Autor Thema: GEZ: Wie wichtig sind ARD, ZDF und Deutschlandfunk  (Gelesen 453 mal)

Offline Frühlingserwachen

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 836
GMX-Magazin Wirtschaft

16. Mai 2018, 16:28 Uhr

GEZ: Wie wichtig sind ARD, ZDF und Deutschlandfunk
Das Bundesverfassungsgericht verhandelt am Mittwoch und Donnerstag über vier Beschwerden gegen den Rundfunkbeitrag.
Das Gericht soll außerdem darüber entscheiden, ob der Rundfunkbeitrag als Steuer einzustufen ist, wie die Beschwerdeführer sagen, und nicht als Abgabe.

Zitat
Für den Gründer der Initiative "GEZ-Boykott", René Ketterer, reicht das aber nicht aus. Er würde sich einen "Fernsehrat, bestehend aus Bürgern" wünschen. Nur so wäre aus seiner Sicht die oft propagierte Staatsferne umzusetzen, wie er unserer Redaktion sagte.



Weiterlesen unter:
https://www.gmx.net/magazine/wirtschaft/gez-ard-zdf-deutschlandfunk-32965106


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: