Autor Thema: ARD startet Public Value-Aktion  (Gelesen 1331 mal)

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
ARD startet Public Value-Aktion
« am: 11. Juni 2018, 18:41 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/presseportal.png

Presseportal      11.06.2018

"Wir sind deins"
ARD startet Public Value-Aktion

Mehr Dialog mit dem Publikum, mehr Offenheit für die Fragen und Anregungen der Menschen und eine bessere Vermittlung des Werts des öffentlich-rechtlichen Rundfunks - das sind die Ziele einer deutschlandweiten Public Value-Aktion der ARD. Unter dem Motto "Wir sind deins. ARD" starten am heutigen Montag erste Spots im Fernsehen, Radio und Internet.
Zitat
Die Spots verdeutlichen die Besonderheit der föderalen ARD-Familie: Die ARD ist multimedial, in der Region tief verankert und kann die Menschen in ganz Deutschland über ihr vielfältiges Hörfunk-, Fernseh- und Online-Angebot miteinander verbinden.
Zitat
Die Spots sind Teil einer umfassenderen Public Value-Aktion, mit der die ARD besser erklärt und der Wert des öffentlich-rechtlichen Rundfunks für den Zusammenhalt der Gesellschaft stärker herausgestellt werden soll.
Zitat
"Unser gemeinsamer freier Rundfunk leistet einen wichtigen Beitrag für unser Gemeinwesen und unsere Demokratie. Genau darüber wollen wir mit den Menschen, die unseren Rundfunk solidarisch finanzieren, ins Gespräch kommen", so MDR-Intendantin Karola Wille, die die Aktion in ihrem ARD-Vorsitz vergangenes Jahr ins Leben gerufen hatte. "Wir wollen zeigen, was uns zusammen hält, aber auch deutlich machen, dass ein unabhängiger freier Rundfunk keine Selbstverständlichkeit ist, dass wir gemeinsam alles dafür tun sollten, ihn zu bewahren und für die Gesellschaft und jeden Einzelnen weiterzuentwickeln."
Weiterlesen auf :
https://www.presseportal.de/pm/29876/3967732


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline maikl_nait

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 601
  • ...ceterum censeo, paludem esse siccandam
    • Sieb'n Millionen
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #1 am: 11. Juni 2018, 20:04 »
Hallo!

Wieso fühle ich mich in die DDR 1989 zurückversetzt?
Mag es an den Sprüchen liegen, mit denen Frau W die Kröte einschmiert, damit wir sie endlich schlucken?

MfG
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 11. Juni 2018, 20:09 von Bürger »
- "Überflüssige Gesetze tun den notwendigen an ihrer Wirkung Abbruch." - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu
- qui custodiet custodes manipulatores opinionis?

Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 797
  • Cry for Justice
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #2 am: 11. Juni 2018, 20:30 »
Mit Sprüchen welche viel plapperten aber nahezu nichts sagten ist Frau W. doch aufgewachsen. Damit wurde sie doch mindestens ein Jahrzehnt lang mit Sprüchen der Aktuellen Kamera einbalsamiert. Sowas färbt halt ab und prägt fürs Leben, jedenfalls wenn man sich nicht seine eigene Meinung zu erarbeiten im Stande war. Wenn es nun nützlich und zum eigenen Vorteil ist, warum das nicht alles von einst kopieren..

https://de.wikipedia.org/wiki/Karola_Wille

Das gleiche gilt für die einstige AgitPropTante Angie, jo wir schaffen das.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 11. Juni 2018, 21:02 von DumbTV »
Schrei nach Gerechtigkeit

Offline nexus77

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 389
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #3 am: 11. Juni 2018, 20:43 »
Zitat
"Wir sind deins. ARD"

Das verstehe ich nicht
Wer ist "wir" und wer ist "deins" und WAS ist "deins"?

Fühle mich an den "wir sind Papst"- oder "wir sind Deutschland"-Quatsch erinnert.
Gestern las ich auch in einem Springer Blatt: "Wir haben eine Rettungsgassen-Phobie."
Auch hier: Wer ist "wir" ?  >:(


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2018, 00:21 von Bürger »

Offline Roggi

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3.126
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #4 am: 11. Juni 2018, 20:54 »
Zitat
"Unser gemeinsamer freier Rundfunk leistet einen wichtigen Beitrag für unser Gemeinwesen und unsere Demokratie...
Dann soll diese Dame mit der seltsamen undemokratischen Vorgeschichte doch bitte erläutern, worin dieser Beitrag für Gemeinwesen und Demokratie liegt. Ich sehe nur, dass hier jeder ganz undemokratisch dazu gezwungen wird, Rundfunkteilnehmer zu sein. Das Gemeinwesen wird mit Unterhaltungssendungen bespaßt, die es auch im Privatfernsehen gibt. Es fehlt der ARD ganz unzweifelhaft der "Mehrwert" gegenüber den Privatsendern, welcher es rechtfertigt, die Leute dafür ins Gefängnis zu stecken. Also mal Klartext, Frau W., was ist der wichtige Beitrag im Einzelnen? Nebenbei: das hat noch niemand auch nur ansatzweise erklären können, weil es nicht stimmt. Wenn ein Körnchen Wahrheit darin enthalten wäre, könnten die örR auf Gefängnisandrohung für Rundfunkverweigerer verzichten.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 847
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #5 am: 11. Juni 2018, 22:03 »
Ausgerechnet Karola.  >:( Ekel, Ekel, Ekel...

Dicktriefender SED-Jargon. Versucht, Diktatur-Allüren als Demokratie und Abzock-Mentalität als Solidarität zu verkaufen. Au weia!

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, wenn man in den 80ern jemanden (in der BRD) gefragt hätte, wozu der ÖRR gut sei -- er hätte eine Antwort gewusst. Damals hätte man nicht erklären müssen, was der "Public Value" ist. Die Leute haben gezahlt, weil sie fernsehen wollten. Oder eben nicht.

Jetzt ist es schon soweit, dass keiner mehr versteht, wozu der ganze Mist gut sein soll.
Da geht es nicht mehr - wie bei Werbung - um Aufmerksamkeit oder Sich-in-Erinnerung-Rufen.
Es geht darum, die Daseinsberechtigung zu erklären.
Wenn man das muss, hat man keine. Sorry.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2018, 00:22 von Bürger »

Offline ope23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 525
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #6 am: 11. Juni 2018, 22:48 »
Hm, der Spruch Wir sind deins. ARD dürfte auf lange Frist nach hinten losgehen - aus der Sicht des eigensüchtigen öR gesehen.

Wenn die ARD u.a. auch meins ist, dann will ich auch mitreden können. Sonst ergibt der Spruch keinen Sinn und ist Wortgeklingel - zunächst, denn auf lange Frist hakt sich dieser Spruch im Bewusstsein der Bürger fest und wird zu klaren Forderungen nach bürgerlicher Partizipation führen.

Aber noch kann keiner von uns mitreden in diesen diversen Gremien, die mich immer wieder an die komplizierte Gremienstruktur der Islamischen Republik Irans (sic!) erinnert.

In meinen Augen muss langfristig auch nach Karlsruhe eine relativ direkte Mitwirkung der Bürger beim öffentlichen Rundfunk eingefordert werden, etwa in Form eines Rundfunktags. Dieses Ding mit den paar gesellschaftlichen Interessensgruppen (Wirtschaft, Kultur, Religion, Behinderte,...) bildet keinesfalls die pluralistische Gesellschaft ab. Da fallen ganz viele Lebensstile hinten runter.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.598
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #7 am: 12. Juni 2018, 07:20 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/dwdl.png

DWDL, 11.06.2018

Public-Value-Aktion
"Wir sind deins": ARD will ihren Wert besser vermitteln

Die Diskussionen um die Öffentlich-Rechtlichen wird schon seit einiger Zeit wieder lebhafter geführt. Jetzt hat die ARD eine Public-Value-Aktion ins Leben gerufen, um ihren Wert stärker herauszustellen. Im Netz klappte das zum Start aber nur bedingt.

von Alexander Krei 

Zitat
Der Start verlief nicht ganz nach Plan: Wer am Montagnachmittag die Website zur frisch ins Leben gerufenen ARD-Aktion "Wir sind deins" besuchte, wurde beim Starten des großen Aufmacher-Videos zunächst mit einer Fehlermeldung konfrontiert. "Da ging leider was schief", stand dort zu lesen. Dabei will die ARD mit der Kampagne doch eigentlich ihren Wert für die Gesellschaft herausstellen. […]

"Der Claim 'Wir sind deins' bringt unsere Haltung auf den Punkt", sagt BR-Intendant Ulrich Wilhelm, der zugleich ARD-Vorsitzender ist. "Die ARD dient der Gesellschaft. Dafür wollen wir nicht nur 'senden', sondern auch' empfangen'." MDR-Intendantin Karola Wille: "Wir wollen zeigen, was uns zusammen hält, […]

Weiterlesen auf:
https://www.dwdl.de/nachrichten/67305/wir_sind_deins_ard_will_ihren_wert_besser_vermitteln/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


six2seven

  • Gast
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #8 am: 12. Juni 2018, 10:43 »
Hallo,

Tagesspiegel, 09.06.2018 : T.Bellut
Volksbefragungen sind in der deutschen Verfassung nicht vorgesehen, aber ZDF und ARD sind gut beraten, so zu agieren, als gäbe es ein solches Instrument auch bei uns.

Herr Bellut,
….vor einem Wolf, der nicht existiert, braucht sich nicht mal Rotkäppchen zu fürchten, was soll also
das Gesülze !

DWDL, 11.06.2018: K Wille 
Wir wollen zeigen, was uns zusammen hält.

Frau Wille,
……was hält uns bitte zusammen und wen meinen sie mit “ uns”.
Uns da oben - uns da unten ?

Die Tatsache, dass der ÖRR seine 9 Milliarden Festung mit immer konfuserer Argumentation verteidigt, muss inzwischen als Körperverletzung beim Zwangszahler anerkannt und entschädigt werden.

Und bevor der gesamte ÖRR-Clan vollends die Contenance verliert,... bitte, behaltet die Klamotten an,
wir haben alles schon gesehen, wir sitzen in der ersten Reihe.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2018, 00:18 von Bürger »

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #9 am: 12. Juni 2018, 19:20 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/radiowoche.png

radioWOCHE.de      12.06.2018

“Wir sind deins”
ARD will besser vermitteln, was sie leistet

Die ARD hat gestern eine deutschlandweite Public Value-Aktion gestartet. Dadurch soll in Zeiten zunehmender Kritik besser vermittelt werden, welcher Nutzen der Gesellschaft durch den öffentlich-rechtlichen Rundfunk erwächst. Unter dem Motto “Wir sind deins. ARD” starteten am Montag erste Spots im Fernsehen, Radio und Internet. Gezeigt werden Momente, die die Menschen in Deutschland verbinden, sie zusammenbringen, über die sie sprechen.
Zitat
“Der Claim ‘Wir sind deins’ bringt unsere Haltung auf den Punkt”, sagt der ARD-Vorsitzende, BR-Intendant Ulrich Wilhelm. “Die ARD dient der Gesellschaft. Dafür wollen wir nicht nur ‘senden’, sondern auch’ empfangen’: So setzen wir in den verschiedenen Landesrundfunkanstalten auch auf einen verstärkten Dialog mit unserem Publikum, um mehr Transparenz zu bieten und mehr Wissen über die ARD zu vermitteln.”
Weiterlesen auf :
http://www.radiowoche.de/wir-sind-deins-ard-will-besser-vermitteln-was-sie-leistet/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline tokiomotel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 797
  • Cry for Justice
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #10 am: 12. Juni 2018, 20:07 »
Zitat
"Unser gemeinsamer freier Rundfunk leistet einen wichtigen Beitrag für unser Gemeinwesen und unsere Demokratie. Genau darüber wollen wir mit den Menschen, die unseren Rundfunk solidarisch finanzieren, ins Gespräch kommen", so MDR-Intendantin Karola Wille [...]
Quelle: im Einstiegsbeitrag verlinkter Artikel

Wahrscheinlich hat diese Frau W. nicht nur zuviel "Aktuelle Kamera" konsumiert, sondern auch noch zu viele Gebrüder Grimms Märchen verdrückt. Auch diese waren in der Zone ein Bestseller. In Verbindung mit ihrem Geschwätz kommt man unweigerlich zu Parallelen des Inhalts von -Der böse Wolf und die sieben Geißlein-. Erst mit Kreide die Stimme verstellen, alles schönreden und dann die Gunst der Stunde nutzen um sein wahres Gesicht zu zeigen. Fruchtet die eine Masche nicht so richtig, kommt halt auch noch der Knüppel aus dem Sack zum Zuge. Aber moment mal, das ist schon wieder Bestandteil eines anderen Märchens, äh Geschichte die das Leben so tatsächlich schreibt.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2018, 00:17 von Bürger »
Schrei nach Gerechtigkeit

Offline ana

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #11 am: 12. Juni 2018, 21:18 »
Zitat
"Unser gemeinsamer freier Rundfunk leistet einen wichtigen Beitrag für unser Gemeinwesen und unsere Demokratie. Genau darüber wollen wir mit den Menschen, die unseren Rundfunk solidarisch finanzieren, ins Gespräch kommen", so MDR-Intendantin Karola Wille [...]
Quelle: im Einstiegsbeitrag verlinkter Artikel

Die Frau glaubt wohl, wir wären alle mit dem Klammerbeutel gepudert?
Solidarisch bedeutet ja so viel wie "mit jemandem übereinstimmen und für ihn eintreten". Aber bitte ohne mich!
Und dann "unser Rundfunk"! Wessen Rundfunk bitte?

Warum jetzt diese Kampagne? Ist es der Versuch, schon mal vor den nächsten Urteilen zu retten, was zu retten ist an möglicher Zustimmung?

Ana


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2018, 00:17 von Bürger »

Offline Dauercamper

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 244
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #12 am: 12. Juni 2018, 23:10 »
Zitat
"Wir sind deins"

Schlimmer als Sch***e am Schuh.
Die hängen an einem, schlimmer als eine Klette.

Die richtige Bezeichnung wäre natürlich
Zitat
Du gehörst uns
>:D


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2018, 00:24 von Bürger »

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.557
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #13 am: 12. Juni 2018, 23:42 »
Es zeigt sich mit der Ernennung einer Person, die im ehemaligen DDR Regime Karriere gemacht hat, zur Intendantin, wie austauschbar die "Wir sind wichtig und auf dem richtigen Weg"-Floskeln zwischen sozialistischem und öffentlich-rechtlichem Einheitsbrei geworden sind. Beide haben (vor der Auflösung) die Bodenhaftung vollends verloren. Die Frau ist darauf konditioniert und passt da rein: Sie macht blind weiter... und läuft in ihrer Ausdrucksweise zur altbekannten abgedroschenen Höchstform auf.

Die Dame hat sich nach dem Zusammenbruch des Regimes an die Institution gehalten, die "Dank" der nichtdemokratischen Struktur der Ernennung von Führungspersonal in unglücklicher Verbindung mit der geschützten Meinungsfreiheit erlaubte, der eigentlich verpönten Ex-DDR Elite weitere Karriereschritte zu absolvieren. Auf den Intendantenplätzen bedarf es keiner demokratischen Kultur. Es reichen Macht, Beziehungen und Durchsetzungsvermögen - und demokratisch klingende Floskeln, die keinen denkenden "Normalbürger" mehr erreichen.

"Wir sind deins" (Es wäre übrigens respektvoll, das D in "deins" in dieser Anrede groß zu schreiben, wenn schon in IKEA-Manier geduzt wird.)

Frau Intendantin hängt mit ihrer Public-Value Aktion virtuelle sinnleere Plakate an imaginäre DDRÖRR-Autobahnen. Das schreckt ab.

"Mit dem ÖRR auf dem Weg zur lupenreinen Demokratie"


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. Juni 2018, 11:25 von seppl »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

six2seven

  • Gast
Re: ARD startet Public Value-Aktion
« Antwort #14 am: 13. Juni 2018, 10:51 »
                                                                           EIGENLOB  STINKT !!!!

….eine uralte Erkenntnis und derart aufdringlich offeriert, ist es zudem eine Verhöhnung der auf Lebenszeit verurteilten Zwangzahler.
                 
                                                       Raus mit dem Clan auf den freien Markt !


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: ard