Autor Thema: Korrekt geführter Schriftverkehr mit der GEZ  (Gelesen 2787 mal)

Offline Safrael

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 108
Korrekt geführter Schriftverkehr mit der GEZ
« am: 21. Juli 2011, 09:59 »
Hallo,

zwar nicht meine Geschichte aber alle die mal lachen wollen:
http://gez.trash25.com/

MFG


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline René

  • #GEZxit
  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4.922
    • Online-Boykott – Das Portal gegen die jetzige Art des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und dessen Finanzierung
Re: Korrekt geführter Schriftverkehr mit der GEZ
« Antwort #1 am: 21. Juli 2011, 11:09 »
Das Formular http://gez.trash25.com/Max%20Fragebogen.pdf ist der Burner! Sollte jeder Ausdrucken und der GEZ schicken.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Hailender

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.132
  • Gegen die Wohnungssteuer
    • OB
Re: Korrekt geführter Schriftverkehr mit der GEZ
« Antwort #2 am: 21. Juli 2011, 12:01 »
Die Seite ist der Hammer und das Formular zum ausfüllen für die GEZ erst recht.  ;D
Es müssten viele Leute dieses Formular per Einschreiben/Rückschein an die GEZ schicken.
Wenn möglich alles an einem Tag.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 21. Juli 2011, 12:03 von Hailender »
Es ist besser, für den gehasst zu werden, der man ist, als für die Person geliebt zu werden, die man nicht ist.
(Kurt Cobain)

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau)

Zivi­ler Unge­hor­sam wird zur hei­li­gen Pflicht, wenn der Staat den Boden des Rechts ver­las­sen hat.
(Mahatma Gandhi)

Die größte Angst des Systems sind "wissende Menschen" ohne Angst.

Tags: