Autor Thema: Anmeldung ohne Wissen !  (Gelesen 4402 mal)

Offline mullay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Anmeldung ohne Wissen !
« am: 03. August 2011, 10:43 »
Hallo !

Ich hab folgendes erlebt.

Heute flattert ein Brief der GEZ ins Haus,die bedanken sich für MEINE Anmeldung !!!!

Ich dort angerufen,hinterfragt wer da was angemeldet hat.

Die nette Dame sagte mir das ich mich dort selber telefonisch am 27.7.11 angemeldet habe !

Das entspricht nicht den Tatsachen,denn ich weiß ja noch was ich tue !

Hat sowas ähnliches schon mal jemand durch ?

Ist das telefonische anmelden überhaupt rechtskräftig ?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Safrael

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Re: Anmeldung ohne Wissen !
« Antwort #1 am: 03. August 2011, 12:09 »
Fremdanmeldungen sind zulässig, Ja.
Da sich jemand anders für Dich ausgegeben hat Anzeige erstatten wegen Identitätsdiebstahl/Datenmissbrauch/Betrug.

Jetzt das wichtigste: Hast Du überhaupt Rundfunkgeräte?
Wenn ja, welche?

Die Formulierung des Schreibens, dass man an die GEZ schicken muss hängt davon ab.

PS: wurde rückwirkend angemeldet? Fall ja, wie weit?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.922
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Anmeldung ohne Wissen !
« Antwort #2 am: 03. August 2011, 12:17 »
Zu dem was Safrael richtigerweise schreibt, suche hier im Forum nach dem Begriff "Zwangsanmeldung". Das könnte dir weiterhelfen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline mullay

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Anmeldung ohne Wissen !
« Antwort #3 am: 03. August 2011, 12:45 »
Danke für die Antworten !

Nein,habe keine Rundfunkgeräte.

Es wurde zum 1.7.2011 angemeldet


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline helm

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 559
Re: Anmeldung ohne Wissen !
« Antwort #4 am: 03. August 2011, 13:42 »
Zitat
Nein,habe keine Rundfunkgeräte.
Das ist wohl der entscheidende Punkt, auf den es ankommt.

Zum Thema Fremdanmeldung/Pflichtanmeldung/Zwangsanmeldung habe ich eine ganz andere Meinung als Safrael: Nicht zulässig.
Der ÖRR verklappt irgendwelche gefälschten Daten in seinem EDV-System und jammert dann beim Betroffenen rum: "Ja aber Ihre Geräte, Ihre Anmeldung, Ihre Gebühren usw." Irgendwann kommt dann ein Bescheid, der rechtskräftig wird, wenn man sich nicht dagegen zur Wehr setzt.
Geht man strafrechtlich hinterher (wie B. H. von www.gez-abschaffen.de), glänzt man beim ÖRR mit Nichtwissen ... Fernsehn macht ja auch bekanntlich blöde. Die Geldforderung bleibt natürlich im Raum stehen, auch wenn man nix weiß und seine Geldforderung nicht nachweisen kann ... Gebühren sind ja für Rundfunkempfangsgeräte zu entrichten: "Ja aber Ihre Geräte, Ihre Anmeldung, Ihre Gebühren usw."

Hintergrund: Ohne diese Masche kommt der ÖRR nicht an Geld, wenn jemand partout die Zahlung verweigert. Schlimm dabei ist, dass der ÖRR Gelder kassiert, die ihm prinzipiell nicht zustehen (Hartz IV usw.). Ich halte sowas für ganz normale Abzocke.

Ansonsten: Siehe oben ... Forum-Suche benutzen


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Hailender

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.132
  • Gegen die Wohnungssteuer
    • OB
Re: Anmeldung ohne Wissen !
« Antwort #5 am: 03. August 2011, 17:48 »


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Es ist besser, für den gehasst zu werden, der man ist, als für die Person geliebt zu werden, die man nicht ist.
(Kurt Cobain)

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Zivi­ler Unge­hor­sam wird zur hei­li­gen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts ver­las­sen hat.
(Mahatma Gandhi)

Die größte Angst des Systems sind "wissende Menschen" ohne Angst.

Offline Speedy

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.144
  • weiß was
Re: Anmeldung ohne Wissen !
« Antwort #6 am: 03. August 2011, 19:38 »
Danke für die Antworten !

Nein,habe keine Rundfunkgeräte.

Es wurde zum 1.7.2011 angemeldet

Es gibt auch "neuartige Rundfunkempfangsgeräte", z.B. internetfähige PCs.

Die kosten auch etwas Kleingeld.

By the way: Wie gelangte dieser Beitrag ins Internet?



Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline helm

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 559
Re: Anmeldung ohne Wissen !
« Antwort #7 am: 04. August 2011, 09:02 »
@Thomas @mullay

Zitat
Nein,habe keine Rundfunkgeräte.
Das dürfte wohl der entscheidende Punkt sein. Nicht mehr und nicht weniger.

Fangfragen muss mullay nicht beantworten. Man sollte jedoch damit rechnen, dass welche kommen. Es ist Aufgabe der GEZ/ÖRR die Gebührenforderung nachzuweisen. Dass man lieber mit dubiosen Maschen arbeitet und sich - wenn's drauf ankommt - dumm stellt, um straffrei auszugehen, ändert daran aus meiner Sicht nichts.

By the way: Es gibt auch viele andere Haushaltsgeräte wie z. B. Mixer. "Die kosten auch etwas Kleingeld." Dennoch ist für diese keine Rundfunkgebühr zu entrichten.
Sorry, aber so infantil muss man Rundfunkgebühren abwickeln ... immer fleißig abstreiten.

P.S.: Wo ist eigentlich die Spezifikation für "neuartige Rundfunkempfangsgeräte"? Wie sind die denn gekennzeichnet, damit der Endverbraucher das auch erkennt?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: