Autor Thema: Die Systemfrage ist zurück  (Gelesen 280 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.504
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Die Systemfrage ist zurück
« am: 03. März 2018, 19:55 »

Bildquelle: https://gez-boykott.de/ablage/presselogo/cicero.png

Cicero, 03.03.2018

Die Systemfrage ist zurück

VON ALEXANDER KISSLER

Zitat
[…]
Das Fraglose ist fraglich geworden

Der Ausgang ist dreimal offen, zumindest in der Schweiz und Deutschland liegen die Besitzstandswahrer vorne. Überall jedoch – längst nicht nur auf diesen Feldern – ist das Zeitalter der Konventionen vorbei. Das Fraglose ist fraglich geworden, das Überkommene muss sich rechtfertigen. Hat der öffentlich-rechtliche Rundfunk wirklich das Recht, auf ewig von der Allgemeinheit finanziert zu werden, auch von denen, die ihn nicht nutzen, und von denen, die sich durch ihn ausgegrenzt, vernachlässigt, verächtlich gemacht sehen? Wenn hierfür in Deutschland nur der lahme Legalismus spricht, den der ehemalige WDR-Intendant Fritz Pleitgen heranzog, um den geräteunabhängigen Rundfunkbeitrag zu verteidigen („das ist ja über das Bundesverfassungsgericht alles geklärt worden“), lautet die Antwort Nein. Sie lautet auch dann nicht unbedingt Ja, wenn man die Pathosformeln bedeutungsberauschter Fernsehalphatiere beim Wort nimmt. […]

Weiterlesen auf:
https://www.cicero.de/entscheidung-spd-italien-parlamentswahl-volksabstimmung-schweiz-öffentlich-rechtlicher-rundfunk


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: