Verlinkte Ereignisse

  • Infostand Stadtteilfest Altonale 16./17.06.2018: 16. Juni 2018 - 17. Juni 2018

Autor Thema: Altonale 2018 Infostand, 16./17.06.2018  (Gelesen 3428 mal)

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.701
Re: Altonale 2018 Infostand, 16./17.06.2018
« Antwort #15 am: 19. Juni 2018, 11:22 »
... und nicht zu vergessen: Danke an 'fox' noch einmal für die Übernahme der Standgebühr!!
Altonale 16. und 17. Juni 2018 Anmeldung für Infostand jetzt möglich. Mitmachen?
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,26180.msg165050.html#msg165050
Ich bin zwar weit entfernt von dieser Veranstaltung und kann deshalb nicht dabei sein, aber ich würde gerne dafür die Standgebühr von 35,-- €uro übernehmen.


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 19. Juni 2018, 13:47 von Bürger »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline seppl

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2.701
Re: Altonale 2018 Infostand, 16./17.06.2018
« Antwort #16 am: 20. Juni 2018, 10:47 »
@Adeline und die anderen Mitstreiter:

Ist es nicht verwunderlich, dass an den Ständen die Personen emotional am stärksten reagieren, die eigentlich zufrieden sein sollten, weil das System doch nach ihren (zumindest vorgebrachten) Wünschen funktioniert? Wirkt da das öffentlich rechtliche Feindbild-Paradigma, dass nach dem 2.WK nur von einer Feindsendermentalität in eine Feindstaatsformmentalität (inzwischen auch gegen nur vermutete Extremisten jeglicher Coleur) umgewandelt wurde? Gut und Böse wurde einfach ausgetauscht. Alles was nicht widerspruchslos für uns ist, ist gegen uns. Die Art, mit Sachfragen umzugehen wurde aber beibehalten, bzw. nach der Auflösung der bequemen Ost-West/Freund-Feind Schranke nach kurzer "Wiedervereinigungsfreude" angestrengt sogar verschärft.

Oder ist es das Stockholm- Syndrom, das hier wirkt? Steht der direkte Einfluss der seichten öffentlich rechtlichen Rundfunkwelt mit ihren verlässlichen Darstellungsweisen den Menschen näher (im intimen Bereich der Wohnung), als ein physisch anwesender Mensch, der sich mit eigenem und medial sehr kleinem Aufwand nur bemüht, eine andere Sichtweise nahezubringen? (Wir informieren nur, Überzeugungen kann nur jeder für sich selbst wechseln!) Warum wird dieser Mensch/ diese Einstellung als Gefahr (für die eigene Existenz!) gesehen, obwohl die für jeden offen erkennbare mediale Übermacht der öffentlich rechtlichen doch ein sanftes Ruhekissen sein könnte?


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln

« Letzte Änderung: 20. Juni 2018, 12:37 von seppl »
„Eine ewige Erfahrung lehrt jedoch, daß jeder Mensch, der Macht hat, dazu getrieben wird, sie zu mißbrauchen. Er geht immer weiter, bis er an Grenzen stößt.
Wer hätte das gedacht: Sogar die Tugend hat Grenzen nötig. Damit die Macht nicht mißbraucht werden kann, ist es nötig, durch die Anordnung der Dinge zu bewirken, daß die Macht die Macht bremse.“ (Montesquieu)

Offline Nichtgucker

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 752
Re: Altonale 2018 Infostand, 16./17.06.2018
« Antwort #17 am: 21. Juni 2018, 13:15 »
Wenn mich jemand am Stand anspricht, von welcher Partei wir sind, weise ich darauf hin, dass wir von keiner Partei kommen und kritische Anfragen in Zusammenhang mit dem Rundfunkbeitrag in den Landesparlamenten von AfD, FDP und Linken gestellt wurden. Das Spektrum derjenigen, die dem jetzigen Zustand kritisch gegenüberstehen, ist also sehr weit ! 


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline Bürger

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 8.106
  • ZahlungsVERWEIGERER. GrundrechtsVERTEIDIGER.
    • Protest + Widerstand gegen ARD, ZDF, GEZ, KEF, ÖRR, Rundfunkgebühren, Rundfunkbeitrag, Rundfunkstaatsvertrag:
Re: Altonale 2018 Infostand, 16./17.06.2018
« Antwort #18 am: 21. Juni 2018, 13:23 »
Richtig.
[...] dass wir von keiner Partei kommen [...]
...oder anders ausgedrückt
Zitat
Wir sind
parteilos | staatsfern | bürgernah | gebührenfrei
Das hat schon manche Sympathie geschaffen ;)

Beispiel:

   
*Word-Vorlage für diese/n/s schlichte/n aber "schmissige/n" beidseitige/n Vcard/Flyer/Poster ;) unter
Runder Tisch - Dresden (fast) jeden Donnerstag, 20 Uhr
https://gez-boykott.de/Forum/index.php/topic,11083.0.html


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Offline ChrisLPZ

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 6.147
  • ZahlungsVERWEIGERUNG! GrundrechtsVERTEIDIGUNG!
Re: Altonale 2018 Infostand, 16./17.06.2018
« Antwort #19 am: 21. Juni 2018, 14:12 »
parteilos | staatsfern | bürgernah | gebühren- & beitragsfrei
:laugh:


Unterschriftenaktion: https://online-boykott.de/unterschriftenaktion
Rechtlicher Hinweis: Beiträge stellen keine Rechtsberatung in irgendeiner Form dar. Sie spiegeln ausschließlich die persönliche Meinung des Verfassers wider. Weitere Infos: Regeln


Tags: