Autor Thema: Behinderte klagen erfolglos : Von Rundfunkgebühr nicht befreit (Abo)  (Gelesen 498 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.674
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/shz.de.png

shz.de (Abo), 07.03.2018

BEHINDERTE KLAGEN ERFOLGLOS
Von Rundfunkgebühr nicht befreit

von Andreas Frost

Zitat
Wer Wohngeld oder für ambulante Hilfen zuhause Leistungen aus der Pflegeversicherung erhält, ist nicht automatisch davon befreit, Rundfunkbeiträge zu bezahlen. Das wurde am Mittwoch in zwei Prozessen am […]

Weiterlesen auf (Abo): 
https://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/von-rundfunkgebuehr-nicht-befreit-id19275651.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 08. März 2018, 08:49 von ChrisLPZ »

Offline Zeitungsbezahler

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.023
Na, ihr habt immer noch nicht geschnallt, dass es eine Steuer auf Wohnen in einer eigenen Wohnung ist, oder?
Und was hat das mit euerer Behinderung zu tun, ihr wohnt ja schließlich?
Und warum sollte man euch befreien, nur weil ihr hier oder dort ein Handicap habt?
Ich habe auch eine "Behinderung": Ich halte keine Geräte zum Empfang von Rundfunk bereit, bin also sowas wie ein Amputierter. Das ist aber egal, weil der Rundfunkbeitrag nun mal für das Vorhalten einer Wohnung kassiert wird.
Und jetzt nicht in der Presse klagen, sondern vor Gericht, und zwar in der nächsten Instanz!
Was sollen sonst die anderen Kläger denken, die (auch) beim ersten Mal gescheitert sind?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 09. März 2018, 19:42 von Bürger »

Tags: