Autor Thema: ZDF-Anchorwoman Slomka: Zunehmender politischer Druck auf Medien  (Gelesen 632 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.648
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! 86=1
Tiroler Tageszeitung, 07.06.2018

ZDF-Anchorwoman Slomka: Zunehmender politischer Druck auf Medien


Zitat
Wien (APA) - „Macht die Politik den Journalismus kaputt?“, das war die Frage der heurigen „Journalismustage“ in Wien. ZDF-Anchorwoman Marietta Slomka („heute journal“) gab am Mittwochabend - einen Tag vor Beginn der Medienenquete - in ihrer Keynote eine klare Antwort: Ja. Allerdings wolle sie nicht von „der Politik“ sprechen, sondern von „Politikern und Parteien“. […]

Zu guter Letzt betont die ZDF-Anchorwoman, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk allen Bürgern gehöre und nicht der Politik. Dass man mit politischen Versprechungen, Rundfunkgebühren abzuschaffen, Sympathien gewinnen könne, verstehe sie natürlich. Umso mehr begrüße sie es, dass sich die Schweizer Stimmberechtigten zur Volksinitiative „No Billag“ mit einem klaren Nein (71,6 Prozent) geäußert haben. Der Vision, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk aus politischen Budgettöpfen finanziert werde, könne sie nichts abgewinnen. „Die Führungsriege des ORF müsste dann beim Kanzler antreten und um Geld betteln - und das jedes Jahr.“ […]

Weiterlesen auf:
http://www.tt.com/home/14444966-91/zdf-anchorwoman-slomka-zunehmender-politischer-druck-auf-medien.csp



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline maikl_nait

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 658
  • ...ceterum censeo, paludem esse siccandam
    • Sieb'n Millionen
Hallo!

Solange sich der örR als Abstellgleis für verdiente verdienende Parteibuchträger hergibt, läuft zwar das Wasser in den "Sumpf der Frösche", aber vom Ansehen her schneidet er sich selbst den Bauch auf.

"Auf das Antreten bei den Ministerpräsidenten kommt es hierbei nicht mehr an."

MfG
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- "Überflüssige Gesetze tun den notwendigen an ihrer Wirkung Abbruch." - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu
- qui custodiet custodes manipulatores opinionis?
- Schönen Gruß vom saarländischen Dachdecker "Unsern ÖRR in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf"

Offline linkER

  • Pressemitteilungen
  • Hero Member
  • *
  • Beiträge: 921
medienmanager.at     27.05.2018

Journalismustage widmen sich Einfluss der Politik
Am Vorabend (6.6.2018I) der von der Bundesregierung veranstalteten Medienenquete finden die Österreichischen Journalismustage statt. Zentrale Frage der zum fünften Mal stattfindenden Branchenveranstaltung: "Macht die Politik den Journalismus kaputt?" Die Hauptrede hält die bekannte ZDF-Journalistin Marietta Slomka.
Zitat
"Wenn sich die Politik ihre eigenen Nachrichten macht, sich selbst interviewt, und kritischen Journalisten mit Konsequenzen droht, muss man die Auswirkungen auf die Demokratie und ihre Bürgerinnen und Bürger beleuchten", erklären die Veranstalter.
http://www.medienmanager.at/apa-news/detail/artikel/journalismustage-widmen-sich-einfluss-der-politik/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: