Autor Thema: WDR-Chefredakteurin:„Kein Chef, kein Lobbyist hat mir diesen Text vorgetrötet.“  (Gelesen 660 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 5.578
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!

Bildquelle: http://up.picr.de/27124084fq.png

Meedia, 01.03.2018

„Kein Chef, kein Lobbyist hat mir diesen Text vorgetrötet.“ Das engagierte Plädoyer der WDR-Chefredakteurin für den öffentlichen Rundfunk

Anlässlich der Abstimmung über den Rundfunkbeitrag in der Schweiz am kommenden Sonntag befassen sich auch die öffentlich-rechtlichen Sender hierzulande mit der Debatte rund um die Finanzierung von ARD und ZDF. In den "Tagesthemen" hielt WDR-Chefredakteurin Sonia Mikich ein Plädoyer für den öffentlichen Rundfunk. Dieser sei "Sauerstoff für die Demokratie".

Zitat
„Wir Öffentlich-Rechtlichen sind Diener einer Gesellschaft, die informiert, unterhalten und aufgeklärt werden will“, so WDR-Chefredakteurin Sonia Mikich in ihrem Kommentar in den „Tagesthemen“. Sie beleuchtet die Vielfalt der öffentlich-rechtlichen Programme und verweist auf die wichtige Funktion von ARD und ZDF für die Gesellschaft: „Wer zeigt die Namen von milliardenschweren Steuer-Verbrechern? Wer durchleuchtet das Doping im Sport? Wer bitteschön schickt die Reporterin ins lebensgefährliche Nord-Nigeria auf der Suche nach den verschleppten Schulmädchen?“ Die Antwort auf diese rhetorischen Fragen spricht sie nicht aus, aber es ist klar, dass sie damit den öffentlich-rechtlichen Rundfunk meint. […]

Weiterlesen auf:
http://meedia.de/2018/03/01/kein-chef-kein-lobbyist-hat-mir-diesen-text-vorgetroetet-das-engagierte-plaedoyer-der-wdr-chefredakteurin-fuer-den-oeffentlichen-rundfunk/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline volkuhl

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.109
Zitat
...
Dieser sei "Sauerstoff für die Demokratie".
...

Sehr schöner Vergleich!  ;D Zuviel Sauerstoff ist bekanntlich tödlich:

Zitat
Unter einer Sauerstoffvergiftung (Sauerstofftoxikose) versteht man die schädigende Wirkung hoher Sauerstoffkonzentration in der Atemluft auf den Körper. Diese treten vor allem unter erhöhtem Druck ein, aber auch über längere Zeit bei normalem Druck, wenn der Teildruck (Partialdruck) des Sauerstoffs durch die Abwesenheit anderer Gase erhöht ist.
...

https://de.wikipedia.org/wiki/Sauerstofftoxikose


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Bremische Verfassung:
Artikel 19 [Widerstandrecht und -pflicht]
Wenn die in der Verfassung festgelegten Menschenrechte durch die öffentliche Gewalt verfassungswidrig angetastet werden, ist Widerstand jedermanns Recht und Pflicht.


Rundfunkbeitragsgegner = Grundrechtsverteidiger!

Einfach.
Für alle.
Einfach nicht zahlen.

Offline drboe

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1.949
  • Ersatzmaßstab Wohnung: das BVerfG erklärt die Welt
Natürlich muss man Frau Mikich nicht ermahnen ja das Richtige zu sagen.
Dafür genau gibt es die Causa Brender
https://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_Brender
als ständige Erinnerung daran, wie labil die Sicherheit ist,
in der man sich auch als Chefredakteur eines ÖR-Senders wähnt.

M. Boettcher


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 03. März 2018, 02:29 von Bürger »
Während unseres endlosen Krieges gegen Syrien habe ich keinen einzigen glaubwürdigen Beweis dafür gesehen, dass die "Gasangriffe" von der syrischen Armee ausgingen. Und ich habe es satt, dass wir Syrien jedes Mal bombardieren, wenn Al-Qaidas "Weisshelme" ein weiteres Ereignis unter falscher Flagge veranstalten. Ein mutiger Journalist sollte sich fragen, warum alle Gasopfer Zivilisten sind und niemals die Terroristen selbst. (Richard H. Black, US-Senator, Republikaner, auf Facebook)

Offline Metzelmaennchen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
Zitat
Wer durchleuchtet das Doping im Sport?
Aehm... wer foerdert denn das Doping im Sport z.B. bei Olympia und frueher auch noch Tour de France mit Millionen von Zwangsbeitraegen?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline pepilo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
Zitat
Dieser sei "Sauerstoff für die Demokratie".
Falsch. In seinen aktuellen Auswüchsen ist der örR Gift für die Demokratie.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt

Offline maikl_nait

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 598
  • ...ceterum censeo, paludem esse siccandam
    • Sieb'n Millionen
Grüazi!

Die Dame ist als "Tröte" ... ähm, Chefredakteurin eingestellt worden, da sie von sich aus -- neudeutsch "proaktiv" -- ins "richtige" Horn bläst. Das wäre ja noch schöner, wenn man als Chef jedem Untergebenen selber etwas vortröten müßte, wofür hat man denn solche "MeinungsverstärkerInnen" auf die richtigen Positionen gesetzt?

Natürlich braucht es Sauerstoff -- zum Abfackeln der Demokratie, Hauptsache Ende des Monats und bei Pensionierung gibt es Asche aufs Konto.

Hop Schwyz!
Michael


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

- "Überflüssige Gesetze tun den notwendigen an ihrer Wirkung Abbruch." - Charles de Secondat, Baron de la Brède et de Montesquieu
- qui custodiet custodes manipulatores opinionis?

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.557
Wie naiv Frau M. aus Ü. berzeugung in ihrer abgeschotteten öffentlich rechtlichen Denkwelt agiert!!

In einem Uhrengeschäft wurde eine teure Uhr gestohlen. Bitte alle freiwillig und ungefragt melden, die nichts mit dem Diebstahl zu tun haben!  :laugh: :laugh:

Engagiertes Plädoyer - Pffffft!!!

Frau M. aus Ü. war eine der Ersten, die beim Geschäftsführer vortrötetensprachen. Leider vergass sie im Eifer, die Uhr vorher abzunehmen... was ihrer Überzeugungskraft dann doch etwas abträglich war.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 02. März 2018, 13:23 von seppl »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Tags: