Nach unten Skip to main content

Autor Thema: „TAGESTHEMEN“ ÜBER SEEHOFER - Journalistische Kernschmelze  (Gelesen 1931 mal)

Uwe

  • Moderator
  • Beiträge: 6.414
  • Angst und Geld habe ich nie gekannt :-)
    • gez-boykott.de

Quelle Logo:https://www.cicero.de/themes/cicero/logo.png

„TAGESTHEMEN“ ÜBER SEEHOFER
Journalistische Kernschmelze

Quelle: CICERO von ALEXANDER KISSLER am 2. Juli 2018


Zitat
In den „Tagesthemen“ der ARD wird Horst Seehofers Rücktritt von Kai Gniffke kommentiert, bevor er überhaupt feststeht.
Der Journalist konnte seine Verachtung für den Innenminister nicht zügeln. Protokoll einer Grenzüberschreitung


weiterlesen auf:
https://www.cicero.de/kultur/horst-seehofer-tagesthemen-kai-gniffke-caren-miosga-cdu-csu-journalismus


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 02. Juli 2018, 19:33 von Bürger«
Schnelleinstieg | Ablauf | FAQ-Lite | Gutachten
Lastschrift kündigen + Teil werden von
www.rundfunk-frei.de

D
  • Beiträge: 244
auch bei NTV(Nachrichtenticker)gab es gestern Unklarkeit, ob Seehofer schon zurückgetreten war, oder ob die CSU ihn umstimmen konnte.

Da sind die Medien Teil des politischen Spiels und merken es nicht
 8)

Seehofer hat schon sein Abgang als Ministerpräsident unwürdig gestaltet, weil er unbedingt einen Platz im Bundeskabinett garantiert haben wollte.
Jetzt wird Seehofer so zitiert, als wenn er der Merkel den Job verschafft hätte und sie ihn jetzt rauswerfen will

Nun gibt es einen politischen Patt

Seehofer geht-> Ende Groko ->evtl Ende Fraktion CDU/CSU
Merkel geht -> Ende Groko
SPD geht -> Ende Groko
CSU geht -> Ende Groko, sicher Ende Fraktion CDU/CSU

Es liegt jetzt an Merkel ob sie nur die Groko zerstört oder auch die Fraktion CDU/CSU mit zerstören will
 :)



Edit "Bürger" - vorsorglicher Hinweis:
Bitte hier wie überall im Forum nicht in parteipolitische Diskussionen abdriften, die das Forum aus Kapazitätsgründen nicht leisten kann.
Allenfalls konkret zum Kern-Thema
„TAGESTHEMEN“ ÜBER SEEHOFER - Journalistische Kernschmelze
und dem im Einstiegsbeitrag verlinkten Artikel - und direkt zum Forum-Thema "Rundfunkbeitrag".
Danke für das Verständnis und die Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 02. Juli 2018, 19:41 von Bürger«

v
  • Beiträge: 1.187
WELT, 02.07.2018
ARD rechtfertigt sich für Seehofer-Berichterstattung
Wollte er oder wollte er nicht? Die ARD bleibt bei ihrer Auffassung, dass Bundesinnenminister Seehofer am Sonntagabend seinen Rücktritt angekündigt hatte. Der Kommentar von Kai Gniffke sei gerechtfertigt.

Zitat
... Kritiker in sozialen Netzwerken warfen Gniffke daraufhin vor, den Rücktritt vorschnell kommentiert zu haben. Gniffke wies dies zurück. Im ersten Satz seines Kommentars habe er wörtlich gesagt, der Rücktritt Horst Seehofers „wäre“ eine Befreiung für Deutschland.
...

Weiterlesen unter:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article178611736/Vermeintlicher-Ruecktritt-ARD-rechtfertigt-sich-fuer-Seehofer-Berichterstattung.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 02. Juli 2018, 20:20 von Bürger«
Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

T

Tereza

Danke, Volkuhl, den WeLT-Artikel zum

Zitat
Kern-Thema „TAGESTHEMEN“ ÜBER SEEHOFER - Journalistische Kernschmelze

hatte ich auch soeben gesichtet.

Mit Journalismus hat das nichts mehr zu tun ...

Zitat
wenn jemand ein Ereignis kommentiert, was gar nicht stattgefunden hat. Dieses Kunststück gelang Kai Gniffke als Leiter von ARD-aktuell in den Tagesthemen. Dort bewertete er den Rücktritt von Horst Seehofer vom Amt des Bundesinnenministers und dem des CSU-Parteivorsitzenden. Er hätte einen „besseren Abgang verdient“, so Gniffke ganz jovial, „jetzt wurde es aber Zeit“.
Quelle: TV-Kritik „Anne Will“ : Verrückter Hormonhaushalt der ARD
Von Frank Lübberding, Aktualisiert am 02.07.2018-06:55
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/tv-kritik-anne-will-hormonhaushalt-in-der-ard-15669841.html

Zum WeLT-Artikel von heute 15:04 Uhr:
Zitat
Die Meldung vom Sonntagabend, wonach Seehofer zurücktrete, sei keine Falschmeldung gewesen, sondern zu diesem Zeitpunkt zutreffend, schrieb der Leiter des Portals „ARD-Faktenfinder“, Patrick Gensing, am Montag in einem Eintrag. „Der CSU-Chef hatte dies angekündigt, wie er später selbst bestätigte.“
Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article178611736/Vermeintlicher-Ruecktritt-ARD-rechtfertigt-sich-fuer-Seehofer-Berichterstattung.html

Patrick Gensing, dass ist DER „Chef-Fakten-(Er)Finder“ der ARD, der kürzlich die „Grenzöffnung“ als Verschwörungstheorie der Rechten http://faktenfinder.tagesschau.de/merkel-grenze-101.html „entlarvt“ hat – obwohl die ARD dieses "Lügen-Wort" selbst ständig verwendet, z. B. hier, hier und hier:
05.09.2015 20:15 Uhr Brennpunkt zur Grenzöffnung
16.09.2015 14:57 Uhr Merkel und die Flüchtlingsfrage Führung durch Emotion?
"dass die Ministerpräsidenten zum Teil nach der recht spontanen Grenzöffnung sehr verärgert waren." "Hilfsbereitschaft bleibt, die sie während der Grenzöffnung eingenommen hat"
14.06.2018 20:00 Uhr Tagesschau
"Hoffnung auf die Bundeskanzlerin - die reagiert, öffnet die Grenzen"

Wer mit Aktueller Kamera und Karl-E-von-Schni großgeworden ist, hat in Tagesschau und Kai-Patrick Gniffke-Gensing endlich Ersatz gefunden.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged

l
  • Pressemitteilungen
  • Beiträge: 920

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/dwdl.png

DWDL.de      03.07.2018

Quoten-Erfolg für Sondersendungen
Unionsstreit stößt auf großes Interesse bei ARD & ZDF

Die Sondersendungen zum Unionsstreit haben am Montag bei ARD und ZDF für gute Quoten gesorgt, insbesondere das "heute-journal" stieß auf großes Interesse. Aber auch "Hart aber fair" war gefragt. Punkten konnten auch die Nachrichtensender.
Weiterlesen auf :
https://www.dwdl.de/zahlenzentrale/67663/unionsstreit_stoesst_auf_grosses_interesse_bei_ard__zdf/



Dr. Gniffkes Macht um Acht: Wir Alternativlosen
https://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=27557.0


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

  • IP logged  »Letzte Änderung: 03. Juli 2018, 17:56 von linkER«

 
Nach oben