt haben der das Anwesen auskundschaften wollte?

Hat er sich überhaupt ausgewiesen?

Wäre vielleicht, auch im Sinne der Nachbarn, ein Fall für die Polizei.

Situation schildern und die können dann vermehrt Streife fahren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline helm

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 559
Re: GEZ will sich Zutritt zur Wohnung erfschleichen?
« Antwort #5 am: 20. September 2011, 18:36 »
[...] Könnte es sich um einen möglichen Einbrecher oder Trickdieb gehandelt haben der das Anwesen auskundschaften wollte? [...]
[...] Wäre vielleicht, auch im Sinne der Nachbarn, ein Fall für die Polizei. [...]
[...] Situation schildern und die können dann vermehrt Streife fahren. [...]
Ja ne, is klar
  • müsste mir mal jemand den Unterschied zwischen Mitarbeitern der Rundfunkgebührenabwicklung bzw. Rundfunkgebührenbeauftragtem und einem Trickdieb erklären. Da es beim ÖRR ja auch die dubiose Maschen wie Zwangs-/Pflicht-/Fremdanmeldung gibt, hab ich da Probleme bei der Unterscheidung.
  • Die Polizei? Für die Polizei ist es doch sicher lohnenswerter statt dessen Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen ... Da müsste man bei der Polizei schon Angaben machen, dass es sich ja um einen Terroristen handeln könnte.
  • die können dann vermehrt Streife fahren ... lol


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Taucherle

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 916
Re: GEZ will sich Zutritt zur Wohnung erfschleichen?
« Antwort #6 am: 20. September 2011, 20:36 »
4. kann die Polizei sowieso erst Einschreiten,wenn bereits etwas vorgefallen ist,also rein Prophylaktisch tun die schon mal gar nix mehr,weil einfach kein Personal verfügbar ist.
5.kommt die Polizei sowieso meist zu spät,weil sie ja im Vorwege nix tun darf,denn es muß ja erst etwas passieren,bevor sie handeln dürfen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

...ich hab noch nie GEZahlt.............und das ist auch gut so !
Nur zur Absicherung meinerseits:
Ich rufe nicht zu strafbaren Handlungen auf,ich helfe nur beim richtigen Begreifen und Ausfüllen von Bettelbriefen um sich selbst Zeit und vor allem mühsam verdientes Geld zu ersparen.
Im übrigen gibt es in Deutschland keine Schwarzseher mehr,seitdem der Farbfernseher und Multi-Color-Bildschirme Einzug in deutsche Haushalte gefunden haben !

Offline Wolfman

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 898
Re: GEZ will sich Zutritt zur Wohnung erfschleichen?
« Antwort #7 am: 02. Oktober 2011, 01:34 »
Zorni: schon mal daran gedacht, einen Infostand abzuhalten?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Team24

  • Gast
Re: GEZ will sich Zutritt zur Wohnung erfschleichen?
« Antwort #8 am: 24. Oktober 2011, 16:37 »
Die Abklemmung von Kabel Deutschland führen in Norddeutschland die Rundfunkbeuaftragten durch. Die sind billiger :-)


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: