Autor Thema: Medien-Staatssekretär Kralinski zur Rundfunkgebühr: „Starkes Signal“  (Gelesen 416 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.904
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/focus_money.png

Focus Regional Potsdam, 05.03.2018

Kralinski zur Rundfunkgebühr: „Starkes Signal“

Brandenburgs Medien-Staatssekretär Thomas Kralinski (SPD) hat die Entscheidung der Schweizer gegen die Abschaffung der Rundfunkgebühr als „starkes Signal“ für die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gewertet.
dpa

Zitat
„Gemeinsam mit dem privaten Rundfunk und der Presse sorgt er für die Medienvielfalt, die das Elixier einer lebendigen Demokratie ist“ […]
„Er ist auch die Garantie für regionale Berichterstattung von Radio und Fernsehen.“
Nach jüngsten Umfragen genieße der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit rund 80 Prozent eine hohe Glaubwürdigkeit, betonte Kralinski. […]

Weiterlesen auf:
https://www.focus.de/regional/potsdam/medien-kralinski-zur-rundfunkgebuehr-starkes-signal_id_8558643.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. März 2018, 13:13 von Bürger »

cleverle2009

  • Gast
Und ich halte die ca. 30 % gegen die Zwangsabzocke für das entscheidende Signal, dass es dringend notwendig ist, demokratische Prozesse als Grundvoraussetzungen für das Zusammenleben der Menschen anzuerkennen.

Dies muss sich auch die deutsche Parteienlandschaft ins Stammbuch schreiben lassen.

Solange der Deutsche immer den Teufel wählt, den er kennt, ändert sich nichts zum Besseren.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 05. März 2018, 13:17 von Bürger »

Tags: