Autor Thema: RBB-Intendantin Schlesinger: "den ÖR bläst der Wind hart ins Gesicht“  (Gelesen 556 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.564
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/tagesspiegel.png

Tagesspiegel, 03.05.2018

Media Convention Tag 2
Treffpunkt Internet

Wie muss sich der Journalismus verändern?, fragt die Media Convention. Dazu haben öffentlich-rechtliche und private Medien höchst unterschiedliche Antworten.

Von Sophie Krause 

Zitat
Zerreißprobe des dualen Systems, Reichweitenverluste, Printkrise: Obwohl die Digitalmesse re:publica und die begleitende Media Convention Berlin ein überwiegend junges Publikum anziehen, haben einige Themen, die die Branche umtreiben, schon einen grauen Bart. „Den Öffentlich-Rechtlichen bläst der Wind hart ins Gesicht“, erklärte RBB-Intendantin Patricia Schlesinger bei dem Panel mit dem vielsagenden Titel „Der Medienmarkt vor der Zerreißprobe – von Public Value und Monopolen“. Auf dem Podium diskutierte sie mit dem interimistischen ProSiebenSat1-Chef Conrad Albert über die Zukunft des dualen Systems angesichts des Erfolges von Facebook, Google und Netflix, die nicht nur mit ihren Angeboten, sondern auch auf dem Werbemarkt eine Konkurrenz darstellen.

Die öffentlich-rechtlichen Sender versuchen dieser Entwicklung mit kostenfreien Online-Angeboten zu begegnen, etwa mit dem Jugendangebot Funk, der „Tagesschau“-App oder die Podcast-App ARD Audiothek. Ein weiterer Konfliktpunkt mit den Privaten, die regelmäßig die Frage aufwerfen, wie umfangreich das Angebot von ARD und ZDF im Netz sein darf.

Das duale System „kernsanieren“
[…]
Menschen, keine Maschinen
[…]

Weiterlesen auf:
https://www.tagesspiegel.de/medien/media-convention-tag-2-treffpunkt-internet/21241706.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline cook

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 845
Wenn es denn nur "kostenfrei" wäre...  :o


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline muuhhhlli

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 428
Tagesspiegel, 03.05.2018
Zitat
„Den Öffentlich-Rechtlichen bläst der Wind hart ins Gesicht“, erklärte RBB-Intendantin Patricia Schlesinger bei dem Panel mit dem vielsagenden Titel „Der Medienmarkt vor der Zerreißprobe – von Public Value und Monopolen“.

Der Wind wir noch viel stärker werden, wenn zusätzliche bisher gesetzesdumme Bürger der Bevölkerung nach dem jetzt anstehenden erneuten Datenabgleich mit Briefen und Zwangsandrohungen belästigt werden und dann merken was hier abläuft.

Und der kleine Sturm wird dann aufkommen, wenn es zu einer Beitragserhöhung im Jahre 2021 kommt.
Es ist leider so, der Mensch ist ein Gewohnheitstier, aber irgendwann merkt das dann jeder Mensch und erst dann kommt die Returkutsche Frau Schlesinger.

Während Unternehmen in der freien Wirtschaft sich verschlanken und auf Ihre Kernkompetenzen besinnen um erfolgreich am Markt zu sein, tummelt sich der allmächtige ÖR wie die Made im Speck zur Beeinflussung in allen Bereichen der Wirtschaft und des täglichen Lebens der Menschen herum und zockt die Menschen fadenscheinig ab.

Egal wie es kommt, das wird nicht gut gehen auf Dauer Frau Schlesinger. Aber so wollen Sie Frau Schlesinger und Ihre anderen Köpfe der RF-Anstalten mit der Politik zusammen es haben und Sie werden es bekommen. Die Frage ist nur wie und wann, da bin ich mir sicher. Deshalb weiter so!


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline NiemalsGEZ

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
Zitat
Die öffentlich-rechtlichen Sender versuchen dieser Entwicklung mit kostenfreien Online-Angeboten zu begegnen

Es ist eben gerade nicht kostenfrei. Das wird ja konsequent ignoriert. Zumindest nicht für über 18-jährige, die wohnen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Nevrion

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 293
Kostenfrei im Internet - damit meinen sie doch sicher die Angebot, die man über Amazon Prime* beziehen kann ... oh Moment  ::)


Edit DumbTV:
Sendungen des ZDF kostenpflichtig auf Amazon Prime
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27233.msg171142.html#msg171142

Doppelt bezahlen: Fragwürdige Zusammenarbeit zwischen ZDF und Amazon Prime
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27256.msg171281.html#msg171281


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 04. Mai 2018, 10:59 von DumbTV »

Tags: