Autor Thema: Aus für AUF: Allianz Unabhängiger Filmdienstleister stellt Tätigkeit ein  (Gelesen 398 mal)

Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.294
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
film-tv-video.de, 27.02.2018

Aus für AUF: Allianz Unabhängiger Filmdienstleister stellt Tätigkeit ein

Die Allianz Unabhängiger Filmdienstleister e.V. (AUF) findet keinen neuen Vorstand und stellt daher ihre Tätigkeit ein.


Zitat
[…]
Seit ihrer Gründung 2014 setzte sich die AUF für faire Markt- und Wettbewerbsbedingungen zwischen unabhängigen und öffentlich-rechtlich verbundenen Filmdienstleistern ein und klärte Politik, Kontrollinstanzen und brancheninterne Entscheider über die hier aus ihrer Sicht herrschenden Missstände auf. […]

In der jüngsten Vergangenheit verhinderte der Verband etwa eine Ausnahmeregelung für ARD und ZDF im Rahmen der 9. GWB-Novelle, die den Spielraum der öffentlich-rechtlichen Filmdienstleister auf Kosten der unabhängigen, privaten Filmdienstleister grenzenlos erweitert hätte, wie der bisherige Vorsitzende Martin Ludwig erklärt.

Zuvor hatte sich der Verband mit einem kartellrechtlichen Gutachten an das Bundeskartellamt gewandt. In zahlreichen Einzelgesprächen mit Vertretern von Sendern, Produktion und Politik thematisierte der Verband immer wieder die negativen Auswirkungen des Engagements von ARD und ZDF im Bereich filmtechnischer Dienstleistungen auf die unabhängige Filmwirtschaft.

Sehr begrüßt wurde daher von den Mitgliedern der AUF der Verkauf der ARD/ZDF-Dienstleistungstochter Cinemobil als ein erster kleiner Schritt in die richtige Richtung […]

Weiterlesen auf:
https://www.film-tv-video.de/business/2018/02/27/allianz-unabhaengiger-filmdienstleister-stellt-taetigkeit-ein/


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: