Autor Thema: Funk Youtube Propaganda - Brauchen wir die Öffentlich-Rechtlichen noch?  (Gelesen 333 mal)

Offline jasonbourne

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 262
Das ÖR nutzt den Zwangsbeitrag, um den Zwangsbeitrag zu rechtfertigen und indoktriniert schon Kinder mit vorgeschobener Kritik, "die alten" bekommen zuviel Programmangebot.

Kein Wort vom Auftrag.
Die Zahlen sind ebenso zweifelhaft.
Kein Wort von Korruption, vom Firmengeflecht, von den zahlreichen Anstalten, etc.

So nennt Funk hier z.b. 36% der Programmittel gehen für Inhalte mit Kultur - & Informationscharakter drauf.
Diese Zahl kann man in 2 Min. wiederlegen.

Dinge Erklärt – Kurzgesagt
Brauchen wir die Öffentlich-Rechtlichen noch?
[Video ~8min, veröffentlicht 28.11.2018]
https://youtu.be/_hcvUfc2Lww

Zitat
Die öffentlich-rechtlichen Medien sind für viele ein riesiges, schwerfälliges Ungeheuer. Sie fressen viel Geld, werden scheinbar vom Staat gelenkt und sind sehr alt. Das Fernsehpublikum hat ein Durchschnittsalter von über sechzig Jahren und ist damit knapp zwanzig Jahre älter als die Gesamtbevölkerung. Junge Menschen werden durch das Programm anscheinend nicht mehr angesprochen. Brauchen wir die Öffentlich-Rechtlichen also überhaupt noch?
[...]
Seit dem 28.09.2017 ist Dinge Erklärt – Kurzgesagt ein Angebot von funk.


Edit "Bürger":
Danke für den Fund. Die dortigen Kommentare sprechen bereits für sich.
Bitte zukünftig und immer nicht nur den Links posten, sondern auch die gem. Forum-Regeln erforderlichen Informationen wie Titel, Verfasser, Veröffentlichungsdatum und bei Audio/Video die Dauer.
Die Moderatoren haben nicht die Kapazitäten, darauf immer wieder hinzuweisen und dies auch noch selbst zu ergänzen.
Danke für das Verständnis und die zukünftige konsequente Berücksichtigung.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 27. Januar 2019, 17:09 von Bürger »

Tags: