Autor Thema: Telepolis > „Bastard aus GEZ und Kopfpauschale“ (05/2010)  (Gelesen 1555 mal)

Offline titus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
Grad nur sehr wenig Zeit, weil ich gleich wieder los muss, aber das fand ich noch interessant, daher hier nur ein Link zu

Telepolis (Heise-Verlag), 12.05.2010

Bastard aus GEZ und Kopfpauschale
Der Heidelberger Professor Paul Kirchhof will ARD und ZDF zu einem leistungslosen Einkommen verhelfen
von Peter Mühlbauer

Zitat
Paul Kirchhof hat sich einen Namen damit gemacht, in das Grundgesetz etwas ganz anderes hineinzulesen, als eigentlich drin steht. Den so genannten "Halbteilungsgrundsatz" zum Beispiel, der besagt, dass niemand mehr als die Hälfte seines Einkommens an Steuern abführen dürfe und der von Verfassungsrichtern nach ihm weitgehend revidiert wurde. Es ist zu hoffen, dass es dem Heidelberger Professor mit seinem neuen Argumentationskunstwerk ähnlich geht.

[...]

weiterlesen unter
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32616/1.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. April 2018, 16:12 von Bürger »

Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.934
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Danke für den Hinweis!

Ich habe den Bericht gelesen und kann nur sagen, dass mir die Nackenhaare stehen. Da wird über unseren Köpfen hinweg etwas beschlossen, dass uns weiterhin unser schwer verdientes Geld aus den Taschen saugt, um ein fettleibiges System der Selbstbedienung zu finanzieren. Ein Unterschied wird es aber geben: Durch die Haushaltspauschale machen sie uns Mundtot. Plattformen wie diese sind wahrscheinlich zukünftig zum Tode verurteilt.

Hier mehr dazu:
Rundfunkgebühren auf dem Prüfstand
http://gez-boykott.de/Forum/index.php?topic=1846.msg10500#msg10500


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. April 2018, 22:02 von Bürger »

Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 7.953
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Telepolis > „Bastard aus GEZ und Kopfpauschale“ (05/2010)
« Antwort #2 am: 13. April 2018, 22:01 »
Ich bin heute ein ganz Frecher - und gewinne damit vielleicht auch den aktuellen Pokal fürs Ausgraben eines der ältesten Threads (weit vor meinen ersten Gehversuchen hier im Forum Mitte/ Ende 2012) :o ::) :angel: ...sorry, ABER:

Aufmerksam gemacht durch einen unter
BVerfG: Mündliche Verhandlung in Sachen „Rundfunkbeitrag“ 16./17. Mai 2018
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,27021.msg170251.html#msg170251
verlinkten Artikel von heise/ Telepolis - und den dort wiederum verlinkten, im Einstiegsbeitrag erwähnten Artikel
Telepolis (Heise-Verlag), 12.05.2010
Bastard aus GEZ und Kopfpauschale
Der Heidelberger Professor Paul Kirchhof will ARD und ZDF zu einem leistungslosen Einkommen verhelfen
von Peter Mühlbauer
[...]
weiterlesen unter
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32616/1.html
komme ich nicht umhin, diesen nochmals wärmstens zu empfehlen.

Der Artikel ist ein wahres Feuerwerk der Analyse und Kritik.

Prädikat: Sehr lesenswert - insbesondere auch in Rückschau aus heutiger Sicht,
denn die Kritik hat damals schon den Nagel auf den Kopf getroffen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 13. April 2018, 22:08 von Bürger »

Tags: